Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere Hacks: Sonys nicht endender…

Lasst den Flame beginnen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: SoniX 24.05.11 - 12:31

    Ich weiß in Kürze wird hier wieder die Hölle los sein.

    Meine Meinung dazu:
    Sony hat es derzeit echt nicht leicht. Aus dem Imageschaden kommen sie so schnell auch nicht wieder raus. Und da sie ja auch zuvor Ihre Kunden verärgert hatten, wollen auch nurmehr wenige wirklich zu Sony stehen.

    Hier ein paar "Schlag"worte für euch:
    PSN, Linux, PS2 Kompatibilität, Kreditkarten, Kopierschutz, DRM, ... euch fallen bestimmt noch mehr ein ;-)

  2. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: Robert S. 24.05.11 - 12:44

    Ich glaube man kann mal festhalten: "Sony hat einen Krieg angefangen, den sie nicht gewinnen können". Bin mal gespannt wie das weiter geht, dass entwickelt sich langsam schon zu einem Krimi ^^

  3. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: AndyGER 24.05.11 - 12:50

    Du bist also der Meinung, dass das Recht auf PS2-Spiele und Daddeleien mit Linux den potentiellen Verlust tausender Arbeitskräfte (ihre Familien werden sicher Verständnis für die ach so schlimme Situation der Nerds haben!) allein rechtfertigt? Dass es richtig ist, einen Konzern durch kriminelle Attacken so lange anzugreifen, bis er nachgibt? Und danach? Wer sagt dann, dass das Ganze aufhört? Wer zieht einen Schlussstrich? Wer ist der Richter? Die Geschworenen? Mit Recht und Gerechtigkeit hat das alles nichts mehr zu tun, meiner Meinung nach.

    Schlussendlich leidet das Image des "Hackers" heute viel mehr. Denn das sind schon längst nicht mehr die edlen, selbstlosen Kids, die sich gegen die ach so übermächtige Industrie auflehnen. Das ist ein sehr romantisches, verklärtes Bild aus den 80ern des letzten Jahrhunderts. Die Zeiten sind längst vorbei. Heute geht es vielleicht noch um Anerkennung. Vielmehr aber um Geld. Und damit unterscheiden sich diese "Hacker" keineswegs mehr von ihren "Erzfeinden". Nur die Wahl der Mittel ist eine andere.

    Unterm Strich betrachtet bleibt es eine schnöde Erpressung. Und daran ist nichts heldenhaftes ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: waswiewo 24.05.11 - 12:54

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist also der Meinung, dass das Recht auf ...

    Wo hat das denn irgendjemand hier geschrieben?

  5. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: AndyBundy 24.05.11 - 13:00

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du bist also der Meinung, dass das Recht auf ...
    >
    > Wo hat das denn irgendjemand hier geschrieben?

    Der Threadstarter hat mit den entsprechenden Schlagworten dies suggeriert.

  6. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.05.11 - 13:02

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > waswiewo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AndyGER schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Du bist also der Meinung, dass das Recht auf ...
    > >
    > > Wo hat das denn irgendjemand hier geschrieben?
    >
    > Der Threadstarter hat mit den entsprechenden Schlagworten dies suggeriert.


    Mir nicht...

  7. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: MrFluffy 24.05.11 - 13:09

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlussendlich leidet das Image des "Hackers" heute viel mehr. Denn das
    > sind schon längst nicht mehr die edlen, selbstlosen Kids, die sich gegen
    > die ach so übermächtige Industrie auflehnen. Das ist ein sehr romantisches,
    > verklärtes Bild aus den 80ern des letzten Jahrhunderts. Die Zeiten sind
    > längst vorbei. Heute geht es vielleicht noch um Anerkennung. Vielmehr aber
    > um Geld. Und damit unterscheiden sich diese "Hacker" keineswegs mehr von
    > ihren "Erzfeinden". Nur die Wahl der Mittel ist eine andere.

    Wieder so ein Bildzeitung verwirrter Mensch, der den elementaren Unterschied zwischen Hackern und Crackern nicht gelernt hat.

    Reflektiere mal das Verhalten des CCC im Vergleich zur Cracker Szene und dann sollte selbst so Jemand wie Du mal Medien in Frage stellen, statt sich dabei selbst lächerlich zu machen

    Außerdem hat das was zurzeit bei Sony abläuft höchstens Scriptkiddy Potential, wie diese Seiten angreifbar sind, ist doch hinreichend bekannt -.-

    Abgesehen davon hat Sony einen Krieg angefangen, denn es nicht gewinnen kann. Da sich Sony nie wirklich um Kundenbelange gekümmert hat, finde ich den Kriegsverlauf höchst amüsant.

  8. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: SoniX 24.05.11 - 13:32

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist also der Meinung, dass das Recht auf PS2-Spiele und Daddeleien mit
    > Linux den potentiellen Verlust tausender Arbeitskräfte (ihre Familien
    > werden sicher Verständnis für die ach so schlimme Situation der Nerds
    > haben!) allein rechtfertigt?

    Wo verlieren denn tausende Ihren Arbeitsplatz?
    Webseiten einer Firma wurden angegriffen, aber dabei wurde keiner verletzt.
    Bei Sony wird im Moment wahrscheinlich mehr gearbeitet als sonst ;-)

    Aber naja, selbst wenn Menschen Ihren Arbeitsplatz verlieren:
    Darf eine Firma alles machen, nur weil sie ja auch Arbeitsplätze zur Verfügung stellt?
    So rum ists auch nicht gut ;-)

    > Dass es richtig ist, einen Konzern durch
    > kriminelle Attacken so lange anzugreifen, bis er nachgibt? Und danach? Wer
    > sagt dann, dass das Ganze aufhört? Wer zieht einen Schlussstrich? Wer ist
    > der Richter? Die Geschworenen? Mit Recht und Gerechtigkeit hat das alles
    > nichts mehr zu tun, meiner Meinung nach.

    Die Richter und Geschworenen sind in dem Fall das Volk, die Angreifer, Cracker oder auch einfach: wir.

    Die Gesetze haben wir uns selbst erschaffen, den Richter, die Geschworenen, etc.
    Das scheint aber nicht immer zu klappen. Geld wiegt leider oft mehr als Recht.

    Und wie immer schon weiß sich das Volk zu wehren. Ob nun mit Heugabeln gegen den König oder mit virtuellen Angriffen auf Firmen.

    > Schlussendlich leidet das Image des "Hackers" heute viel mehr. Denn das
    > sind schon längst nicht mehr die edlen, selbstlosen Kids, die sich gegen
    > die ach so übermächtige Industrie auflehnen. Das ist ein sehr romantisches,
    > verklärtes Bild aus den 80ern des letzten Jahrhunderts. Die Zeiten sind
    > längst vorbei. Heute geht es vielleicht noch um Anerkennung. Vielmehr aber
    > um Geld. Und damit unterscheiden sich diese "Hacker" keineswegs mehr von
    > ihren "Erzfeinden". Nur die Wahl der Mittel ist eine andere.

    Es sind ja auch mehr oder weniger Cracker. Oder Scriptkiddies.
    Kommt halt alles auf die Bezeichnung an.

    > Unterm Strich betrachtet bleibt es eine schnöde Erpressung. Und daran ist
    > nichts heldenhaftes ...

    Erpressung? Sehe ich nicht wirklich. Es liegen ja keine Forderungen vor.
    Hat sich denn überhaupt schon jemand dazu bekannt?

  9. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: Mister Tengu 24.05.11 - 13:58

    Was für einen Krieg?

  10. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: Mister Tengu 24.05.11 - 14:00

    Ich lese immer nur Krieg. Was denn für ein Krieg?

  11. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: Tipo 24.05.11 - 14:08

    Na der zwischen den enttäuschten Kunden und dem Unternehmen das ihr Produkt verteidigt.

    Gut man könnte es auch anders nennen.

  12. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: spanther 24.05.11 - 16:54

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist also der Meinung, dass das Recht auf PS2-Spiele und Daddeleien mit
    > Linux den potentiellen Verlust tausender Arbeitskräfte (ihre Familien
    > werden sicher Verständnis für die ach so schlimme Situation der Nerds
    > haben!) allein rechtfertigt? Dass es richtig ist, einen Konzern durch
    > kriminelle Attacken so lange anzugreifen, bis er nachgibt? Und danach? Wer
    > sagt dann, dass das Ganze aufhört? Wer zieht einen Schlussstrich? Wer ist
    > der Richter? Die Geschworenen? Mit Recht und Gerechtigkeit hat das alles
    > nichts mehr zu tun, meiner Meinung nach.

    Diese lächerlichen Gerichtsprozesse gegen Sony auch nicht, die Sony immer mit einem feuchtem Auge davonkommen ließen und die geschädigten Kunden verhöhnten! Wenn niemand Gerechtigkeit gegen Konzerne durchsetzt, dann müssen die Bürger eben selbst etwas tun!

    > Schlussendlich leidet das Image des "Hackers" heute viel mehr. Denn das
    > sind schon längst nicht mehr die edlen, selbstlosen Kids, die sich gegen
    > die ach so übermächtige Industrie auflehnen. Das ist ein sehr romantisches,
    > verklärtes Bild aus den 80ern des letzten Jahrhunderts. Die Zeiten sind
    > längst vorbei. Heute geht es vielleicht noch um Anerkennung. Vielmehr aber
    > um Geld. Und damit unterscheiden sich diese "Hacker" keineswegs mehr von
    > ihren "Erzfeinden". Nur die Wahl der Mittel ist eine andere.

    Ja aber sicher, die verdienen Zillionen dabei, wenn sie Sony hacken und die Daten für jeden öffentlich veröffentlichen, anstatt diese privat zu verkaufen! ;D
    Is schon klar, alles natürlich nur finanziell geplante Aktionen! :D

    Und in Area 51 sind Aliens gelandet, ganz sicher! *g*

    > Unterm Strich betrachtet bleibt es eine schnöde Erpressung. Und daran ist
    > nichts heldenhaftes ...

    Und es wird immer peinlicher...

    Schon wieder dein "es ist eine Erpressung" Gefasel, entgegen jeglicher Vernunft und Gesetzestext, der deiner Behauptung niemals beipflichten wird...

    Wie gut, dass du den Gesetzestext so genau kennst! :)

  13. Re: Lasst den Flame beginnen ;-)

    Autor: spanther 24.05.11 - 16:56

    Mister Tengu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese immer nur Krieg. Was denn für ein Krieg?

    Na den Cyberwar! :D

    Sony vs. Hacker! Runde 2 dong dong dong! x)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-50%) 2,50€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27