Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits…

Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben

Die auf dem NSA-Exploit Eternalblue basierende Ransomware-Kampagne konnte zwischenzeitlich eingedämmt werden, hat aber weltweit Spuren hinterlassen. Der große finanzielle Erfolg ist zumindest bislang ausgeblieben.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich verwende gerade jetzt WindowsXP 6

    Zensurfeind | 16.05.17 09:10 26.05.17 11:21

  2. Medizinnische Geräte und XP 10

    nille02 | 14.05.17 13:44 20.05.17 06:20

  3. Schuld der NSA 5

    mnementh | 15.05.17 01:36 16.05.17 14:57

  4. offizielle Removal Instructions ? 9

    pk_erchner | 14.05.17 13:54 16.05.17 13:01

  5. Keine Rezepte, keine Akten (Seiten: 1 2 ) 39

    Sharra | 14.05.17 12:34 16.05.17 09:24

  6. Wannacry 2.0 1

    TC | 15.05.17 22:36 15.05.17 22:36

  7. Es waren nicht die Exploits der NSA 18

    Richtig Steller | 14.05.17 12:48 15.05.17 22:24

  8. Bahn IT abenteurlich 5

    schap23 | 14.05.17 12:12 15.05.17 19:58

  9. An Hauke Gierow: "vor Windows 10" 3

    Wessii | 15.05.17 11:33 15.05.17 16:37

  10. Wer verbindet einen dieser Ports direkt mit dem Internet? 10

    scrumdideldu | 14.05.17 16:48 15.05.17 13:56

  11. Vielleicht war es ja ein Testlauf im Vorlauf einer anstehenden Deep State Aktion? 4

    DY | 15.05.17 08:11 15.05.17 12:12

  12. NSA Key 1

    Central | 15.05.17 10:24 15.05.17 10:24

  13. Microsoft gibt US-Regierung Mitschuld an Hackerangriff 1

    Central | 15.05.17 10:21 15.05.17 10:21

  14. TENS und Tails bieten Schutz am PC 1

    Central | 15.05.17 10:19 15.05.17 10:19

  15. Wannacry? Linux lacht :)

    Central | 15.05.17 09:54 Das Thema wurde verschoben.

  16. Uns hat es erwischt 1

    AllDayPiano | 15.05.17 07:09 15.05.17 07:09

  17. Zuordnung von Bitcoin Transaktionen 1

    schilling2k | 14.05.17 22:56 14.05.17 22:56

  18. 10.000 Rechner fehlen da nullen 2

    Mastercontrol | 14.05.17 14:42 14.05.17 19:29

  19. "Finanziell erfolgreich ist sie bislang nicht" 1

    Prinzeumel | 14.05.17 18:45 14.05.17 18:45

  20. @golem 2

    Phantom | 14.05.17 13:03 14.05.17 13:57

  21. Zum Glück sind die anyonym 1

    ElMario | 14.05.17 12:10 14.05.17 12:10

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Counter-Strike Go: Bei Abschuss Ransomware
    Counter-Strike Go
    Bei Abschuss Ransomware

    Wie gut ist es eigentlich um die Security von Spielen bestellt? Der Sicherheitsforscher Justin Taft wollte es herausfinden und wurde in der Source-Engine fündig. Nach einem Abschuss droht bei seiner modifizierten Karte die Infektion mit Ransomware oder anderer Schadsoftware.

  2. Hacking: Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur
    Hacking
    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

    Um gegen die Hackergruppe Fancy Bear vorzugehen, nutzt Microsoft das Markenrecht und beschlagnahmt Domains. Die kriminellen Aktivitäten der Gruppe würden "die Marke und den Ruf" des Unternehmens schädigen. Komplett stoppen lassen sich die Aktivitäten aber auch auf diesem Wege nicht.

  3. Die Woche im Video: Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
    Die Woche im Video
    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

    Golem.de-Wochenrückblick Beim IETF-Meeting in Prag wird hitzig über Internet-Standards diskutiert, bei Bitcoin stehen umstrittene Änderungen an und wir programmieren eine Spielkonsole. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21