Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Die Anatomie der…

Und wieder einmal schlafen die Behörden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: Sinnfrei 22.03.19 - 13:00

    Diese undurchsichtige und gefährliche Datensammelei gehört verboten, und Microsoft sollte wenigstens ein paar Milliarden Strafe dafür zahlen.

    __________________
    ...

  2. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: Fregin 22.03.19 - 13:15

    ...und von sämtlichen Rechnern der Behörden und Verwaltungen fliegen. Mal ehrlich, früher wurden die verknackt, weil sie ihren Browser vorinstalliert haben. Wie furchtbar. Aber wenn die einfach mal derart sensible Daten abschnorcheln, passiert gar nichts? Verkehrte Welt.

  3. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: grompa 22.03.19 - 17:31

    (Ich habe das hier schon in einem anderen Kommentar geschrieben)
    Das Problem ist dass Microsoft nach der ganzen Standardbrowser Geschichte massiv in Lobbyarbeit gesteckt hat. Gesetze sind nur dann etwas wert, wenn der polotische Wille besteht diese durchzusetzen. Ein anderer Aspekt ist wohl dass die NSA ein grosses Interesse hat dass hier keine Transparenz entsteht. Die deutsche Politik hat in der Vergangenheit häufig gezeigt dass man nicht bereit ist bestehendes Recht umzusetzen wenn dies nicht den Plänen der USA enspricht.

  4. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: nixidee 23.03.19 - 02:08

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese undurchsichtige und gefährliche Datensammelei gehört verboten, und
    > Microsoft sollte wenigstens ein paar Milliarden Strafe dafür zahlen.
    Keine Ahnung vom Thema haben und wild irgendwelche Konsequenzen fordern. Wenn dir rechtswidriges Verhalten von Microsoft bekannt ist, kannst du es gerne Anzeigen. Einfache Paranoia dürfte keine Anzeige rechtfertigen.

  5. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: slacki 23.03.19 - 08:29

    nixidee schrieb:
    > Keine Ahnung vom Thema haben und wild irgendwelche Konsequenzen fordern.
    > Wenn dir rechtswidriges Verhalten von Microsoft bekannt ist, kannst du es
    > gerne Anzeigen. Einfache Paranoia dürfte keine Anzeige rechtfertigen.

    Das gibt es bereits, nur wird von DE aus nichts geschehen.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Untersuchung-Microsoft-Office-sammelt-Daten-und-verstoesst-gegen-die-DSGVO-4224823.html
    Die Holländer haben halt keine Machtzentrale von M$ in einer ihrer Hauptstädte.
    Man darf nur hoffen, dass andere Länder mitziehen.

    In Deutschland ist inzwischen selbst der Datenschutzbeauftragte unterwandert. Anders lassen sich solche Ergebnisse (es wird zwar abgeschnorchelt, was wissen wir nicht, nur dass es in der LTSC vermutlich weniger ist als in der Endanwender-Version) nicht legitimieren.

  6. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: nixidee 24.03.19 - 00:42

    slacki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:
    > > Keine Ahnung vom Thema haben und wild irgendwelche Konsequenzen fordern.
    > > Wenn dir rechtswidriges Verhalten von Microsoft bekannt ist, kannst du
    > es
    > > gerne Anzeigen. Einfache Paranoia dürfte keine Anzeige rechtfertigen.
    >
    > Das gibt es bereits, nur wird von DE aus nichts geschehen.
    > www.heise.de
    > Die Holländer haben halt keine Machtzentrale von M$ in einer ihrer
    > Hauptstädte.
    > Man darf nur hoffen, dass andere Länder mitziehen.
    >
    > In Deutschland ist inzwischen selbst der Datenschutzbeauftragte
    > unterwandert. Anders lassen sich solche Ergebnisse (es wird zwar
    > abgeschnorchelt, was wissen wir nicht, nur dass es in der LTSC vermutlich
    > weniger ist als in der Endanwender-Version) nicht legitimieren.
    Okay, wilde Verschwörungstheorien. Für gewöhnlich wird hier schnell reagiert, wenn es echte Verstöße gibt.

  7. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: gfa-g 24.03.19 - 05:10

    Deine Zusammenfassung ist falsch.
    MS verstößt wie der Artikel sagt gegen die DSGVO.

  8. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: slacki 24.03.19 - 15:41

    Das hat nichts mit wilder Verschwörungstheorie zu tun.
    Die Datenschutzbehörde in Bayern hat herausgefunden, dass Daten abgeschnorchelt werden. Welche genau, können Sie nicht beurteilen, da zu komplex.
    Das ist ein ganz klarer Verstoss gegen die DSGVO - klarer geht gar nicht. Scheinbar hast du keine Ahnung, was in der DSGVO geregelt ist.

    "Für gewöhnlich wird hier schnell reagiert, wenn es echte Verstöße gibt."
    Ja genau. Warte mal... https://www.zeilenabstand.net/100-tage-dsgvo-eine-bilanz-von-abmahnungen-bis-datenschutzbehoerden/#Die_Datenschutzbehoerden

    Scheinbar lebst du ein einer parallel-Welt, in der alles toll und schön ist. Wie kommt man da hin?

  9. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: whitbread 25.03.19 - 07:04

    Also das ist ja interessant - die Tatsache, dass M$ Daten nach Hause schickt, dürfte jedem Nutzer bekannt sein. Warum benutzt Ihr dann W10?!?
    Das ist ja so wie sich ein Haus direkt an der Autobahn zu kaufen und sich dann über den Lärm zu beschweren - unglaublich!

  10. Re: Und wieder einmal schlafen die Behörden.

    Autor: slacki 26.03.19 - 22:24

    > Schade, du hast keine Ahnung von der DSGVO.
    Und anstatt aufzuklären, schreibst du einfach nur "schade, du hast kein Plan" ? Wie wäre es mit: "Das ist falsch, weil..." - aber ich vermute spätestens dann würdest du feststellen, dass deine Aussagen einfach falsch sind. Oder sie würden in Masse widerlegt werden. Hast du Angst davor?

    > Warum benutzt Ihr dann W10?!?
    Unter anderem weil:
    - neue Prozessoren nicht unterstützt werden
    - neue Spiele nicht oder nur teilweise unterstuetzt werden (siehe zb dx12)
    - der Support bald endet (Features sind mir schnuppe, aber security updates
    empfinde ich doch als wichtig)

    > Das ist ja so wie sich ein Haus direkt an der Autobahn zu kaufen und sich
    > dann über den Lärm zu beschweren - unglaublich!
    Dein Vergleich hinkt gewaltig. Passender wäre: überall ist Autobahn und
    jetzt beschwert sich einer, dass der Lärm nervt. Oder kennst du eine
    Alternative bei der ich weiterhin meine Software nutzen kann? Ich nicht.
    Ich will Win10 nicht nutzen. Werde es aber müssen (zumindest für Spiele),
    spätestens mit dem Ryzen 3000. Aber manch Tiefflieger hier wird das
    nicht bewusst sein. Und gleich wird wieder ein abstruser Vergleich
    hinterher hinken.

    > MS verstößt VIELLEICHT gegen die DSGVO.
    Falsch. MS verstösst gegen die DSGVO. Einfach mal hier schlau machen:
    https://www.datenschutz.org/personenbezogene-daten/
    Speziell der Punkt "Recht auf informationelle Selbstbestimmung" sowie
    "Auskunftsrecht"
    Siehe u.a. auch https://www.zdnet.de/88353577/niederlande-microsoft-passt-office-proplus-an-dsgvo-an/

    > Deshalb hat noch niemand geklagt.
    Falsch. Für wie blöd hältst du die Politiker? Bevor in München jemand M$ zu
    nahe kommt, wird die Person aus dem Land verwiesen oder als
    unzurechnungsfähig in eine Psychiatrie zwangseingewiesen. Das ist genauso
    wie bei VW. Da klagt auch kein Politiker VW an. Wäre viel zu heikel wegen
    der Arbeitsplätze.
    Da Holland das Problem nicht hat, klagt Holland bereits.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.19 22:27 durch slacki.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 289€
  3. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. Build-Architektur: Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen
      Build-Architektur
      Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen

      Kehrtwende bei Ubuntu: Das Team will doch 32-Bit-Pakete der x86-Architektur für die kommenden Versionen anbieten - allerdings nur ausgewählte. Und das Ende der Architektur wird nur verschoben.

    2. Internet im Flugzeug: Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi
      Internet im Flugzeug
      Norwegian ermöglicht Gate-to-Gate-Wi-Fi

      Normalerweise müssen WLAN-Geräte im Flugzeug bis zum Erreichen einer gewissen Flughöhe ausgeschaltet oder im Flugmodus bleiben. Die Billigfluggesellschaft Norwegian ermöglicht nun die Nutzung über die gesamte Zeit an Bord.

    3. Interview Ancestors: "Ein Speedrun unserer Evolution dauert 5 Stunden"
      Interview Ancestors
      "Ein Speedrun unserer Evolution dauert 5 Stunden"

      Der Spielentwickler Patrice Désilets gilt als ein Erfinder der Serie Assassin's Creed, jetzt arbeitet er an Ancestors: The Humankind Odyssey. Golem.de hat mit ihm über das Spiel und die Evolution gesprochen - und über den Epic Games Store.


    1. 09:43

    2. 08:58

    3. 08:15

    4. 08:03

    5. 07:56

    6. 23:55

    7. 23:24

    8. 18:53