Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weitere Hacks: Sonys nicht endender…
  6. Thema

Warum immer die Kundendaten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum immer die Kundendaten?

    Autor: JohnShepard 24.05.11 - 16:42

    DominikAT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich mach mir keine sorgen um die kunden daten. es wird nur bewiesen, dass
    > sie die haben. es wird - bisher zumindest - nichts verkauft.
    >
    > aber die kundendaten sind das sensibelste, was auf einer/einem
    > sony-webseite/webdienst zu finden ist.
    >
    > es ist die antwort auf sony's vorgehen. auf die härte, und die beschneidung
    > der rechte des kunden. Es fängt beim Unzulässigen Kopierschutz auf CD's an
    > (man erinnert sich an den virus-kopierschutz) - und hört (leider scheinbar
    > nicht) auf mit der verfolgung der "hacker" - der ps3. - die sich
    > zurückholen, warum sie sich eine ps3 gekauft hatten.
    >
    > so sehe ich das.


    So ist es. Auf legalem Weg kann man absolut nichts gegen so einen riesigen Konzern ausrichten.

    Man muss die Hacker jetzt zwar auch nicht als Helden glorifizieren, aber Sony hat es einfach nicht besser verdient. Nun bezahlen sie eben für ihre jahrelange "Kunden können uns mal kreuzweise" Politik. Viele Firmen denken wohl auch so, nur verschleiern sie es besser, reiben einem die Leckmich Mentalität nicht direkt unter die Nase.

    Vielleicht regt diese ganze Sache Sony mal zum Denken an, vielleicht schaffen sie es in Zukunft mal ab und zu von ihrem hohen Ross herunter zu steigen. Ich denke zwar nicht dass das der Fall sein wird - Sony wird wohl weiterhin die unternehmerische Manifestation des Begriffs Arroganz sein - für die Verbraucher wäre es aber immerhin ein positiver Aspekt dieser Affäre.

  2. Re: Warum immer die Kundendaten?

    Autor: spanther 24.05.11 - 16:43

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum werden die Daten der Kunden immer wieder veröffentlicht ? Was sind
    > das eigentlich für Dummköpfe ? Welche Mentale Motivation steckt dahinter ?

    Die Kunden dieser Firma wachzurütteln? Nur so betrifft es die, die da blind immer weiter Sony konsumieren, ohne zu merken wie Sony seine Kunden verarscht! Nur so, werden auch die mal wach, wenn sie sehen wie Sony mit den Kundendaten umgeht!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Rieke Computersysteme GmbH, Martinsried
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Android: Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten
    Android
    Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Das Android-Berechtigungsmodell lässt sich mit Tricks umgehen. Eine Studie fand 1.325 Apps, die auch ohne eine Berechtigung an die entsprechenden Daten gelangen.

  2. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.

  3. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.


  1. 15:10

  2. 14:45

  3. 14:25

  4. 14:04

  5. 13:09

  6. 12:02

  7. 12:01

  8. 11:33