1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wirelurker: Neue Malware zielt auf…

Apple hat reagiert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple hat reagiert

    Autor: zettifour 07.11.14 - 09:31

    http://www.mactechnews.de/news/article/Apple-reagiert-auf-WireLurker-und-sperrt-das-Zertifikat-160076.html?comments=visible#Comments

  2. Re: Apple hat reagiert

    Autor: GrenSo 07.11.14 - 11:28

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.mactechnews.de#Comments


    Welche großartige Reaktion... ein Zertifikat wurde gesperrt.

  3. Re: Apple hat reagiert

    Autor: der kleine boss 07.11.14 - 12:28

    Ja. das bedeutet nämlich, dass die Schadsoftware nichtmehr installiert werden kann. Wie könnte man das besser machen??

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  4. Re: Apple hat reagiert

    Autor: GrenSo 07.11.14 - 13:04

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie könnte man das besser machen??


    In dem man nicht nur ein Zertifikat sperrt, welches in einer anderen Form wohl einfach nur angepasst wird und daher sicher wieder funktionieren wird, sondern das Nachladen bzw die Installation der Anwendung von MacOS auf iOS gänzlich verhindern.
    Denn dieses funktioniert ja scheinbar mit und OHNE Jailbreak und daher ist in meinen Augen eine Lücke im System.

  5. Re: Apple hat reagiert

    Autor: bummelbär 07.11.14 - 14:16

    Du meinst die Leute noch mehr einsperren? Das ist dein Wunsch?!

  6. Re: Apple hat reagiert

    Autor: GrenSo 07.11.14 - 14:49

    Wenn dieses für Apple der einzige Weg ist, der ja bisher schon immer von Apple so verfolgt wurde, dann ja. Apple lässt in seinen System ja eh nicht wirklich viel Freiheit zu und von dem her würde es die Nutzer bzw. Fans von Apple wohl kaum stören, da sie es ja nicht anders kennen.

  7. Re: Apple hat reagiert

    Autor: al-bundy 07.11.14 - 17:59

    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr
    Das solltest du dir irgendwo hinpinnen, damit du es nicht wieder vergisst.

  8. Re: Apple hat reagiert

    Autor: GrenSo 07.11.14 - 18:27

    Na dann zeig oder sag mir mal bitte wo ich bitte keine Ahnung haben soll und warum das Sperren eines Zertifikats ein System wie MacOS nun wieder sicher macht? Da bin ich ja mal sehr gespannt.

  9. Re: Apple hat reagiert

    Autor: ChMu 07.11.14 - 20:38

    Du scheinst nicht zu wissen, wie die Software auf das iOS Device kommt. Direct geht gar nicht, mit Jailbreak (was eh unsinnig ist da man damit explizit alle Tueren oeffnet) nur, wenn man diese Software aus diesem Shop findet und laedt.
    Auf den Mac kommt sie ebenfalls nicht, es sei denn, man stellt die Sicherheits Einstellungen willentlich aus und laesst third party stores zu, schaltet die Warnungen weg, gibt der Software das Admin Passwort und harrt der Dinge die da kommen.

    Das ist natuerlich idiotisch und hat mit Apple nichts mehr zu tun.

    Ist die Software erst mal auf dem Rechner, Muss das iOS Device ueber USB angeschlossen werden, also so, wie man das vor Jahren machte (iOS synct locally ueber WiFi oder gleich in die cloud) dann, und nur dann, wurde ein Entwickler Zertifikat ueberspielt, welches dem iOS device vorgaukelt, das es eine Entwickler App ausprobiert (Apple erlaubt Entwicklern ihre Apps live auf iOS zu testen, ohne Store), auch dazu muss noch mal das Passwort eingegeben werden (ausser Jailbreak)

    So, nimmt Apple nun dieses Zertifikat aus dem Server, faellt das ganze System auseinander. Man kann auch kein Zertifikat "angleichen" sondern braucht ein neues, valides. Das ist nicht einfach.

    Fakt ist, der normale User hat von der Sache nichts mitbekommen, iOS selber kann man eben nicht so einfach uebernehmen. Und wer meint an seinem Desktop rumschrauben zu muessen, der sollte eben wissen was er tut, keinesfalls aber Apple die Schuld zuschieben, die haben wirklich gar nichts damit zu tun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager (m/w/d) Datenbanksysteme
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
  2. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr
  3. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  4. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de