Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows: Bluescreen per USB-Stick…

NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: devman 16.05.18 - 17:14

    Ich habe ein starken Desktop-PC und ein Laptop für die Mobilität.
    Nun entwickel ich gerne am PC und ab und an auch mit dem Laptop im Zug,bei Terminen, im Büro oder beim Kunde.

    Ich habe mir eine externe USB 3.1 SSD besorgt und darauf praktisch meine VMs, Sources, Tools und Projektfiles abgelegt.
    Auf den beiden Systeme läuft Windows 10 Pro und alle Drives sind mit Bitlocker verschlüsselt. Durch die Laufwerksbuchstabenzuweisung sind alle Pfade praktisch auf beide Systeme kompatibel. So kann man beliebig auf einen der beiden Systeme arbeiten, wo man die externe Festplatte angeschlossen hat. Alles ohne große Syncronisierungsaktionen.

    Es ist mir nicht gelungen, die externe Festplatte mit NTFS in ein stabilen Betrieb zu bekommen. Das Dateisystem war ständig korrupt, ständig war irgendwas am Filesystem. Ständig musste es überprüft werden und es gab Datenverluste. Durch die unterschiedlichen User-SIDs kamen noch andere Probleme dazu. Selbst Konsolen Kommandos (delete, copy) liefen scheinbar feherfrei aber hatten kein Einfluss.

    Die Lösung ist ExFat statt NTFS. Es läuft minimal langsamer, aber stabil. Da merkt man schon das NTFS im Jahre 2018 nicht wirklich ausgereift ist.

  2. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: StefanGrossmann 16.05.18 - 19:06

    Und ich denke Du hast entweder Misthardware oder irgendwelchen Kram am laufen.
    Mir ist wirklich noch NIE! ein NTFS Stick durch Dateisystemfehler kaputt gegangen - es sei denn ich zieh beim Schreiben den Stick.
    Und da ist es eigene Dummheit. Denn die Aushängfunktion gibts ja nicht umsonst.

  3. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: Phantom 16.05.18 - 19:17

    NTFS sollte im Gegensatz zu FAT ein kaputtes Dateisystem reparieren können.
    Vielleicht kommt deshalb nie eine Meldung.

     

  4. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: devman 16.05.18 - 19:40

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich denke Du hast entweder Misthardware oder irgendwelchen Kram am
    > laufen.
    > Mir ist wirklich noch NIE! ein NTFS Stick durch Dateisystemfehler kaputt
    > gegangen - es sei denn ich zieh beim Schreiben den Stick.
    > Und da ist es eigene Dummheit. Denn die Aushängfunktion gibts ja nicht
    > umsonst.

    Krass das du mit fremder SID Zugriff auf die Dateien des Sticks hattest. Eigentlich fehlen dir erstmal die Berechtigungen

  5. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: devman 16.05.18 - 19:46

    Phantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NTFS sollte im Gegensatz zu FAT ein kaputtes Dateisystem reparieren
    > können.
    > Vielleicht kommt deshalb nie eine Meldung.

    NTFS hat erkannt das was faul ist und ich habe es mit chkdsk versucht die fehlerhaften Dateien wieder herzustellen. Ohne Erfolg.

    Es ist ExFAT, nicht FAT. Bei Fat/Exfat kann auch nicht viel kaputt gehen. Aber ich habe jetzt mehrmals ein Backup gemacht und auch die Prüfsummen der Dateien überprüft. Mit ExFAT läuft es fehlerfrei.

  6. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: HubertHans 16.05.18 - 19:48

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe ein starken Desktop-PC und ein Laptop für die Mobilität.
    > Nun entwickel ich gerne am PC und ab und an auch mit dem Laptop im Zug,bei
    > Terminen, im Büro oder beim Kunde.
    >
    > Ich habe mir eine externe USB 3.1 SSD besorgt und darauf praktisch meine
    > VMs, Sources, Tools und Projektfiles abgelegt.
    > Auf den beiden Systeme läuft Windows 10 Pro und alle Drives sind mit
    > Bitlocker verschlüsselt. Durch die Laufwerksbuchstabenzuweisung sind alle
    > Pfade praktisch auf beide Systeme kompatibel. So kann man beliebig auf
    > einen der beiden Systeme arbeiten, wo man die externe Festplatte
    > angeschlossen hat. Alles ohne große Syncronisierungsaktionen.
    >
    > Es ist mir nicht gelungen, die externe Festplatte mit NTFS in ein stabilen
    > Betrieb zu bekommen. Das Dateisystem war ständig korrupt, ständig war
    > irgendwas am Filesystem. Ständig musste es überprüft werden und es gab
    > Datenverluste. Durch die unterschiedlichen User-SIDs kamen noch andere
    > Probleme dazu. Selbst Konsolen Kommandos (delete, copy) liefen scheinbar
    > feherfrei aber hatten kein Einfluss.
    >
    > Die Lösung ist ExFat statt NTFS. Es läuft minimal langsamer, aber stabil.
    > Da merkt man schon das NTFS im Jahre 2018 nicht wirklich ausgereift ist.

    So ein Quatsch...

    NTFS ist so das robusteste und leistungsfaehigste FS, das sich aktuell auf dem markt befindet. Kauf dir anstaendige Hardware, dann geht das auch...

    Bzw. werfe Datentraeger sauber aus. Und fummel nicht mit einem Linux-OS auf einem NTFS-Datentraeger herum.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.18 19:49 durch HubertHans.

  7. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: Truster 16.05.18 - 19:52

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Krass das du mit fremder SID Zugriff auf die Dateien des Sticks hattest.
    > Eigentlich fehlen dir erstmal die Berechtigungen

    Wechselmedien werden standardmäßig mit Vollzugriff für jeden erstellt. Und wenn es seine eigene Windows Installation ist, kann man ja ganz einfach den Besitz im NTFS übernehmen.

  8. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: FreiGeistler 20.05.18 - 00:56

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich denke Du hast entweder Misthardware oder irgendwelchen Kram am
    > laufen.
    > Mir ist wirklich noch NIE! ein NTFS Stick durch Dateisystemfehler kaputt
    > gegangen - es sei denn ich zieh beim Schreiben den Stick.
    > Und da ist es eigene Dummheit. Denn die Aushängfunktion gibts ja nicht
    > umsonst.

    Und mir ist noch NIE ein Autounfall passiert...

  9. Re: NTFS ist einfach ekelhaft auf Austauschdatenträger

    Autor: FreiGeistler 20.05.18 - 01:06

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Quatsch...
    >
    > NTFS ist so das robusteste und leistungsfaehigste FS, das sich aktuell auf
    > dem markt befindet. Kauf dir anstaendige Hardware, dann geht das auch...
    LOL
    Vernünftige FS kann man wenigstens sauber implementieren, da deren Sourcecode verfügbar ist.
    Und wegen der Leistung solltest du mal googlen...
    Es wurde für HDDs entwickelt, nicht für Flash, nur zur Info.
    >
    > Bzw. werfe Datentraeger sauber aus. Und fummel nicht mit einem Linux-OS auf
    > einem NTFS-Datentraeger herum.
    Soviel zu "robusteste".
    Defragmentieren nicht vergessen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Ulm, Frankfurt (Oder), Wolfsburg
  2. Siltronic AG, Burghausen, Freiberg
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Mobile-Games-Auslese Harry Potter und das Geschäftsmodell des Grauens
  2. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. DSGVO EU-Kommission kritisiert "Fake-News" zur Datenschutzreform
  2. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  3. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Space Launch System Neue Rakete fliegt drei Missionen in kleiner Konfiguration
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  1. Detroit Become Human im Test: Putsch der Plastikmenschen
    Detroit Become Human im Test
    Putsch der Plastikmenschen

    Kochen, Putzen, Sex oder was auch immer Menschen befehlen: Die Androiden in Detroit haben die Plastikschnauze voll von ihrem Dasein als willenlose Maschinen. Das für die PS4 erhältliche Adventure von Quantic Dream erzählt spannend vom Aufstand - leider mit spielerisch beschränkten Mitteln.

  2. Cybersecurity: Britisches Militär fürchtet KI, die Strategiespiele spielt
    Cybersecurity
    Britisches Militär fürchtet KI, die Strategiespiele spielt

    Das britische Militär fürchtet, dass KI, die mit Computerspielen wie Starcraft 2 trainiert wird, in wenigen Jahren in der Lage sein wird, selbstständig Cyberattacken durchzuführen. Ein Experte hält das für übertrieben.

  3. Fixed Wireless: Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte
    Fixed Wireless
    Telekom baut Gigabit für ein Viertel der deutschen Haushalte

    Die Telekom hat ihre Ziele für den Breitbandausbau mit Fixed Wireless genannt. Die letzte Meile zum Kunden wird per Funk angebunden, der Tiefbau und die Inhouseverkabelung entfallen. Doch das hat auch Nachteile.


  1. 14:06

  2. 14:00

  3. 13:45

  4. 12:46

  5. 12:30

  6. 12:04

  7. 11:53

  8. 11:45