Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits…

Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben

Die auf dem NSA-Exploit Eternalblue basierende Ransomware-Kampagne konnte zwischenzeitlich eingedämmt werden, hat aber weltweit Spuren hinterlassen. Der große finanzielle Erfolg ist zumindest bislang ausgeblieben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich verwende gerade jetzt WindowsXP 6

    Zensurfeind | 16.05.17 09:10 26.05.17 11:21

  2. Medizinnische Geräte und XP 10

    nille02 | 14.05.17 13:44 20.05.17 06:20

  3. Schuld der NSA 5

    mnementh | 15.05.17 01:36 16.05.17 14:57

  4. offizielle Removal Instructions ? 9

    pk_erchner | 14.05.17 13:54 16.05.17 13:01

  5. Keine Rezepte, keine Akten (Seiten: 1 2 ) 39

    Sharra | 14.05.17 12:34 16.05.17 09:24

  6. Wannacry 2.0 1

    TC | 15.05.17 22:36 15.05.17 22:36

  7. Es waren nicht die Exploits der NSA 18

    Richtig Steller | 14.05.17 12:48 15.05.17 22:24

  8. Bahn IT abenteurlich 5

    schap23 | 14.05.17 12:12 15.05.17 19:58

  9. An Hauke Gierow: "vor Windows 10" 3

    Wessii | 15.05.17 11:33 15.05.17 16:37

  10. Wer verbindet einen dieser Ports direkt mit dem Internet? 10

    scrumdideldu | 14.05.17 16:48 15.05.17 13:56

  11. Vielleicht war es ja ein Testlauf im Vorlauf einer anstehenden Deep State Aktion? 4

    DY | 15.05.17 08:11 15.05.17 12:12

  12. NSA Key 1

    Central | 15.05.17 10:24 15.05.17 10:24

  13. Microsoft gibt US-Regierung Mitschuld an Hackerangriff 1

    Central | 15.05.17 10:21 15.05.17 10:21

  14. TENS und Tails bieten Schutz am PC 1

    Central | 15.05.17 10:19 15.05.17 10:19

  15. Wannacry? Linux lacht :)

    Central | 15.05.17 09:54 Das Thema wurde verschoben.

  16. Uns hat es erwischt 1

    AllDayPiano | 15.05.17 07:09 15.05.17 07:09

  17. Zuordnung von Bitcoin Transaktionen 1

    schilling2k | 14.05.17 22:56 14.05.17 22:56

  18. 10.000 Rechner fehlen da nullen 2

    Mastercontrol | 14.05.17 14:42 14.05.17 19:29

  19. "Finanziell erfolgreich ist sie bislang nicht" 1

    Prinzeumel | 14.05.17 18:45 14.05.17 18:45

  20. @golem 2

    Phantom | 14.05.17 13:03 14.05.17 13:57

  21. Zum Glück sind die anyonym 1

    ElMario | 14.05.17 12:10 14.05.17 12:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  3. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 26,99€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intellimouse Classic im Test: Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
Intellimouse Classic im Test
Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Valve Switch-Pro-Gamepad läuft über Steam mit PC-Spielen
  3. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger

Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL
Linux
Mit Ignoranz gegen die GPL
  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github

Elektromobilität: Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
Elektromobilität
Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
  1. Ujet Faltbare Elektroroller sollen die Stadt platzsparend erobern
  2. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  3. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden

  1. Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis

    Das neue Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.

  2. Google Duplex: Weitere Details über Googles Anrufassistenten
    Google Duplex
    Weitere Details über Googles Anrufassistenten

    Es gibt weitere Details zu Google Duplex. Sobald Duplex einen Anruf durchführt, soll sich der Google Assistant als solcher identifizieren. Zudem wird der Anrufer darüber informiert, dass das Telefonat mitgeschnitten wird.

  3. Verhaltenskodex: Google verabschiedet sich von "Don't be evil"
    Verhaltenskodex
    Google verabschiedet sich von "Don't be evil"

    Google hat kürzlich das Motto "Don't be evil" aus seinem Verhaltenskodex entfernt. Es war nicht nur intern im Unternehmen umstritten. Immer wieder führte der Leitspruch "Sei nicht böse" zu hitzigen Debatten.


  1. 12:00

  2. 11:43

  3. 11:04

  4. 10:23

  5. 15:31

  6. 15:08

  7. 12:25

  8. 14:28