Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Sicherheitslücke: Absturz…

"Kann nicht ausgenutzt werden"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Kann nicht ausgenutzt werden"

    Autor: __destruct() 23.12.11 - 16:12

    In dem anderen Bericht dazu war davon die Rede, dass man unter Ausnutzung dieses Sicherheitslochs einen Computer kontrolliert hatte abstürzen lassen. Und jetzt besteht plötzlich keine Möglichkeit dazu, es auszunutzen, ohne, dass irgendwas getan wurde? Hä?

  2. Re: "Kann nicht ausgenutzt werden"

    Autor: Rulf 24.12.11 - 01:52

    teste mal die software von dem laden...dann weist du, was von deren sicherheitswarnungen zu halten ist... die machen sich im prinzip nur wichtig, bzw wollen sich kompetenter erscheinen lassen als sie wirklich sind...das vermutet man auch schon, wenn man nur den namen der firma hört...

  3. Re: "Kann nicht ausgenutzt werden"

    Autor: Youssarian 24.12.11 - 09:25

    Rulf schrieb:

    > teste mal die software von dem laden...

    Secunia PSI? BTDT. Und nun?

    > dann weist du, was von deren sicherheitswarnungen zu halten ist...
    > die machen sich im prinzip nur wichtig, bzw wollen sich kompetenter
    > erscheinen lassen als sie wirklich sind...

    Dieser Vorwurf trifft (in diesem Falle) allein Golem. Secunia wurde falsch zitiert und das sicher nicht versehentlich:

    "A vulnerability has been discovered in Microsoft Windows, which can be exploited by malicious people to POTENTIALLY compromise a user's system. [...] Successful exploitation MAY allow execution of arbitrary code with kernel-mode privileges."

    Leider hat Golem seinen irreführenden Beitrag nicht korrigiert, obwohl sie von einem User darauf hingewiesen worden sind.

    Unfein.

  4. Re: "Kann nicht ausgenutzt werden"

    Autor: Rulf 25.12.11 - 16:02

    Youssarian schrieb:

    > Secunia PSI? BTDT. Und nun?

    ich meine zuerst mal psi, weil das ja wohl für den ottonormaluser gedacht sein soll...

    > Dieser Vorwurf trifft (in diesem Falle) allein Golem. Secunia wurde
    > falsch zitiert und das sicher nicht versehentlich:

    ich meinte secunia...schon dieses wortspiel sollte einen aufhorchen lassen...aber nach dem lesen deines links gehört wohl auch golem dazu...

    > Leider hat Golem seinen irreführenden Beitrag nicht korrigiert, obwohl sie
    > von einem User darauf hingewiesen worden sind.
    >
    > Unfein.

    ansonsten ist golem ja immer mit updates/ausbesserungen schnell bei der sache..liegt entweder am verständlichen personalmangel an den feiertagen oder die haben ihre geschäftspolitik richtung bildzeitungsniveau geändert...werd das mal weiter beobachten
    ...

  5. Re: "Kann nicht ausgenutzt werden"

    Autor: Youssarian 26.12.11 - 06:34

    Rulf schrieb:

    >> Secunia PSI? BTDT. Und nun?

    > ich meine zuerst mal psi, weil das ja wohl für den ottonormaluser gedacht
    > sein soll...

    Ja, davon redete ich auch. Habe ich auf dem Arbeitsrechner installiert, auf dem ca. Hundert Anwendungen / Tools / Plugins laufen. PSI hilft mir, die ganze Chose auf dem aktuellen Patchlevel zu halten. Und das ist wichtiger als eine Schutzsoftware.

    Offenbar magst Du diese Software aber gar nicht? Warum?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ABUS Kransysteme GmbH, Gummersbach
  3. Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Stuttgart Vaihingen
  4. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 999,00€ + Versand
  3. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  4. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. EU-Kommission: Vodafone kann Unitymedia kaufen
    EU-Kommission
    Vodafone kann Unitymedia kaufen

    Vodafone kommt mit seinen angebotenen milden Zugeständnissen durch. Unitymedia und weitere Liberty-Global-Töchter in Europa dürfen gekauft werden.

  2. Cintiq 22: Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche
    Cintiq 22
    Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche

    Für etwa 1.000 Euro verkauft Wacom sein Cintiq-Stift-Display mit 22-Zoll-Arbeitsfläche. Für das Geld gibt es die bekannte Digitizer-Technik und den Stift. Einige Funktionen sind als optionales Zubehör erhältlich.

  3. Halbleiter: Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM
    Halbleiter
    Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM

    Der Halbleiterhersteller Samsung hat damit begonnen, 12-GBit-LPDDR5-Bausteine in der Masse zu produzieren. Der neue Speicher ist laut Hersteller rund 30 Prozent schneller als die Vorgängerbausteine.


  1. 15:22

  2. 14:50

  3. 14:25

  4. 13:50

  5. 13:22

  6. 13:00

  7. 12:25

  8. 12:01