Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows: Bluescreen per USB-Stick…

USB und kritische Systeme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB und kritische Systeme

    Autor: schap23 16.05.18 - 13:51

    Mittlerweile sollte auch der letzte verstanden haben, daß man mit allen Mitteln verhindern muß, daß USB-Devices an kritischen Systemen angeschlossen werden können.

  2. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: M.P. 16.05.18 - 14:45

    Gäbe es nicht mit einer CD oder DVD, die man einlegt, das selbe Problem?

    Die optischen Laufwerke kann man aber ggfs. nach einer Erstinstallation abbauen.
    Den USB-Port braucht man aber ggfs. für Servicezwecke: Zumindest eine Tastatur muss ggfs. im Notfall anschließbar sein ...

  3. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: Bouncy 16.05.18 - 14:50

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gäbe es nicht mit einer CD oder DVD, die man einlegt, das selbe Problem?
    NTFS auf einer CD? Könnte wohl eine kleine Hürde sein, so rein technisch...

  4. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: M.P. 16.05.18 - 15:52

    Solche in Dateisystemen versteckte Ostereier sind bestimmt nicht auf NTFS beschränkt...

  5. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: forenuser 16.05.18 - 16:54

    Das kommt wohl drauf an, was Windows ins Straucheln bringt, wobei ich auf die Dateirechte tippe. Hat FAT etwas in dieser Richtung?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  6. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: Astorek 16.05.18 - 17:31

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat FAT etwas in dieser Richtung?

    Nein, meines Wissens nach hat das keine FAT-Implementation. Auch FAT32 und ExFAT nicht...

  7. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: MikeMan 16.05.18 - 17:49

    Es braucht keinen USB-Stick dafür und auch keinen User, der einen Datenträger physisch ansteckt/einlegt.

    Das kann ich mit jeder Anwendung erledigen, die "elevated" läuft.

  8. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: M.P. 17.05.18 - 10:05

    Da sind es die Bootsektor-Viren, die zuschlagen, wenn das Medium beim Einschalten des Rechners im Laufwerksschacht stecken ...

  9. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: FreiGeistler 20.05.18 - 00:48

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche in Dateisystemen versteckte Ostereier sind bestimmt nicht auf NTFS
    > beschränkt...

    Windows kann ja nur NTFS, FAT* und Exfat.
    Wenn du was anderes einsteckst, will Windows formatieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Wilken GmbH, Greven
  3. SCHOTT AG, Sankt Gallen (Schweiz)
  4. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

  1. Vectoring: Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom
    Vectoring
    Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom

    Die Telekom kann wieder Erfolge beim Vectoring ausweisen. Zugleich entbrennt ein Streit darüber, wer überhaupt auf dem Land Breitband ausbaut.

  2. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

  3. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
    Richard Stallman
    GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

    Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.


  1. 21:17

  2. 17:58

  3. 17:50

  4. 17:42

  5. 17:14

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 13:53