Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wegen Kino.to: Anonymous attackiert…

Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Co0n 10.06.11 - 12:27

    Sie haben sich offensichtlich nicht mit dem Thema ordentlich befasst, sonst wüssten sie ja, dass einige Streamseiten von den betreibern von Kino to betrieben wurden, also defakto doch selbst gehostet wurde.

    wenn man schon mit Mottos um sich wirft, sollte man das grundlegendste aller Mottos beachten:

    lesen --> denken --> hacken und ulkige videos posten

    da schritt 2 hier von anonymous übergangen wurde kann man diese Gruppierung wohl weiterhin nicht wirklich ernst nehmen.
    Für mich sind das weiterhin nur cyberpunks und möchtegern Terroristen...

  2. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Anonymouse 10.06.11 - 12:32

    Cyberpunks triffts gut. Werde ich mir merken.

  3. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: atompilz 10.06.11 - 12:37

    mag sein...aber jeder, der seinen seinen arsch hochkriegt um den aufgeblasenen polit-bonsen mal in den arsch zu treten und zu zeigen, dass man sich nicht alles gefallen kann, hat imho schon das bundesverdienstkreuz verdient...

  4. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: unsigned_double 10.06.11 - 12:37

    Na wenigstens gibt es Lemminge wie dich, die tatsächlich den Köder fressen und daran glauben, Anonymous sei eine Gruppierung aus Kindern und Teenies die organisiert DoS-Attacken fahren und lustige Masken tragen .... sehr gut.

  5. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:43

    >mag sein...aber jeder, der seinen seinen arsch hochkriegt um den aufgeblasenen polit bonsen mal in den arsch zu treten und zu zeigen, dass man sich nicht alles gefallen kann, hat imho schon das bundesverdienstkreuz verdient...

    Jeder, der sich mit "den aufgeblasenen polit bonsen" anlegt, um ein paar Straftäter zu rächen, hat das Bundesverdienstkreuz verdient? Das wird aber teuer, wenn jetzt jeder Mafiosi ausgezeichnet werden soll...

  6. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:44

    >Anonymous sei eine Gruppierung aus Kindern und Teenies die organisiert DoS-Attacken fahren und lustige Masken tragen .... sehr gut.

    Also geistig sind es auf jedenfall noch Kinder und Teenies...

  7. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: unsigned_double 10.06.11 - 12:46

    50% der Worte komplett ausgeblendet und auf die restlichen 50% eingegangen - was die Worte natürlich komplett aus dem Kontext reisst - das schafft nur ein Trollversteher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 12:46 durch unsigned_double.

  8. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 12:50

    also bis jetzt haben die noch nie einen "straftäter" wie du sie nennst gerächt..
    -film stremen/downloaden: weiss nicht wie es bei euch ist. bei uns ists legal für den privatgebrauch.
    -das mit der ps3 von sony.. naja. dafür müsste man sony eigentlich wegsperren
    -zensur in der türke? da müsste man die regierung wegschliessen..
    to be continued..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 12:50 durch smueller.

  9. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: holyfly 10.06.11 - 12:50

    Einerseits von Gerechtigkeit reden anderseits Leute verurteilen / bestrafen und dabei die Justiz zu übergehen ist nichts was man mit einem Bundesverdienstkreuz belohnen sollte.

    Die Leute gehören hinter Schloss und Riegel. Selbstjustiz ist nicht....

  10. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 12:52

    und was tun wenn die justiz nichts macht? oder nicht die intressen des volkes vertritt?

  11. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:54

    >also bis jetzt haben die noch nie einen "straftäter" wie du sie nennst gerächt..
    >-film stremen/downloaden: weiss nicht wie es bei euch ist. bei uns ists legal für den privatgebrauch.

    Filme ohne Zustimmung der Rechteinhaber ins Netz zu streamen ist nicht legal, auch nicht bei "euch", es sei denn Du lebst in irgendeiner Bananenrepublik...

    >-das mit der ps3 von sony.. naja. dafür müsste man sony eigentlich wegsperren

    Hä??? Totaler Dünnpfiff war das...

    >-zensur in der türke? da müsste man die regierung wegschliessen.. to be continued..

    Einziger Punkt, dem ich zustimmen kann...

  12. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:56

    >und was tun wenn die justiz nichts macht? oder nicht die intressen des volkes vertritt?

    "Die Interessen des Volkes" - Das ich nicht lache - es ist ganz bestimmt nicht die Aufgabe der Justiz, ein paar pickelige, verwöhnte Schmarotzer-Teenies mit Hehlerwahre zu versorgen, von welchem Planeten kommst Du eigentlich?

  13. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 12:58

    > Filme ohne Zustimmung der Rechteinhaber ins Netz zu streamen ist nicht
    > legal, auch nicht bei "euch", es sei denn Du lebst in irgendeiner
    > Bananenrepublik...
    >
    also ist es auch illegal wenn du im tv nen film aufnimmst und die videokasette dann deinem freund gibst?

    > Hä??? Totaler Dünnpfiff war das...
    ja von sony.

  14. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 12:59

    >50% der Worte komplett ausgeblendet und auf die restlichen 50% eingegangen - was die Worte natürlich komplett aus dem Kontext reisst - das schafft nur ein Trollversteher.

    Ja, deine persönliche Beleidigung gegegen Co0n hab ich mal weggelassen, die mußte nicht wiederholt werden. Und diesen kindische "Köder schlucken"-Quatsch, der suggeriert, diese dümmliche Infantilität, die die Jungs hier an den Tag gelegt haben sei nicht ihre Natur, sondern taktisch beabsichtigt, Sorry, den hab ich einfach mal ignoriert...

  15. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 10.06.11 - 13:01

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Filme ohne Zustimmung der Rechteinhaber ins Netz zu streamen ist nicht
    > > legal, auch nicht bei "euch", es sei denn Du lebst in irgendeiner
    > > Bananenrepublik...
    > >
    > also ist es auch illegal wenn du im tv nen film aufnimmst und die
    > videokasette dann deinem freund gibst?

    Nein, weil das eine 1:1-Kopie ist, keine 1:n-Kopie und genau das ist der Unterschied.

  16. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 13:04

    > "Die Interessen des Volkes" - Das ich nicht lache - es ist ganz bestimmt
    > nicht die Aufgabe der Justiz, ein paar pickelige, verwöhnte
    > Schmarotzer-Teenies mit Hehlerwahre zu versorgen, von welchem Planeten
    > kommst Du eigentlich?

    ne aber es ist aufgabe der regierung / justitz /konsumentenschutz dafür zusorgen das das volk nicht unter grossen industrien zuleiden hat.
    schauspieler kassieren millionengagen, dafür ist jeder der einen film kopiert ein verbrecher weil die filmindustrie ja finanzielle einbussen hat und trotzdem noch millionen gagen zahlen kann..? genau. gehts noch?
    noch nie eine sendung aufgenommen? hä?

    oder sony verklagt einen weil er einen weg gefunden hat die beschneidungen von SEINER EIGENEN GEKAUFTEN ps3 zu lösen..
    also wenn ich mein android-roote oder das iphone jailbreake bin ich ein verbrcher..

    ja ist klar..

  17. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Co0n 10.06.11 - 13:06

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also bis jetzt haben die noch nie einen "straftäter" wie du sie nennst
    > gerächt..
    > -film stremen/downloaden: weiss nicht wie es bei euch ist. bei uns ists
    > legal für den privatgebrauch.
    > -das mit der ps3 von sony.. naja. dafür müsste man sony eigentlich
    > wegsperren
    > -zensur in der türke? da müsste man die regierung wegschliessen..
    > to be continued..

    sry, aber du hasts offenbar auchnicht gerallt.
    Es geht um die betreiber, die streamen nicht für den Privatgebrauch.
    Die hosten und verbreiten Urheberrechtlich geschütztes material ohne rechtliche Grundlage.
    DAS ist auf jedenfall verboten.

    Wer sich nun dagegen wert diese Straftäter (was sie defakto sind) festzunehmen und das illegale angebot (denn das Hosten ist illegal) zu löschen und stattdessen selbstjustiz übt, der hat

    1) vom deutschen Recht und der Grundidee unseres Rechtsstaates nix kapiert.
    2) das System des Medialen Marktes und der Idee des Urheberrechts nix kapiert.


    Man sollte nicht Sony wegsperren, sondern die deppen die Sony gehackt haben.
    Man sollte nicht die GVU oder die Justiz verurteilen, sondern Anonymous und die Betreiber von Illegalen Angeboten im Internet.

    Das was Anonymous tut ist defakto Terrorismus.

  18. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: Trollversteher 10.06.11 - 13:10

    >also ist es auch illegal wenn du im tv nen film aufnimmst und die videokasette dann deinem freund gibst?

    Dein Beispiel hat gleich mehrere logische Fehler...

    1.) Der TV-Sender ist ein legaler Anbieter. Er hat dem Rechteinhaber dafür, dass ich den Filme sehe und aufnehme Lizenzgebühren bezahlt. Ein illegaler Streaming-Dienst im Netz hat das nicht.

    2.) Auf die Videokassette habe ich GEMA Gebühren bezahlt. Das funktioniert bei Videokassetten, weil die nur eine Hand voll Aufnahmen verkraften, bevor sie nicht mehr zu gebrauchen sind. Auch auf Festplatten werden mittlerweile GEMA-Gebühren entrichtet, aber auf eine Festplatte kann ich Millionen von Filmen streamen bevor sie den Geist aufgibt - wenn das System mit der Festplatt ebenso wie mit der Videokassette funktionieren sollte, müßte eine Festplatte etwa soviel kosten wie ein Kleinwagen.

    3.) Wenn ich den Film EINEM Freund gebe, und der vielleicht noch ein, zwei Kopien davon für seine Freunde zieht, dann kommen auf den einen, vom Sender bezahlten Film etwa eine Handvoll kostenloser Kopien. Das ist verkraftbar. Wenn ich den Film auf eine Videoplattform mit täglich 4 Mio Nutzern stelle, dann kommen auf einen (nicht mal bezahlten) Film Millionen von unbezahlten Kopien. Das ist finanziell nicht verkraftbar.

    4.) Die Betreiber von kino.to haben Millionen von Euro damit verdient - mit Waren, die ihnen nicht gehören und auf die sie keinerlei Nutzungsrecht erworben haben. Wenn ich also in den guten alten 80ern einen eigenes Videogeschäft aufgezogen, und meine aufgenommenen Kassetten professionell an Kunden vertrieben oder gegen Geld verliehen hätte, dann wäre das auch damals strafbar gewesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 13:12 durch Trollversteher.

  19. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: smueller 10.06.11 - 13:15

    okey. dann verdonnert man die betreiber der angebote dazu an die filmindustrie 10cent pro stream abzudrücken. und gleichzeitig die filmindustrie mal etwas runterholen. problem gelöst.
    aber gleich alle einbuchten? die könnten eher was lernen von denen..
    z.b. zeitgemässe vertiebswege

    klar kann man die leute die sony gehackt haben wegsperren aber dann kann man sony auch ne fette geldbusse aufdrücken. von wegen konsumentenschutz undso



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.11 13:19 durch smueller.

  20. Re: Offensichtlich haben die Kerlchen ja keine Ahnung...

    Autor: tingelchen 10.06.11 - 13:21

    Nö ;p

    Im übrigen heißt Streamen, das man gar keine kopie macht, sondern immer nur kleine Fetzen rausrückt. Was die Gegenseite mit diesen Fetzen macht, ist ein anderes Thema. Aber darüber hat man als Streaming Dienst eben so wenig kontrolle, wie du über deinen Freund hast, dem du die Kassette gegeben hast.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  3. Kratzer EDV GmbH, München
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 34,99€
  3. 51,95€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55