Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft verteilt Fall…

Bitte nicht schon wieder ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte nicht schon wieder ...

    Autor: MrHurz 18.10.17 - 07:33

    Immerzu diese Gängelei. Upgrade dauert viel zu lange und bietet Funktionen die ich eh nicht brauche. Herrgott wer hat jemals nach Paint 3D gefragt?

    Grade an meinem Laptop, an dem ich nur Streame, ist das nervig. Den schalte ich nicht so oft ein, vielleicht 1 - 2 mal im Monat. Dann kommt gleich die geballte Upgrade macht. Einmal hab ich eine Stunde lang nur Upgrades gemacht mit Neustarts und Pi-Pa-Po um dann ENDLICH Chrome und Twitch starten zu dürfen.

    Diese Funktionserweiterungen sind für mich größtenteils unwichtig und die Installationszeiten und vorallem die gefühlte Häufigkeit der Upgrades sind nervig ...

  2. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    Autor: Handas 18.10.17 - 07:38

    Dienste -> Windows Update -> manuell -> beenden -> ??? -> Profit

  3. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    Autor: exxo 18.10.17 - 07:44

    MrHurz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Diese Funktionserweiterungen sind für mich größtenteils unwichtig und die
    > Installationszeiten und vorallem die gefühlte Häufigkeit der Upgrades sind
    > nervig ...

    Warum stellst du nicht ein das patches beim shutdown oder nachts installiert werden?

    Dies ist eine Webseite für Profis, siehe Banner :P

  4. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    Autor: MrHurz 18.10.17 - 07:47

    tolle wurst, sicherheitsupdates hätte ich schon gerne

  5. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    Autor: dEEkAy 18.10.17 - 11:46

    MrHurz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tolle wurst, sicherheitsupdates hätte ich schon gerne


    Du kannst dir ja auch Linux installieren. Das läuft doch so super toll und für 1-2x im Monat anmachen und irgend etwas streamen reicht das doch aus, oder?

  6. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    Autor: ThorstenMUC 18.10.17 - 11:55

    Ein Gerät, mit welchem du online gehst solltest du Patchen...

    Und MS macht es doch schon relativ berechenbar, indem die Patches einmal im Monat kommen... am zweiten Mittwoch im Monat (hier in DE) kannst du vielen Patches rechnen... Kalendereintrag deinen Streaming-Notebook an dem Tag etwas früher einzuschalten und fertig.

    Und solche Systemupdates wie hier werden doch - z.B. hier gerade bei Golem - auch ausgiebig angekündigt... und müssen auch nicht umgehen installiert werden...

    Also nicht jammern, sondern einfach diese kleine Herausforderung lösen... oder halt einen Dienstleister dafür bezahlen, dass er sich für dich um die Patches kümmert.

  7. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    Autor: Peter Später 18.10.17 - 12:26

    MrHurz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerzu diese Gängelei. Upgrade dauert viel zu lange und bietet Funktionen
    > die ich eh nicht brauche. Herrgott wer hat jemals nach Paint 3D gefragt?
    >
    > Grade an meinem Laptop, an dem ich nur Streame, ist das nervig. Den schalte
    > ich nicht so oft ein, vielleicht 1 - 2 mal im Monat. Dann kommt gleich die
    > geballte Upgrade macht. Einmal hab ich eine Stunde lang nur Upgrades
    > gemacht mit Neustarts und Pi-Pa-Po um dann ENDLICH Chrome und Twitch
    > starten zu dürfen.
    >
    > Diese Funktionserweiterungen sind für mich größtenteils unwichtig und die
    > Installationszeiten und vorallem die gefühlte Häufigkeit der Upgrades sind
    > nervig ...

    Heulst hier rum, weil du Windows 10 auf nem Toaster mit Holzleitung betreibst. Was willst du eig? Deine völlig uninteressante Meinung kundtun?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    1. Ubuntu: KDE-Plasma-Desktop und -Apps laufen einfach als Snaps
      Ubuntu
      KDE-Plasma-Desktop und -Apps laufen einfach als Snaps

      Mit Hilfe von Ubuntu-Sponsor Canonical hat KDE-Entwickler Harald Sitter die Snap-Unterstützung für KDE-Software deutlich vereinfacht und verbessert. Sogar der Plasma-Desktop ist nun als Snap-Paket nutzbar.

    2. Meeresverschmutzung: The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
      Meeresverschmutzung
      The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik

      Viele haben das Projekt ohnehin belächelt oder als Unsinn abgetan. Die Kritiker von The Ocean Cleanup scheinen Recht zu behalten: Das System, das Plastikmüll im Pazifik sammeln soll, funktioniert nicht wie geplant. Initiator Boyan Slat hält das Problem für lösbar.

    3. PC-Spieleshop: Discord will Provision auf 10 Prozent senken
      PC-Spieleshop
      Discord will Provision auf 10 Prozent senken

      Der Epic Games Store will weniger Provision haben als Steam, nun will Discord noch weniger Anteil: Bei den Downloadhops für PC-Spiele deutet sich ein Preiskampf an - Verlierer dürfte vor allem Valve sein.


    1. 13:02

    2. 12:48

    3. 12:30

    4. 12:01

    5. 11:55

    6. 11:41

    7. 11:10

    8. 10:55