Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wegen Kino.to: Anonymous attackiert…

Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Co0n 10.06.11 - 12:27

    Sie haben sich offensichtlich nicht mit dem Thema ordentlich befasst, sonst wüssten sie ja, dass einige Streamseiten von den betreibern von Kino to betrieben wurden, also defakto doch selbst gehostet wurde.

    wenn man schon mit Mottos um sich wirft, sollte man das grundlegendste aller Mottos beachten:

    lesen --> denken --> hacken und ulkige videos posten

    da schritt 2 hier von anonymous übergangen wurde kann man diese Gruppierung wohl weiterhin nicht wirklich ernst nehmen.
    Für mich sind das weiterhin nur cyberpunks und möchtegern Terroristen...

  2. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Anonymouse 10.06.11 - 12:32

    Cyberpunks triffts gut. Werde ich mir merken.

  3. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: atompilz 10.06.11 - 12:37

    mag sein...aber jeder, der seinen seinen arsch hochkriegt um den aufgeblasenen polit-bonsen mal in den arsch zu treten und zu zeigen, dass man sich nicht alles gefallen kann, hat imho schon das bundesverdienstkreuz verdient...

  4. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: unsigned_double 10.06.11 - 12:37

    Na wenigstens gibt es Lemminge wie dich, die tatsächlich den Köder fressen und daran glauben, Anonymous sei eine Gruppierung aus Kindern und Teenies die organisiert DoS-Attacken fahren und lustige Masken tragen .... sehr gut.

  5. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:43

    >mag sein...aber jeder, der seinen seinen arsch hochkriegt um den aufgeblasenen polit bonsen mal in den arsch zu treten und zu zeigen, dass man sich nicht alles gefallen kann, hat imho schon das bundesverdienstkreuz verdient...

    Jeder, der sich mit "den aufgeblasenen polit bonsen" anlegt, um ein paar Straftäter zu rächen, hat das Bundesverdienstkreuz verdient? Das wird aber teuer, wenn jetzt jeder Mafiosi ausgezeichnet werden soll...

  6. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:44

    >Anonymous sei eine Gruppierung aus Kindern und Teenies die organisiert DoS-Attacken fahren und lustige Masken tragen .... sehr gut.

    Also geistig sind es auf jedenfall noch Kinder und Teenies...

  7. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: unsigned_double 10.06.11 - 12:46

    50% der Worte komplett ausgeblendet und auf die restlichen 50% eingegangen - was die Worte natürlich komplett aus dem Kontext reisst - das schafft nur ein Trollversteher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 12:46 durch unsigned_double.

  8. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 12:50

    also bis jetzt haben die noch nie einen "straftäter" wie du sie nennst gerächt..
    -film stremen/downloaden: weiss nicht wie es bei euch ist. bei uns ists legal für den privatgebrauch.
    -das mit der ps3 von sony.. naja. dafür müsste man sony eigentlich wegsperren
    -zensur in der türke? da müsste man die regierung wegschliessen..
    to be continued..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 12:50 durch smueller.

  9. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: holyfly 10.06.11 - 12:50

    Einerseits von Gerechtigkeit reden anderseits Leute verurteilen / bestrafen und dabei die Justiz zu übergehen ist nichts was man mit einem Bundesverdienstkreuz belohnen sollte.

    Die Leute gehören hinter Schloss und Riegel. Selbstjustiz ist nicht....

  10. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 12:52

    und was tun wenn die justiz nichts macht? oder nicht die intressen des volkes vertritt?

  11. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:54

    >also bis jetzt haben die noch nie einen "straftäter" wie du sie nennst gerächt..
    >-film stremen/downloaden: weiss nicht wie es bei euch ist. bei uns ists legal für den privatgebrauch.

    Filme ohne Zustimmung der Rechteinhaber ins Netz zu streamen ist nicht legal, auch nicht bei "euch", es sei denn Du lebst in irgendeiner Bananenrepublik...

    >-das mit der ps3 von sony.. naja. dafür müsste man sony eigentlich wegsperren

    Hä??? Totaler Dünnpfiff war das...

    >-zensur in der türke? da müsste man die regierung wegschliessen.. to be continued..

    Einziger Punkt, dem ich zustimmen kann...

  12. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:56

    >und was tun wenn die justiz nichts macht? oder nicht die intressen des volkes vertritt?

    "Die Interessen des Volkes" - Das ich nicht lache - es ist ganz bestimmt nicht die Aufgabe der Justiz, ein paar pickelige, verwöhnte Schmarotzer-Teenies mit Hehlerwahre zu versorgen, von welchem Planeten kommst Du eigentlich?

  13. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 12:58

    > Filme ohne Zustimmung der Rechteinhaber ins Netz zu streamen ist nicht
    > legal, auch nicht bei "euch", es sei denn Du lebst in irgendeiner
    > Bananenrepublik...
    >
    also ist es auch illegal wenn du im tv nen film aufnimmst und die videokasette dann deinem freund gibst?

    > Hä??? Totaler Dünnpfiff war das...
    ja von sony.

  14. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:59

    >50% der Worte komplett ausgeblendet und auf die restlichen 50% eingegangen - was die Worte natürlich komplett aus dem Kontext reisst - das schafft nur ein Trollversteher.

    Ja, deine persönliche Beleidigung gegegen Co0n hab ich mal weggelassen, die mußte nicht wiederholt werden. Und diesen kindische "Köder schlucken"-Quatsch, der suggeriert, diese dümmliche Infantilität, die die Jungs hier an den Tag gelegt haben sei nicht ihre Natur, sondern taktisch beabsichtigt, Sorry, den hab ich einfach mal ignoriert...

  15. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.06.11 - 13:01

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Filme ohne Zustimmung der Rechteinhaber ins Netz zu streamen ist nicht
    > > legal, auch nicht bei "euch", es sei denn Du lebst in irgendeiner
    > > Bananenrepublik...
    > >
    > also ist es auch illegal wenn du im tv nen film aufnimmst und die
    > videokasette dann deinem freund gibst?

    Nein, weil das eine 1:1-Kopie ist, keine 1:n-Kopie und genau das ist der Unterschied.

  16. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 13:04

    > "Die Interessen des Volkes" - Das ich nicht lache - es ist ganz bestimmt
    > nicht die Aufgabe der Justiz, ein paar pickelige, verwöhnte
    > Schmarotzer-Teenies mit Hehlerwahre zu versorgen, von welchem Planeten
    > kommst Du eigentlich?

    ne aber es ist aufgabe der regierung / justitz /konsumentenschutz dafür zusorgen das das volk nicht unter grossen industrien zuleiden hat.
    schauspieler kassieren millionengagen, dafür ist jeder der einen film kopiert ein verbrecher weil die filmindustrie ja finanzielle einbussen hat und trotzdem noch millionen gagen zahlen kann..? genau. gehts noch?
    noch nie eine sendung aufgenommen? hä?

    oder sony verklagt einen weil er einen weg gefunden hat die beschneidungen von SEINER EIGENEN GEKAUFTEN ps3 zu lösen..
    also wenn ich mein android-roote oder das iphone jailbreake bin ich ein verbrcher..

    ja ist klar..

  17. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Co0n 10.06.11 - 13:06

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also bis jetzt haben die noch nie einen "straftäter" wie du sie nennst
    > gerächt..
    > -film stremen/downloaden: weiss nicht wie es bei euch ist. bei uns ists
    > legal für den privatgebrauch.
    > -das mit der ps3 von sony.. naja. dafür müsste man sony eigentlich
    > wegsperren
    > -zensur in der türke? da müsste man die regierung wegschliessen..
    > to be continued..

    sry, aber du hasts offenbar auchnicht gerallt.
    Es geht um die betreiber, die streamen nicht für den Privatgebrauch.
    Die hosten und verbreiten Urheberrechtlich geschütztes material ohne rechtliche Grundlage.
    DAS ist auf jedenfall verboten.

    Wer sich nun dagegen wert diese Straftäter (was sie defakto sind) festzunehmen und das illegale angebot (denn das Hosten ist illegal) zu löschen und stattdessen selbstjustiz übt, der hat

    1) vom deutschen Recht und der Grundidee unseres Rechtsstaates nix kapiert.
    2) das System des Medialen Marktes und der Idee des Urheberrechts nix kapiert.


    Man sollte nicht Sony wegsperren, sondern die deppen die Sony gehackt haben.
    Man sollte nicht die GVU oder die Justiz verurteilen, sondern Anonymous und die Betreiber von Illegalen Angeboten im Internet.

    Das was Anonymous tut ist defakto Terrorismus.

  18. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 13:10

    >also ist es auch illegal wenn du im tv nen film aufnimmst und die videokasette dann deinem freund gibst?

    Dein Beispiel hat gleich mehrere logische Fehler...

    1.) Der TV-Sender ist ein legaler Anbieter. Er hat dem Rechteinhaber dafür, dass ich den Filme sehe und aufnehme Lizenzgebühren bezahlt. Ein illegaler Streaming-Dienst im Netz hat das nicht.

    2.) Auf die Videokassette habe ich GEMA Gebühren bezahlt. Das funktioniert bei Videokassetten, weil die nur eine Hand voll Aufnahmen verkraften, bevor sie nicht mehr zu gebrauchen sind. Auch auf Festplatten werden mittlerweile GEMA-Gebühren entrichtet, aber auf eine Festplatte kann ich Millionen von Filmen streamen bevor sie den Geist aufgibt - wenn das System mit der Festplatt ebenso wie mit der Videokassette funktionieren sollte, müßte eine Festplatte etwa soviel kosten wie ein Kleinwagen.

    3.) Wenn ich den Film EINEM Freund gebe, und der vielleicht noch ein, zwei Kopien davon für seine Freunde zieht, dann kommen auf den einen, vom Sender bezahlten Film etwa eine Handvoll kostenloser Kopien. Das ist verkraftbar. Wenn ich den Film auf eine Videoplattform mit täglich 4 Mio Nutzern stelle, dann kommen auf einen (nicht mal bezahlten) Film Millionen von unbezahlten Kopien. Das ist finanziell nicht verkraftbar.

    4.) Die Betreiber von kino.to haben Millionen von Euro damit verdient - mit Waren, die ihnen nicht gehören und auf die sie keinerlei Nutzungsrecht erworben haben. Wenn ich also in den guten alten 80ern einen eigenes Videogeschäft aufgezogen, und meine aufgenommenen Kassetten professionell an Kunden vertrieben oder gegen Geld verliehen hätte, dann wäre das auch damals strafbar gewesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 13:12 durch Trollversteher.

  19. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 13:15

    okey. dann verdonnert man die betreiber der angebote dazu an die filmindustrie 10cent pro stream abzudrücken. und gleichzeitig die filmindustrie mal etwas runterholen. problem gelöst.
    aber gleich alle einbuchten? die könnten eher was lernen von denen..
    z.b. zeitgemässe vertiebswege

    klar kann man die leute die sony gehackt haben wegsperren aber dann kann man sony auch ne fette geldbusse aufdrücken. von wegen konsumentenschutz undso



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 13:19 durch smueller.

  20. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: tingelchen 10.06.11 - 13:21

    Nö ;p

    Im übrigen heißt Streamen, das man gar keine kopie macht, sondern immer nur kleine Fetzen rausrückt. Was die Gegenseite mit diesen Fetzen macht, ist ein anderes Thema. Aber darüber hat man als Streaming Dienst eben so wenig kontrolle, wie du über deinen Freund hast, dem du die Kassette gegeben hast.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. ip-fabric GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 99,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00