Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 10: Microsoft verteilt Fall…

Über englische Seite verfügbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Über englische Seite verfügbar

    Autor: viendre 17.10.17 - 19:17

    Hier lässt sich das Update abrufen, auch für eine deutschsprachige Windows-Version:

    https://www.microsoft.com/en-us/software-download/windows10

  2. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: StefanGrossmann 17.10.17 - 19:22

    auch über die deutsche.

  3. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: viendre 17.10.17 - 19:28

    Ah, ok - um 19:00 Uhr gings zuerst nicht, da wurde immer nur auf das Creators Update (ohne Fall) gechecked.

  4. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: JouMxyzptlk 17.10.17 - 19:38

    Jetzt macht die Seite einen loop.
    Man downloaded mit link id 691209, startet es, und das Tool sagt "es gibt eine neuere Version" und macht genau die Seite auf auf der wir die alte Version bekommen.
    Klassiker ;)

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  5. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: pk_erchner 18.10.17 - 07:08

    viendre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier lässt sich das Update abrufen, auch für eine deutschsprachige
    > Windows-Version:
    >
    > www.microsoft.com


    Danke

  6. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: Quantium40 18.10.17 - 10:36

    Über https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 funktioniert es auch.

    Wenn man nicht über das Tool gehen will, muss man den Useragent des Browsers etwas abändern (z.B. auf Iphone 3.0 der sowas). Dann bekommt man Direktlinks zu den ISOs.

  7. Re: Über englische Seite verfügbar

    Autor: JouMxyzptlk 18.10.17 - 13:07

    Jetzt läuft es. Es holt die richtige Edition.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. oput GmbH, Ulm
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. 88,87€ (nur für Prime-Kunden)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.

  2. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller
    Radeon Software Adrenalin 18.2.3
    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

    Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05