Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft verteilt Fall…

Über englische Seite verfügbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Über englische Seite verfügbar

    Autor: viendre 17.10.17 - 19:17

    Hier lässt sich das Update abrufen, auch für eine deutschsprachige Windows-Version:

    https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10

  2. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: StefanGrossmann 17.10.17 - 19:22

    auch über die deutsche.

  3. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: viendre 17.10.17 - 19:28

    Ah, ok - um 19:00 Uhr gings zuerst nicht, da wurde immer nur auf das Creators Update (ohne Fall) gechecked.

  4. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: JouMxyzptlk 17.10.17 - 19:38

    Jetzt macht die Seite einen loop.
    Man downloaded mit link id 691209, startet es, und das Tool sagt "es gibt eine neuere Version" und macht genau die Seite auf auf der wir die alte Version bekommen.
    Klassiker ;)

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  5. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: pk_erchner 18.10.17 - 07:08

    viendre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier lässt sich das Update abrufen, auch für eine deutschsprachige
    > Windows-Version:
    >
    > www.microsoft.com


    Danke

  6. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: Quantium40 18.10.17 - 10:36

    Über https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 funktioniert es auch.

    Wenn man nicht über das Tool gehen will, muss man den Useragent des Browsers etwas abändern (z.B. auf Iphone 3.0 der sowas). Dann bekommt man Direktlinks zu den ISOs.

  7. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: JouMxyzptlk 18.10.17 - 13:07

    Jetzt läuft es. Es holt die richtige Edition.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Gerlingen-Schillerhöhe
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. Controlware GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

  1. Telefónica: 5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"
    Telefónica
    5G-Ausbau würde "uns rund 76 Milliarden Euro kosten"

    Laut Berechnungen der Telefónica wäre ein breiter 5G-Ausbau mit den bisher diskutierten Frequenzen praktisch unbezahlbar. In Deutschland wären dafür über 200.000 Mobilfunkstandorte erforderlich.

  2. Bundesnetzagentur: Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert
    Bundesnetzagentur
    Verbraucherzentrale sieht Funklöcher bei 5G vorprogrammiert

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband kritisiert, dass die ländlichen Regionen schlecht mit 5G versorgt werden sollen. Die Versprechungen von ruckelfreiem Surfen und weniger Funklöchern könnten so nicht eingehalten werden

  3. Microsoft: In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post
    Microsoft
    In der Data Box erreichen Daten die Azure-Cloud per Post

    Microsoft erweitert sein Data-Box-Angebot um eine SSD und einen 1-Petabyte-Kasten. Kunden können auf den Datenträgern ihre Dateien speichern, verschlüsseln und per Post an Microsoft senden. Zwei weitere Systeme bringen die Datenmigration in die Cloud auch online voran.


  1. 19:29

  2. 18:44

  3. 18:07

  4. 17:30

  5. 17:10

  6. 16:50

  7. 16:26

  8. 16:05