Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows-Sicherheitslücke: Sophos-Tool…

Überprüfung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überprüfung

    Autor: Peter Pan Plus 27.07.10 - 11:09

    Werde gleich mal meine Verknüpfungen prüfen lassen. Aber mit dem Icon Händler hab ich nicht verstanden.

  2. Re: Überprüfung

    Autor: MisterX 27.07.10 - 11:42

    Der Windows-Eigene Icon-Handler (d.h. der Windows-Programmteil der Icons verwaltet) führt verknüpften Schadcode schon aus wenn das Icon dargestellt wird.
    Das Sophos-Tool ersetzt dieses Programm mit einer Version welche die Icons vor dem darstellen/ausführen zuerst überprüft.

  3. Re: Überprüfung

    Autor: name eingeben 27.07.10 - 11:43

    Was eigentlich die Aufgabe von MS gewesen wäre - "bad by design" halt

  4. Re: Überprüfung

    Autor: JimDandy 27.07.10 - 11:54

    Bei einer so großen Menge von Code wie bei einem Betriebssystem gibt es immer Fehler. Das ist unvermeidbar.

    Dass Microsoft immer ewig braucht um Lücken zu schließen ist das eigentliche Problem.

  5. Re: Überprüfung

    Autor: wetwt 27.07.10 - 12:39

    Das will ich aber auch meinen. Übersehen, ok, aber wenn es schon mal bekannt ist, kann es doch für den Entwickler nicht so lange dauern, bis eine vernünftige Lösung verfügbar ist.
    Andere Hersteller haben es ja inzwischen auch schon geschafft...

  6. Re: Überprüfung

    Autor: DerAndere 27.07.10 - 12:52

    wetwt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere Hersteller haben es ja inzwischen auch schon geschafft...

    Welche? wäre mir neu!

  7. Re: Überprüfung

    Autor: flasherle 27.07.10 - 13:10

    vorallem wenn man es richtig machen will dauert es. es ist ja nicht nur das programmieren, sondern und vorallem das testen...

  8. Re: Überprüfung

    Autor: Hotohori 27.07.10 - 14:03

    Eben, nichts wäre schlimmer als das schnell zu fixen, damit die User nicht rummeckern, weil es so lange dauert und dann feststellen, dass man beim fixen ein viel größeres Problem verursacht hat. So etwas muss eben ausreichend getestet werden, d.h. auf allen Windows Versionen, in allen möglichen und unmöglichen Situationen und erst dann, wenn es keine Probleme damit gibt, kann der Patch freigegeben werden und das dauert halt leider.

    Ich programmiere selbst ein wenig und ich habe auch schon auf die Schnelle ohne richtig zu testen einen Bug gefixt und musste danach dann gleich noch mal nach besseren, weil dafür dann etwas anderes durch den Fix gar nicht mehr ging. Ohne richtiges testen geht es einfach nicht, eben weil oft Dinge auch voneinander abhängig sind.

  9. Re: Überprüfung

    Autor: Raphaelo 27.07.10 - 20:57

    DerAndere schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wetwt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Andere Hersteller haben es ja inzwischen auch schon geschafft...
    >
    > Welche? wäre mir neu!

    Lies den Artikel?

    Sophos? G DATA?

  10. Re: Überprüfung

    Autor: FrikkelWickel 28.07.10 - 09:30

    Raphaelo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Eine vernünftige Lösung ist das aber nicht. Beim nächsten Autoupdate kann so was zu Problemen führen und MS ist dann auch noch schuld, wie immer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 4,56€
  3. 3,83€
  4. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Langstreckentest im Audi E-Tron: 1.000 Meilen - wenig Säulen
Langstreckentest im Audi E-Tron
1.000 Meilen - wenig Säulen

Wie schlägt sich der Audi E-Tron auf einer 1.000-Meilen-Strecke durch zehn europäische Länder? Halten Elektroauto und Ladeinfrastruktur bereits, was die Hersteller versprechen?
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25