Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Datensammeln geht nach…

Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: DeVIL-I386 17.12.18 - 12:21

    Faketicker:
    Die Erfassung und Auswertung der Aktivitätsdaten stört nur eine kleine unwichtige Minderheit von Benutzern und dient rein einem besseren Benutzererlebnis.

  2. Re: Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.18 - 17:43

    Wer sich daran stört, der kann sich ja die MS-Antitelemetrie-Liste in seine "hosts"-Datei einfügen und der Großteil des Telefonierens versickert im Localhost.

    Aber dann wird sicher darüber gemeckert, daß nach dem Boot die Uhrzeit nie stimmt, solange man sich keinen Nicht-Microsoft-NTP-Server einträgt und so Kleinigkeiten, die man da am System noch alterieren muss... Und bei DEM Aufwand gegenüber dem bisschen Erfassung und Auswertung, die man gar nicht bemerkt, also da entscheiden sich doch viele eher für die Bequemlichkeit.

  3. Re: Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: ML82 17.12.18 - 19:26

    du meinst ein vorbereitetes powershell-script ausführen ist zuviel verlangt?

    ka, ist schon ne weile her, aber ich hatte seinerzeit schon etliche gefunden, die so einiges hinbogen.

    grundsätzlich bleibt natürlich, dass ms kein einfaches opt-in für ihr telemetrie-gedöhns anbietet, es sei denn man setzt den einsatz von windows selbst damit gleich ...

  4. Re: Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: torrbox 18.12.18 - 07:30

    DeVIL-I386 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faketicker:
    > Die Erfassung und Auswertung der Aktivitätsdaten stört nur eine kleine
    > unwichtige Minderheit von Benutzern und dient rein einem besseren
    > Benutzererlebnis.


    Nein lol das dient dazu, herauszufinden wie man mit den Nutzern mehr Kohle machen kann. Also den Store prominent platzieren, oder Werbung an strategisch günstigen Stellen im Email Client zu schalten (und nach Protesten wieder abzuschalten). Es hätte auch genügt wenn ein pop-up fragt, ob man bei der Telemetrie mitmachen will. Zumindest ein Hinweis wie in Firefox Aber man muss ja unbedingt ein Arschloch sein, weil man unbedingt Geld will.

  5. Re: Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: User_x 18.12.18 - 10:28

    Das hat nichts mit Arschloch zu tun. Die MS-Services sind so schlecht, dass jetzt mit Biegen und Brechen versucht wird den Kunden auf diese zu zwingen. Und dem Rest, welcher es trotzdem versucht, dem wird es halt schwergetan.

    Oder kann man es anders erklären, dass nur noch der EDGE aus der Suche geöffnet werden kann? Hat bis vor einem Update noch mit dem Standardbrowser funktioniert und wurde dann auch abgeschafft, mit der Begründung Code zu sparen oder irgend ein anderer Schmu.

  6. Re: Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: DeVIL-I386 18.12.18 - 10:59

    Es ist ebenso lästig Dateitypen mit einem Programm zu verknüpfen. Bei Windows 7 hat es gereicht, wenn man vorher UAC bestätigen musste. Jetzt muss man erst in die Systemsteuerung, um Bildanzeige, Musikplayer, Videoplayer und Webbrowser festzulegen. Selbst dann werde ich beim ersten Mal noch gefragt, ob ich wirklich PNG- oder JPG-Dateien mit IrfanView öffnen möchte. Dann will ich eine Videodatei abspielen und werde trotz der Einstellung in der Systemsteuerung gefragt, ob ich wirklich MPC - Home Cinema benutzen möchte. Das ist einfach nur eine frustrierende Erfahrung, die man da mit Windows 10 macht.

  7. Re: Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.18 - 11:31

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du meinst ein vorbereitetes powershell-script ausführen ist zuviel
    > verlangt?

    Naja, für das Shellscript, welches ich hier habe, muss man vorher den Windows-Defender deaktivieren, der sonst das Script als Bedrohung erkennt und freundlicherweise direkt von der Festplatte löscht. Da hat sich Microsoft ebenfalls schon "userfreundlich" darauf eingestellt es den "nicht so versierten" nicht zu einfach zu machen. Und jetzt erklär mal den Klickibuntis, wie man den Defender abschaltet, wo man doch schon angerufen wird, um eine Verknüpfung auf dem Desktop anzulegen!

  8. Re: Faketicker: Datensammeln stört nur eine kleine Minderheit von Benutzern

    Autor: Volker Vollhorst 18.12.18 - 16:03

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du meinst ein vorbereitetes powershell-script ausführen ist zuviel
    > verlangt?

    Zum Glück muss man bei Windows nicht erst mit der console rum frickeln um das OS so hin zu bekommen wie man will ... oh, wait, what ?!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Conduent, Poole (England)
  2. LahrLogistics GmbH, Lahr
  3. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 157,90€ + Versand
  3. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Mozilla: Firefox bekommt Passwort-Generator
        Mozilla
        Firefox bekommt Passwort-Generator

        Als Teil der neuen Passwortverwaltung soll der Firefox-Browser künftig auch zufällige Passwörter erzeugen können. Die Funktion kann in aktuellen Nightly-Builds des Browsers getestet werden.

      2. Performance Maximizer: Intels Overclocking-Tool braucht eigene Partition
        Performance Maximizer
        Intels Overclocking-Tool braucht eigene Partition

        Wer Intels Performance Maximizer für CPU-Overclocking nutzen möchte, muss 1,5 GByte herunterladen und eine 16-GByte-Partition erstellen. Unterstützt werden K-Chips mit einer Z390-Platine unter Windows 10.

      3. CPU-Architektur: Ubuntu will Support für 32-Bit x86 beenden
        CPU-Architektur
        Ubuntu will Support für 32-Bit x86 beenden

        Mit der kommenden Version 19.10 alias Eoan Ermine will Ubuntu keine Pakete der 32-Bit-x86-Architektur mehr anbieten, sondern eben nur noch 64 Bit. Diesen Schritt hat das Team bereits lange vorbereitet.


      1. 14:26

      2. 14:12

      3. 13:09

      4. 12:11

      5. 12:05

      6. 11:35

      7. 11:03

      8. 10:48