1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Websicherheit: Datenlecks durch…

Web-Amor

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Web-Amor

    Autor: Pecos 23.04.19 - 16:35

    Hab mir die Seite gerade mal angeschaut. Direkt auf der Startseite steht:

    "Online-Partnersuche ist Vertrauenssache. Deshalb legen wir großen Wert auf Sicherheit. Alle deine Daten liegen verschlüsselt auf unserem Server"

    Was für Wichtigtuer ;)

  2. Re: Web-Amor

    Autor: Compufreak345 23.04.19 - 17:56

    Irgendjemand sollte den (dem?) Entwickler(n) mal sagen dass XML-Kommentare nicht in Javascript-Tags funktionieren. Der Quellcode der Frontend-Seite lässt ahnen was man dort noch so finden könnte wenn man mal so ein richtiger Wichtigtuer sein will :)

    > <script type="text/javascript">
    > <!--
    > [...]
    > var ma56m=false; function alsg(){alert("hihihi");}
    > [...]
    > -->



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 17:56 durch Compufreak345.

  3. Re: Web-Amor

    Autor: DeathMD 23.04.19 - 18:08

    "Partnersuche seit 2007"

    Ein Blick auf die Seite und man weiß, dass sie seit 2007 auch nie wieder angefasst wurde. xD

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 18:15 durch DeathMD.

  4. Re: Web-Amor

    Autor: Pecos 23.04.19 - 18:10

    Doch! 2012 wurde ein Backup erstellt!

  5. Re: Web-Amor

    Autor: Dragon0001 23.04.19 - 18:13

    Compufreak345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendjemand sollte den (dem?) Entwickler(n) mal sagen dass XML-Kommentare
    > nicht in Javascript-Tags funktionieren. Der Quellcode der Frontend-Seite
    > lässt ahnen was man dort noch so finden könnte wenn man mal so ein
    > richtiger Wichtigtuer sein will :)

    War es nicht vor einiger Zeit üblich Javascript-Code in Kommentare zu packen? Oder übersehe ich etwas anderes?

  6. Re: Web-Amor

    Autor: Compufreak345 23.04.19 - 18:22

    Dragon0001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War es nicht vor einiger Zeit üblich Javascript-Code in Kommentare zu
    > packen? Oder übersehe ich etwas anderes?

    Diese Praxis ist mir unbekannt. Selbst wenn dem so wäre erklärt das nicht so recht

    - Wieso im Quelltext dann lauter Javascript-Snippets sind wo das nicht stattfindet
    - Im umgebenden HTML-Code weiterer auskommentierter Code liegt
    - Warum man im produktiven Code eine "scharfe" Funktion braucht die dem Nutzer ein Dialogfenster mit dem Text "hihihi" anzeigt

    Und das ist nur die Spitze des Eisberges, wenn da mal wer kräftig am Baum schüttelt bezweifle ich dass da noch viel am Ende stehen bleibt.

    /Edit: Ahhh ich glaube mir dämmert da was, war das nicht um in Browsern die kein Javascript unterstützen kein Javascript anzuzeigen? Das ist aber bestimmt so 10-20 Jahre her. Nunja, das scheint hier aber nicht die Absicht gewesen zu sein, wie man am umliegenden Code sieht ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 18:26 durch Compufreak345.

  7. Re: Web-Amor

    Autor: grorg 23.04.19 - 18:40

    Pecos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch! 2012 wurde ein Backup erstellt!

    Backend != Frontend.

  8. Re: Web-Amor

    Autor: DeathMD 23.04.19 - 18:59

    Deren Facebook Seite ist auch amüsant:

    Monika Maria Habe einen dicken Trojaner geschickt bekommen.
    Luis Mett Kostenlos ?

    xD

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Web-Amor

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.19 - 19:23

    Unfassbar wie sich solche klitschen überhaupt halten können.

  10. Re: Web-Amor

    Autor: Subotai 23.04.19 - 20:11

    So wie Haarwuchsmittel, Bauch-Weg-Gürtel etc. sich auch verkaufen: Verzweifelte Klientel. Nix gegen Onlinedating, aber da gibt es doch weit bessere Seiten.

  11. Re: Web-Amor

    Autor: usercomment 23.04.19 - 22:22

    Dragon0001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War es nicht vor einiger Zeit üblich Javascript-Code in Kommentare zu
    > packen? Oder übersehe ich etwas anderes?

    Bei XHTML packt man Javascript-Code in einen Character Data Block, um z.B. keine HTML-Entities encodieren zu müssen:

    <script type="text/javascript">
    <![CDATA[
    ...code...
    ]]>
    </script>



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 22:25 durch usercomment.

  12. Re: Web-Amor

    Autor: crash 24.04.19 - 01:00

    Das war laaange Zeit best-practise, haben wir früher alle gemacht.

    https://stackoverflow.com/questions/1507939/using-html-comment-tag-still-relevant-around-javascript-code

  13. Re: Web-Amor

    Autor: Arsenal 24.04.19 - 12:00

    Die Antwort legt doch ganz klar offen, dass es sich bei vielen der Profile um Fake-Profile handeln muss wenn niemand davon betroffen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Neu-Ulm
  2. DAW SE, Gerstungen
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  2. 10,48€
  3. (-87%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
    Jens Spahn
    Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

  2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
    Bafin
    Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

    Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

  3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
    Teams
    Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

    Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


  1. 14:17

  2. 13:59

  3. 13:20

  4. 12:43

  5. 11:50

  6. 14:26

  7. 13:56

  8. 13:15