Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits…

Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben

Die auf dem NSA-Exploit Eternalblue basierende Ransomware-Kampagne konnte zwischenzeitlich eingedämmt werden, hat aber weltweit Spuren hinterlassen. Der große finanzielle Erfolg ist zumindest bislang ausgeblieben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich verwende gerade jetzt WindowsXP 6

    Zensurfeind | 16.05.17 09:10 26.05.17 11:21

  2. Medizinnische Geräte und XP 10

    nille02 | 14.05.17 13:44 20.05.17 06:20

  3. Schuld der NSA 5

    mnementh | 15.05.17 01:36 16.05.17 14:57

  4. offizielle Removal Instructions ? 9

    pk_erchner | 14.05.17 13:54 16.05.17 13:01

  5. Keine Rezepte, keine Akten (Seiten: 1 2 ) 39

    Sharra | 14.05.17 12:34 16.05.17 09:24

  6. Wannacry 2.0 1

    TC | 15.05.17 22:36 15.05.17 22:36

  7. Es waren nicht die Exploits der NSA 18

    Richtig Steller | 14.05.17 12:48 15.05.17 22:24

  8. Bahn IT abenteurlich 5

    schap23 | 14.05.17 12:12 15.05.17 19:58

  9. An Hauke Gierow: "vor Windows 10" 3

    Wessii | 15.05.17 11:33 15.05.17 16:37

  10. Wer verbindet einen dieser Ports direkt mit dem Internet? 10

    scrumdideldu | 14.05.17 16:48 15.05.17 13:56

  11. Vielleicht war es ja ein Testlauf im Vorlauf einer anstehenden Deep State Aktion? 4

    DY | 15.05.17 08:11 15.05.17 12:12

  12. NSA Key 1

    Central | 15.05.17 10:24 15.05.17 10:24

  13. Microsoft gibt US-Regierung Mitschuld an Hackerangriff 1

    Central | 15.05.17 10:21 15.05.17 10:21

  14. TENS und Tails bieten Schutz am PC 1

    Central | 15.05.17 10:19 15.05.17 10:19

  15. Wannacry? Linux lacht :)

    Central | 15.05.17 09:54 Das Thema wurde verschoben.

  16. Uns hat es erwischt 1

    AllDayPiano | 15.05.17 07:09 15.05.17 07:09

  17. Zuordnung von Bitcoin Transaktionen 1

    schilling2k | 14.05.17 22:56 14.05.17 22:56

  18. 10.000 Rechner fehlen da nullen 2

    Mastercontrol | 14.05.17 14:42 14.05.17 19:29

  19. "Finanziell erfolgreich ist sie bislang nicht" 1

    Prinzeumel | 14.05.17 18:45 14.05.17 18:45

  20. @golem 2

    Phantom | 14.05.17 13:03 14.05.17 13:57

  21. Zum Glück sind die anyonym 1

    ElMario | 14.05.17 12:10 14.05.17 12:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. Ruhrbahn GmbH, Essen
  4. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Nintendo Labo: Switch plus Pappe
    Nintendo Labo
    Switch plus Pappe

    Ein ferngesteuertes Auto oder ein kleines Klavier: Nintendo kündigt für die Switch neues Zubehör an - aus Pappe zum Zusammenstecken. Im Trailer macht Nintendo Labo mit seinem Hightech-Innenleben einen faszinierenden Eindruck.

  2. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  3. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09