Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere Hacks: Sonys nicht endender…

MS hätte warten sollen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS hätte warten sollen

    Autor: AndyBundy 24.05.11 - 12:53

    Und zwar mit dem Kauf von Skype. Demnächst hat Sony einen Marktwert wie jener Preis, der für Skype hingeblättert wurde. Dann hätte sich MS seine Stellung im Konsolenmarkt ausbauen können. Wäre doch supi geworden.

  2. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: ObitheWan 24.05.11 - 12:58

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar mit dem Kauf von Skype. Demnächst hat Sony einen Marktwert wie
    > jener Preis, der für Skype hingeblättert wurde. Dann hätte sich MS seine
    > Stellung im Konsolenmarkt ausbauen können. Wäre doch supi geworden.

    Das wäre aber für uns Kunden kein wünschenswerter Zustand. Je mehr Mitbewerber im Marktsegment unterwegs sind, umso mehr müssen die Unternehmen um die Käuferschaft buhlen. Auch die Investitionen in die Weiterentwicklung, Spielestudios etc. sind ungleich höher mit einer entsprechend starken Konkurrenz.

  3. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: AndyBundy 24.05.11 - 13:01

    Wer sagt denn, dass es super für den Kunden wäre? Ich doch nicht, ich wollte nur MS mal pushen.

  4. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: cranus 24.05.11 - 13:06

    Die haben doch skype nur wegem namen gekauft!

    Sky.net kommt bald......

  5. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: MrFluffy 24.05.11 - 13:21

    AndyBundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar mit dem Kauf von Skype. Demnächst hat Sony einen Marktwert wie
    > jener Preis, der für Skype hingeblättert wurde. Dann hätte sich MS seine
    > Stellung im Konsolenmarkt ausbauen können. Wäre doch supi geworden.

    Es wäre angebracht die BWL Unwissenheit mit entsprechender Fachliteratur zu kompensieren bevor man hier die Negativeffekte von Monopolstellungen verharmlost

  6. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: satan0rx 24.05.11 - 15:49

    MrFluffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre angebracht die BWL Unwissenheit mit entsprechender Fachliteratur zu
    > kompensieren bevor man hier die Negativeffekte von Monopolstellungen
    > verharmlost

    Welches BWL Unwissen? Also ich weiß von BWL, dass es für einen selbst nur POSITIVE Effekte hat, wenn man (als Unternehemen) selbst eine Monopolstellung inne hat.

    Die Monopolstellung eines Unternehmens ist hauptsächlich für die Verbraucher (Haushalte, und bedingt auch für andere Unternehmen) negativ zu bewerten. Die Wissenschaft, die sich damit beschäftigt, ist VWL (nicht BWL).

    Das war jetzt nur eine Antwort auf deine (auf gut deutsch) "Wenn man keine Ahnung hat ... " Floskel, kombiniert mit selber keine Ahnung.

    Ich finde Monopole und Oligopole grundsätzlich NICHT gut (tm)

  7. Re: MS hätte warten sollen

    Autor: Dreami 24.05.11 - 18:28

    Ohne eine Ahnung von BWL zu haben: Hatte MS damals nicht Apple unterstützt um genau diese Monopolstellung zu verhindern? Afaik muss man dann doch grössere Kontrollen über sich ergehen lassen, oder habe ich das falsch verstanden? Wie gesagt, habe keine Ahnung davon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Kratzer Automation AG, Unterschleißheim
  4. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  3. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.


  1. 17:18

  2. 17:01

  3. 16:51

  4. 15:27

  5. 14:37

  6. 14:07

  7. 13:24

  8. 13:04