1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Web-Infrastruktur: Google sponsert…

3.133,7

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3.133,7

    Autor: Pwnie2012 10.10.13 - 15:52

    leet?

  2. Re: 3.133,7

    Autor: Anonymer Nutzer 10.10.13 - 15:59

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leet?

    LOL - ich hatte mich schon gewundert, was der krumme Betrag soll!

  3. Re: 3.133,7

    Autor: jejo 10.10.13 - 16:03

    Pwnie2012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leet?

    Nein, natürlich nicht. Das hat steuerliche Gründe.

    m(

  4. Re: 3.133,7

    Autor: oBsRVr666 10.10.13 - 17:01

    Wohl eher ELEET.

    Für mich klingt das allerdings eher so als wenn Google hier zum Tool für die NSA wird.

    "Patcht unsere 100% sichere Umstrukturierung in den Source und euch winkt Kohle. (Hähähä *Hände reib*)" ...

    EDIT: Ach Kacke, auf den Falschen Post geantwortet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.13 17:02 durch oBsRVr666.

  5. Re: 3.133,7

    Autor: the_spacewürm 10.10.13 - 18:16

    Klar und die Entwickler der jeweiligen OpenSource Projekte machen für Geld natürlich mit. Und jemand anders darf sich den Code nachdem er gepatcht ist sicher auch nicht mehr angucken...

  6. Re: 3.133,7

    Autor: Dystopia 10.10.13 - 20:42

    oBsRVr666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Für mich klingt das allerdings eher so als wenn Google hier zum Tool für
    > die NSA wird.
    >
    Das war auch mein erster Gedanke. Mit Kohle Entdecker von Bugs davon abhalten sie (rechtzeitig) zu melden, damit sie (vorher) zum PC-Kapern benutzt werden können.

  7. Re: 3.133,7

    Autor: Egon E. 11.10.13 - 01:09

    1. Artikel gelesen?
    2. Schon mal darüber nachgedacht, dass Google selbst Interesse an der Sicherheit der Software hat und dass die Beträge, die sie zahlen, ein Pappenstiel verglichen mit dem Gehalt eines Entwicklerteams sind?
    3. Warum sollten sie hier im Sinne irgendwelcher Geheimdienste handeln?

  8. Re: 3.133,7

    Autor: Schattenwerk 11.10.13 - 08:40

    Geht mir ähnlich... keine Ahnung, ob die hier geschmiedeten Gedanken einfach aus Paranoia oder zum trollen geschrieben wurden.

    Die genannten Dienste nutzt Google selber bzw. können Google und sein Arbeitsumfeld direkt betreffen. Wieso sollte Google dann kein Interesse daran haben, dass sie behoben werden?

  9. Re: 3.133,7

    Autor: TTX 11.10.13 - 08:53

    Weil heut zu Tage alle böse sind und Google hat ja auch noch nie an OSS mitgewirkt...oh Moment mal...?

  10. Re: 3.133,7

    Autor: Oldschooler 11.10.13 - 09:03

    Google setzt bekanntlich in ihren Server-Farmen auf Linux, somit ist es klar im Interesse dass das Betriebssystem und somit die eigene Infrastruktur sicher sind und bleiben. Seit Jahren ist Google Gold Member der Linux Foundation und unterstützt damit deren Arbeit. Wer da jetzt die NSA oder ähnliches bei einem OpenSource-Projekt sieht, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  11. Re: 3.133,7

    Autor: Dystopia 11.10.13 - 10:08

    Immer wieder erstaunlich, wie schnell hier wegen kleinen Gedankenspielen auf einen drauf gehauen wird ^^

    Und was ist, wenn Google die Bugs erst für sich fixt und dann weiterreicht?

  12. Re: 3.133,7

    Autor: Egon E. 11.10.13 - 12:27

    Dystopia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist, wenn Google die Bugs erst für sich fixt und dann weiterreicht?

    Lies doch bitte den Artikel. So funktioniert das nicht. Hier wird es etwas genauer beschrieben: https://www.google.com/about/appsecurity/patch-rewards/ (Link aus dem Artikel)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)
  3. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de