Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Websicherheit: Apple-Datei auf…

.DS_Store ist die Pest

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. .DS_Store ist die Pest

    Autor: Tragen 14.03.18 - 11:44

    Wir hatten die auch überall auf dem Fileserver.
    Wir sind dazu übergegangen .DS_Store Dateien direkt zu blockieren,
    zum Teil werden auch die MAC Adressen der Macs in Netzwerkbereichen
    blockiert.
    So nett wie manche User Mac OS finden, so sehr ist es die Pest für einen
    Admin.

    Tragen

  2. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: elgooG 14.03.18 - 12:28

    Und die unzähligen Thumbs.db-Dateien, die sogar immer wieder Änderungen am Ordner verhindern, weil irgend ein Explorer-Prozess die Datei gerade sperrt?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: My1 14.03.18 - 12:48

    die kann man aber deaktivieren. dazu reicht es oft n paar ordner weg zu navigieren und der lock ist weg.

    dazu habe ich es iirc selten bis nie erlebt dass aufm USB stick automatisch ne thumbsdb kam, die ich nicht vorher dahin befördert habe.

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 12:49 durch My1.

  4. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: dxp 14.03.18 - 13:28

    Tragen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir hatten die auch überall auf dem Fileserver.
    > Wir sind dazu übergegangen .DS_Store Dateien direkt zu blockieren,
    > zum Teil werden auch die MAC Adressen der Macs in Netzwerkbereichen
    > blockiert.
    > So nett wie manche User Mac OS finden, so sehr ist es die Pest für einen
    > Admin.
    >
    > Tragen

    Die Daten sollten ja auch geblockt werden, genauso wie die Thumbs.db.
    Sehe hierbei kein Problem, das ist doch eine Standardprozedur beim Administrieren eines größeren verteilten Systems.

  5. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: razer 14.03.18 - 13:56

    bei mac ist die DS_Store auch automatisch im globalen gitignore drinnen.. leider kommen die dateien aber dennoch in einen ordner wenn man diesen zipt. hier wäre noch eine ausnahme angenehm.

  6. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: DAASSI 14.03.18 - 15:52

    Wie genau kommt sowas auf ein Webserverzeichnis? Das wird doch niemand sich etwa direkt mappen oder?

  7. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: azeu 14.03.18 - 16:49

    Wenn man ein ZIP anlegt und hoch lädt, können sich solche Dateien durchaus auf den Webserver schleichen.

    Und ZIP hochladen kommt so selten nicht vor. Ist besser als tausende Dateien einzeln hochzuladen.

    ... OVER ...

  8. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: solaris1974 14.03.18 - 17:25

    Oh man, wenn man. Wenn man Probleme auf einem Share mit .DS_Store Dateien hat, macht man etwas falsch als "klick"-Admin.

  9. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: zZz 14.03.18 - 19:57

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei mac ist die DS_Store auch automatisch im globalen gitignore drinnen..
    > leider kommen die dateien aber dennoch in einen ordner wenn man diesen
    > zipt. hier wäre noch eine ausnahme angenehm.

    Nimm halt ein anständiges Programm zum zippen, z.B. Keka

  10. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: redmord 14.03.18 - 20:41

    Warum nicht?

    - ZIP-Container
    - Rsync
    - SCP
    - FTP

  11. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: toastedLinux 15.03.18 - 00:22

    Thumbs.db-Dateien werden bereits seit Windows Vista zentral unter

    %userprofile%\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer

    Gespeichert und nicht mehr in den Ordnern selbst.

  12. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: redmord 15.03.18 - 05:18

    Wenn man den Dingern begegnet, hat man es also mit XP-Usern zu tun? Uuuhhh ... Gruselig.

  13. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: My1 15.03.18 - 05:24

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man den Dingern begegnet, hat man es also mit XP-Usern zu tun? Uuuhhh
    > ... Gruselig.

    oder daten die mal in kontakt mit xp oder so waren, passiert halt

    Asperger inside(tm)

  14. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: azeu 15.03.18 - 11:25

    Jain.

    Dateien mit ".*" sollten generell nicht ausgespielt werden, da hast Du Recht.

    Andererseits kann der Admin nicht sämtliche "bösen" Dateien abfangen.
    Es könnte z.B. eine Datei auf dem Webserver landen die "abc.txt" heißt, und sensible Informationen enthält.

    ... OVER ...

  15. Re: .DS_Store ist die Pest

    Autor: MadDoc 15.03.18 - 13:43

    Anscheinend weiß Microsoft das selber noch nicht.

    --> https://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_8-files/windows-10-how-to-stop-thumbsdb-file-being-created/2b9c098b-014d-4207-9bcf-123da0c42b14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
      Autonome Schiffe
      Und abends geht der Kapitän nach Hause

      Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
      2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
      3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      1. Latenz: Der Eine-Millisekunde-Mythos im Mobilfunkstandard 5G
        Latenz
        Der Eine-Millisekunde-Mythos im Mobilfunkstandard 5G

        Der kommende Mobilfunkstandard 5G ist in erster Linie breitbandig und extrem reaktionsschnell. So liest man es immer wieder. Doch was hat es mit der Latenz von einer Millisekunde auf sich?

      2. Dark Vishnya: Kaspersky warnt Banken vor Insider-Angriffen
        Dark Vishnya
        Kaspersky warnt Banken vor Insider-Angriffen

        Der Virenspezialist Kaspersky fand Hardware-basierte Attacken über das lokale Netzwerk in mindestens acht osteuropäischen Bankhäusern. Der Schaden geht in die Millionen Euro. Potenziell gefährdet sein sollen jedoch alle Arten von Unternehmen.

      3. Security: Gehacktes Linux.org zeigte Beleidigungen und Sexismus
        Security
        Gehacktes Linux.org zeigte Beleidigungen und Sexismus

        Die Seite Linux.org sah eine Zeit lang ziemlich anders aus als sonst. Statt News und Tipps zeigte die Domain Beleidigungen in Leetspeak und sexistische Inhalte. Der Grund: Eines der Administratorkonten wurde übernommen. Die Domainverwalter entschuldigen sich.


      1. 12:01

      2. 11:55

      3. 11:54

      4. 11:19

      5. 11:04

      6. 10:49

      7. 10:11

      8. 09:20