1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital…

newsflash: closed source "security" product insecure

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. newsflash: closed source "security" product insecure

    Autor: narfomat 21.10.15 - 12:57

    also damit konnte ja nun wirklich niemand rechnen...

    >Doch in einigen Fällen wurden leicht berechenbare Zufallszahlen verwendet, um die Verschlüsselung zu erzeugen. In einem Fall soll dafür die aktuelle Systemzeit des Computers herangezogen worden sein.

    immerhin wurde der fehler behoben...

    >Zudem werden alle Festplatten mit einem Standardpasswort ausgeliefert. Wird das Passwort vom Nutzer nur ein einziges Mal geändert, bleibt das ursprüngliche Standardpasswort verschlüsselt auf dem Gerät gespeichert.

    da steht aber nicht das die eingabe des standardpasswort dann AUCH zur entschlüsselung der daten genutzt werden kann, oder? nur weil das standardPW auf dem gerät gespeichert ist heisst das nicht automatisch das es auch noch daten entschlüsselt? wenn dem so wäre, wäre das natürlich schon dummdreist.

    >In einem anderen Beispiel beschreiben die Sicherheitsforscher, wie die Passwort-Hashes von der Festplatte auf den PC eines Angreifers kopiert werden können, um das Passwort dann dort mit Hilfe großer Rechenleistung zu knacken.

    scheint mir kein sicherheitsproblem am produkt zu sein. damit muss man immer rechnen das jemand mit grosser rechenleistung versucht das PW zu bruteforcen. dafür nimmt man ein sicheres passwort. wer halt sexgott43 als pw hat dem ist nicht zu helfen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.15 12:59 durch narfomat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr
  4. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08