1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Whatsapp, Signal, Telegram…

Grandioses politisches Versagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grandioses politisches Versagen.

    Autor: koffeiniker 05.03.21 - 12:06

    Die Amis zetteln Handelskriege an, damit die Chinesen nicht an die Nutzer- und Kommunikationsdaten von US-Bürgern kommen (s. TikTok et al) und die Deutschen verpflichten ausländische Services verbindlich alle Deutschen Nutzer zu identifizieren und deren Daten leicht erreichbar zu bunkern?

    Welcher Geistesgestörte ist denn auf diese phänomenale Idee gekommen? Als ob es nicht problemlos möglich wäre in einem nationalen Kontext deutsche User via IP hinreichend zu erfassen?

    Die grossen Internetfirmen verhökern unsere Identitäten doch eh, aber die Regierung will sie jetzt verschenken.

    Mann o Mann



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.21 12:08 durch koffeiniker.

  2. Re: Grandioses politisches Versagen.

    Autor: Mandri 05.03.21 - 13:10

    koffeiniker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als
    > ob es nicht problemlos möglich wäre in einem nationalen Kontext deutsche
    > User via IP hinreichend zu erfassen?

    Ist es - jedenfalls nach aktueller Rechtslage - offensichtlich nicht.
    Zudem ist IP etwas völlig anderes, als User.
    Im Zivilrecht hat man sich mit der Krücke der Störerhaftung beholfen.
    Im Strafrecht geht das nicht.

  3. Re: Grandioses politisches Versagen.

    Autor: Captain 08.03.21 - 09:17

    Dann informier dich mal bitte über die Adressvergabe IPv6. Dammit kann man jedem Netzteilenehmer eine eindeutige nicht wechselbare IP verpassen.

  4. Re: Grandioses politisches Versagen.

    Autor: Mandri 08.03.21 - 09:21

    Müsste man dann aber auch erst mal tun.
    Als Telekom-Kunde mit regelmäßig zwangsweise gewechselten Adressen, fände ich das nicht einmal unattraktiv. Böte es doch bessere Möglichkeiten von zu Hause Serverdienste zu betreiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. abacon Gesellschaft für Mess-, Steuer- und Regeltechnik mbH, Eschborn-Niederhöchstadt
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme