Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere Hacks: Sonys nicht endender…
  6. Thema

Warum immer die Kundendaten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum immer die Kundendaten?

    Autor: JohnShepard 24.05.11 - 16:42

    DominikAT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich mach mir keine sorgen um die kunden daten. es wird nur bewiesen, dass
    > sie die haben. es wird - bisher zumindest - nichts verkauft.
    >
    > aber die kundendaten sind das sensibelste, was auf einer/einem
    > sony-webseite/webdienst zu finden ist.
    >
    > es ist die antwort auf sony's vorgehen. auf die härte, und die beschneidung
    > der rechte des kunden. Es fängt beim Unzulässigen Kopierschutz auf CD's an
    > (man erinnert sich an den virus-kopierschutz) - und hört (leider scheinbar
    > nicht) auf mit der verfolgung der "hacker" - der ps3. - die sich
    > zurückholen, warum sie sich eine ps3 gekauft hatten.
    >
    > so sehe ich das.


    So ist es. Auf legalem Weg kann man absolut nichts gegen so einen riesigen Konzern ausrichten.

    Man muss die Hacker jetzt zwar auch nicht als Helden glorifizieren, aber Sony hat es einfach nicht besser verdient. Nun bezahlen sie eben für ihre jahrelange "Kunden können uns mal kreuzweise" Politik. Viele Firmen denken wohl auch so, nur verschleiern sie es besser, reiben einem die Leckmich Mentalität nicht direkt unter die Nase.

    Vielleicht regt diese ganze Sache Sony mal zum Denken an, vielleicht schaffen sie es in Zukunft mal ab und zu von ihrem hohen Ross herunter zu steigen. Ich denke zwar nicht dass das der Fall sein wird - Sony wird wohl weiterhin die unternehmerische Manifestation des Begriffs Arroganz sein - für die Verbraucher wäre es aber immerhin ein positiver Aspekt dieser Affäre.

  2. Re: Warum immer die Kundendaten?

    Autor: spanther 24.05.11 - 16:43

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum werden die Daten der Kunden immer wieder veröffentlicht ? Was sind
    > das eigentlich für Dummköpfe ? Welche Mentale Motivation steckt dahinter ?

    Die Kunden dieser Firma wachzurütteln? Nur so betrifft es die, die da blind immer weiter Sony konsumieren, ohne zu merken wie Sony seine Kunden verarscht! Nur so, werden auch die mal wach, wenn sie sehen wie Sony mit den Kundendaten umgeht!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  3. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    1. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
      FCC
      Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

      Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.

    2. WoW Classic: Spieler verwechseln Features mit Bugs
      WoW Classic
      Spieler verwechseln Features mit Bugs

      Die Regenerationsrate des Kriegers wirkt falsch, die Hitbox der Tauren ist in World of Warcraft Classic zu groß? Klingt nach Bug, ist es aber nicht: Als Reaktion auf Meldungen von Betatestern hat Blizzard eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die wie Fehler wirken - aber keine sind.

    3. Deutsche Telekom: Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring
      Deutsche Telekom
      Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring

      Die Telekom meldet wieder einen Schritt beim Netzausbau. Vectoring sorgt laut Bundesnetzagentur dafür, dass VDSL sich zunehmend in Deutschland verbreitet.


    1. 16:27

    2. 16:14

    3. 15:59

    4. 15:15

    5. 15:00

    6. 14:38

    7. 14:23

    8. 14:08