1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10 Anniversary Update…

"Angreifer, die sich Admin-Rechte verschaffen können"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Angreifer, die sich Admin-Rechte verschaffen können"

    Autor: DebugErr 12.08.16 - 08:31

    Aha. Admin-Rechte. Wo ist jetzt das Problem?

  2. Re: "Angreifer, die sich Admin-Rechte verschaffen können"

    Autor: Allandor 12.08.16 - 14:37

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha. Admin-Rechte. Wo ist jetzt das Problem?

    vermutlich da die meisten Nutzer (wie schon bei der Locky Sache) ohne zu denken alles bestätigen.
    Diese Nutzer würden sowas natürlich auch auf jedem anderen System machen, aber naja.


    was mich mal eher interessieren würde, Secure Boot war doch vor ein paar Jahre das "Negativ"-Feature. Sollten sich jetzt nicht ein paar leute freuen das sie endliche wieder alles Problemlos austauschen können?

  3. Re: "Angreifer, die sich Admin-Rechte verschaffen können"

    Autor: mnementh 12.08.16 - 16:17

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was mich mal eher interessieren würde, Secure Boot war doch vor ein paar
    > Jahre das "Negativ"-Feature. Sollten sich jetzt nicht ein paar leute freuen
    > das sie endliche wieder alles Problemlos austauschen können?
    Es IST das Negativ-Feature. Beispielsweise verhindert es, dass auf Windows-Phones alternative Betriebssysteme installiert werden können (außer MS erlaubt es). Kurioserweise wäre der Schaden weit geringer, wäre Secure Boot so designt worden dass der Nutzer die Kontrolle hat (was den Hersteller-Lockin verhindern würde und damit wäre das Negativ-Feature weg): der Nutzer könnte den Key mit dem die Policy signiert wurde auf seinem Gerät löschen, Microsoft einen neuen Key erstellen und der Nutzer diesen importieren. Damit ließen sich dann mindestens wieder die zukünftigen Windows-Versionen betreiben. Und alle alten die entsprechend geupdated werden. Aber nein, man wollte den User entmündigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  4. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 146,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de