Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows: Bluescreen per USB-Stick…

USB und kritische Systeme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB und kritische Systeme

    Autor: schap23 16.05.18 - 13:51

    Mittlerweile sollte auch der letzte verstanden haben, daß man mit allen Mitteln verhindern muß, daß USB-Devices an kritischen Systemen angeschlossen werden können.

  2. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: M.P. 16.05.18 - 14:45

    Gäbe es nicht mit einer CD oder DVD, die man einlegt, das selbe Problem?

    Die optischen Laufwerke kann man aber ggfs. nach einer Erstinstallation abbauen.
    Den USB-Port braucht man aber ggfs. für Servicezwecke: Zumindest eine Tastatur muss ggfs. im Notfall anschließbar sein ...

  3. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: Bouncy 16.05.18 - 14:50

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gäbe es nicht mit einer CD oder DVD, die man einlegt, das selbe Problem?
    NTFS auf einer CD? Könnte wohl eine kleine Hürde sein, so rein technisch...

  4. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: M.P. 16.05.18 - 15:52

    Solche in Dateisystemen versteckte Ostereier sind bestimmt nicht auf NTFS beschränkt...

  5. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: forenuser 16.05.18 - 16:54

    Das kommt wohl drauf an, was Windows ins Straucheln bringt, wobei ich auf die Dateirechte tippe. Hat FAT etwas in dieser Richtung?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  6. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: Astorek 16.05.18 - 17:31

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat FAT etwas in dieser Richtung?

    Nein, meines Wissens nach hat das keine FAT-Implementation. Auch FAT32 und ExFAT nicht...

  7. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: MikeMan 16.05.18 - 17:49

    Es braucht keinen USB-Stick dafür und auch keinen User, der einen Datenträger physisch ansteckt/einlegt.

    Das kann ich mit jeder Anwendung erledigen, die "elevated" läuft.

  8. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: M.P. 17.05.18 - 10:05

    Da sind es die Bootsektor-Viren, die zuschlagen, wenn das Medium beim Einschalten des Rechners im Laufwerksschacht stecken ...

  9. Re: USB und kritische Systeme

    Autor: FreiGeistler 20.05.18 - 00:48

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche in Dateisystemen versteckte Ostereier sind bestimmt nicht auf NTFS
    > beschränkt...

    Windows kann ja nur NTFS, FAT* und Exfat.
    Wenn du was anderes einsteckst, will Windows formatieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  4. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland