1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Nutzdaten: Google hat auch…
  6. T…

Nur ein versehen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Trollversteher 19.06.10 - 17:13

    Äh, ich kann nicht von jedem verlangen, hier alle meine Beiträge durchzulesen (und da ich gerade von einer ganzen Meute angegangen werde, sind das schon einige ;) aber ich hatte hier mehrmals erwähnt, dass für mich das gleiche für Apple und alle anderen potentiellen Datenkraken betrifft. Wenn eines Tages z.B. herauskommt, das Apple TCP Pakete von iPhone und iPad aufzeichnet und speichert, bin ich der erste der sich hier genau so drüber aufregt, wie über die Google Geschichte. Im übrigen habe ich mich hier schon genügend über Apple aufgeregt.

    Und noch ein letztes Geschenk an die "Google-Hasser, Apple-Fanboy" Rufer: Mein Tablet wird ein Android und kein iPad sein, zumindest wenn ich ganz sicher weiß, dass man bei Android alle Google Schnüffeldienste problemlos deaktivieren kann ;)

  2. Re: Nur ein versehen...

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 17:15

    fgrggdg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @dergenervte:
    > Leider hat sich damit wahrscheinlich jeder Netzwerkadministrator der ein
    > WLAN betreut/diagnostiziert in diesem Land wohl schon strafbar gemacht.
    > Leider geht gesetz und Realität ab und zu auseinander.

    Willst oder kannst Du nicht Differenzieren? Es ist eine Sache ein eigenes LAN zu administrieren und vom Besitzer die Befugnis zu dazu zu bekommen und eine andere Sache dies mit Fremdnetzen zu tun. Ansonsten solltest Du den Juristen Deines Vertrauens aufsuchen, vielleicht hat der die Nerven Dir weltfremdem Menschen die Sache zu erklären!

  3. Re: Nur ein versehen...

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 17:15

    Perry3D schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zur Beweissicherung gehört es gezielt nach Passwörtern zu suchen?

    Wer hat das getan? Wo steht das? Quellen bitte!

  4. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Dampfnudel 19.06.10 - 17:17

    @Trollversteher
    ...ui, mit dieser Antwort hätte ich jetzt nicht gerechnet ;-)

  5. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Trollversteher 19.06.10 - 17:17

    Schlauer wäre gewesen, das mit der Regierung zu klären und die ggf per Volksabstimmung entscheiden zu lassen, statt die übliche amerikanische Vorgehensweise: "erst mal machen, mal sehen ob uns jemand stoppt" zu wählen. Ich persönlich hätte auch kein Problem damit, mich oder meine Wohnung in Google Streetview wieder zufinden (Naja, ein Bild von mir im Bad müsste jetzt nicht unbedingt sein ;). Was ich vermisse ist nur der Respekt vor dem Datenschutz und der Privatsphere anderer, wenn ich von solchen Aktionen höre.

  6. Re: Nur ein versehen...

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 17:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe hinter meiner WLan-Karte aber kein Wireshark laufen, dass den
    > Verkehr der Nachbarn mitsniffed.

    Genauso ist das. Um WLAN zu "detecten" muss man den Traffic nicht mitschneiden! Was soll das?

  7. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Trollversteher 19.06.10 - 17:21

    Ich mag zwar manchmal polarisierend sein, und auch hin und wieder beim Austeilen über die Strenge schlagen, aber ich bin schon bemüht, mir bei jedem Thema meine eigene Meinung zu bilden, und nicht aufgrund irgendwelcher Gruppenzugehörigkeiten zu entscheiden. Ich mag mein iPhone, aber der Laden Apple und ganz besonders S.Jobs gehen mir in letzter Zeit gehörig auf den Senkel.

  8. Re: Nur ein versehen...

    Autor: fdsdsf 19.06.10 - 18:03

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. Wenn jemand seinen Wagen unverschlossen und mit steckendem
    > Schlüssel stehen lässt mag das dumm sein,
    ..und ziemlich fahrlässig. Soweit ich weiß, bekommt man dafür auch Bußgelder.
    > aber wer sich einfach reinsetzt
    > und den Wagen mitnimmt ist und bleibt ein Autodieb...
    Stimmt, aber man selbst muss ggf. auch dafür haften, wenn etwas passiert.

    Werden eigentlich immer noch Router mit (falls aktiviert) standardmäßig offenem WLAN verkauft?

    Da könnte doch der Gesetzgeber was machen:
    - Das WLAN muss explizit aktiviert werden
    - Die Option für unverschlüsselte Übertragung darf erst nach einem fetten Warnhinweis freigegeben werden

  9. Re: Nur ein versehen...

    Autor: sdwad 19.06.10 - 18:39

    dergenervte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fgrggdg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @dergenervte:
    > > Leider hat sich damit wahrscheinlich jeder Netzwerkadministrator der ein
    > > WLAN betreut/diagnostiziert in diesem Land wohl schon strafbar gemacht.
    > > Leider geht gesetz und Realität ab und zu auseinander.
    >
    > Willst oder kannst Du nicht Differenzieren? Es ist eine Sache ein eigenes
    > LAN zu administrieren und vom Besitzer die Befugnis zu dazu zu bekommen und
    > eine andere Sache dies mit Fremdnetzen zu tun.

    Keine Ahnung aber Hauptsache laut tuten. Was glaubst du denn was ein admin macht wenn er wissen will was mit seinem wlan los ist? Kismet an und hinhorchen. Dabei wird sämtlicher traffic auf dem eingestellten Kanal mitgeschnitten....



    dergenervte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe hinter meiner WLan-Karte aber kein Wireshark laufen, dass den
    > > Verkehr der Nachbarn mitsniffed.
    >
    > Genauso ist das. Um WLAN zu "detecten" muss man den Traffic nicht
    > mitschneiden! Was soll das?

    Selbe Story hier. JA UM WLAN ZU "DETECTEN" MUSS MAN DEN TRAFFIC MITSCHNEIDEN. Glaubt ihr die Wlan Karte hat irgendwelche Magischen Eigenschaften die verhindert das genau die Wellen die jetzt Packete enthalten welche nicht nur das WLAN identifizieren fernzuhalten? Ob die jetzt auf Firmware, Treiber oder Applikationsebene dann gefiltert werden ist mMn. formsache.

  10. Re: Nur ein versehen...

    Autor: watcher 19.06.10 - 18:48

    > Selbe Story hier. JA UM WLAN ZU "DETECTEN" MUSS MAN DEN TRAFFIC
    > MITSCHNEIDEN. Glaubt ihr die Wlan Karte hat irgendwelche Magischen
    > Eigenschaften die verhindert das genau die Wellen die jetzt Packete
    > enthalten welche nicht nur das WLAN identifizieren fernzuhalten? Ob die
    > jetzt auf Firmware, Treiber oder Applikationsebene dann gefiltert werden
    > ist mMn. formsache.


    Nach der definition schneidet schon ein Stück Draht mit. Mitschneiden heißt schon auf Festplatte/USB-Stick/Papier oder ähnliches bringen.

  11. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Lalaaaa 19.06.10 - 19:13

    Experte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man eigentlich wieder einmal nur das Fazit von Kristian Köhntopp
    > zitieren:

    Kann man. Man kann und sollte es aber lassen. Der Typ hat keine Ahnung.

  12. Re: Google liest E-Mails...

    Autor: Zec 19.06.10 - 19:42

    Paranoid hin oder her...
    (Big Brother is watching you)
    "Das Google E-Mails liest ist nun ein wenig übertrieben (oder auch nicht?), doch zumindest parsen sie E-Mails nach bestimmten Begriffen. In einer Antwort auf eine E-Mail habe ich das Wort hinzugefügt verwendet und prompt kommt beim Absenden der Nachricht der Hinweis, dass ich dieses Wort verwendet, aber keinen Anhang hinzugefügt habe."

    http://www.cd-k.de/2010/03/google-liest-e-mails/

  13. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Franz Formers 19.06.10 - 20:03

    fgrggdg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man bist du paranoid...und nein, das ist kein Angriff sondern eine
    > Feststellung. Wer behauptet google hätte das gemacht um irgendwelche
    > Passwörter zu sammeln oder Nutzer auszuspionieren ist ungefähr so
    > glaubwürdig wie die Mondlandungsverschwörer...


    Das Google Autos mit Kameras ausstattet, der Öffentlichkeit sagt dass die mit diesen Autos rumfahren und Fotos machen werden und dann zufällig rauskommt, dass die WLANs auslesen und dabei auch Passwörter abspeichern ist trotzdem schon komisch.

  14. Re: Nur ein versehen...

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 21:42

    sdwad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung aber Hauptsache laut tuten. Was glaubst du denn was ein admin
    > macht wenn er wissen will was mit seinem wlan los ist? Kismet an und
    > hinhorchen. Dabei wird sämtlicher traffic auf dem eingestellten Kanal
    > mitgeschnitten....

    Tja, da sieht man mal, wie dringend einige hier mal bei einem Anwalt Rechtsberatung einholten sollten. Tools wie Wireshark oder das von Dir benutzte sind schon seit einigen Jahren ebenso verboten wie die von Dir beschriebenen Methoden. Der totale Wahnsinn was für Vögel sich hier rumtreiben und das auch noch frei.

  15. Re: Nur ein versehen...

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 21:45

    sdwad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbe Story hier. JA UM WLAN ZU "DETECTEN" MUSS MAN DEN TRAFFIC
    > MITSCHNEIDEN. Glaubt ihr die Wlan Karte hat irgendwelche Magischen
    > Eigenschaften die verhindert das genau die Wellen die jetzt Packete
    > enthalten welche nicht nur das WLAN identifizieren fernzuhalten? Ob die
    > jetzt auf Firmware, Treiber oder Applikationsebene dann gefiltert werden
    > ist mMn. formsache.

    Ja das selbe hier - nicht mal für einen Cent denken! Schon mal eine WLAN Karte mit Festplatte gesehen? Ich würd ein Deiner Stelle schnell in eine dunkle Ecke krichen und nicht wieder raus kommen!

    Für Google würde es danach vollkommen reichen den Namen des Netzes zu speichern!

  16. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Trollversteher 19.06.10 - 21:49

    Naja, muss zugeben ohne wireshark wäre ich bei meiner aktuellen Aufgabe ziemlich aufgeschmissen - allerdings setze ich das auch nur in einem Testsystem ein, an dem keine User hängen. Ansonsten hast Du völlig Recht: In jedem Unternehmen mit Betriebsrat wäre das aber sowas von schnell aus dem Verkehr gezogen...

  17. Re: Nur ein versehen...

    Autor: dergenervte 20.06.10 - 13:14

    Naja, ich sag besser nicht was ich von dem Gesetz zu den "Hackertools" halte. Natürlich brauchen Entwickler und Administratoren diese Tools. Aber was Google da wild mitgeschnitten hat, entbehrt jeder Beschreibung! Vielleicht ersetzt Google ja bald die NSA. ;)

  18. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Trollversteher 20.06.10 - 13:23

    Würde mich nicht wundern, wenn die NSA eine Backdoor zu google hätte. Wenn die Chinesen das können, dann die NSA sicher auch. Also wohl weniger Ersatz als großer Selbstbedienungsladen...

  19. Re: Nur ein versehen...

    Autor: Jurist 21.06.10 - 09:50

    Experte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Das Vorgehen, das Google bei der Erfassung
    > der Daten zeigt, ist logisch, vernünftig und in Deutschland illegal (§89
    > TKG und §202b StGB, wahrscheinlich)."

    Inwiefern sollten die beiden Paragraphen auf google, bzw. den aktuellen Fall anwendbar sein?

    - §89 TKG sagt im wesentlichen aus, dass nur Nachrichten "abgehört" werden dürfen, die für den Empfänger bestimmt ist (der designierte Empfänger ist bei privaten WLAN vermutlich nicht google), ABER im Paragraph steht ebenfalls: sollten die Daten unbeabsichtigt empfangen werden (was bei Rundfunk technisch nicht auszuschließen ist), dürfen sie nicht weitergegeben werden (was google nicht gemacht hat). Mehr steht das nicht ...

    - § 202b StGB sagt aus, dass man Daten die nicht für einen selbst bestimmt sind, nicht abfangen darf. Woher soll denn bitteschön ein google Fahrzeug wissen, dass die Daten in einem _unverschlüsselten_ WLAN nicht für ihn bestimmt sind? Wenn Daten in Funknetzen nicht für andere bestimmt sind, dann müssen die verschlüsselt werden! Zu dem Thema gab es bereits mehrere Urteile, eines davon ist erst ein paar Wochen alt...

    In sofern prophezeie ich, dass die Klagen der Datenschützer in einem Desaster für selbige enden werden. Das Aufzeichnen der Daten war von google zwar bockmist (das haben sie selbst zugegeben), aber rein rechtlich gesehen ist der Fall nicht annähernd so eindeutig/schwerwiegend wie es einige Möchtegernexperten gerne hätten...

  20. Re: Nur ein versehen...

    Autor: LAN-Admin 21.06.10 - 10:01

    dergenervte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, da sieht man mal, wie dringend einige hier mal bei einem Anwalt
    > Rechtsberatung einholten sollten. Tools wie Wireshark oder das von Dir
    > benutzte sind schon seit einigen Jahren ebenso verboten wie die von Dir
    > beschriebenen Methoden. Der totale Wahnsinn was für Vögel sich hier
    > rumtreiben und das auch noch frei.
    Die Rechtsberatung hast in erster Linie du nötig! Deine Aussage, dass Wireshark etc. verboten sind, ist definitiv falsch (wäre auch etwas blöd, da könnten sich nämlich alle Netz-Admins auf einen Schlag arbeitslos melden)! Es kommt auf den Kontext / das Aufgabengebiet an, in dem die Tools eingesetzt werden.
    Ein guter Artikel zu dem Thema: http://www.heise.de/ct/artikel/Brenzlige-Bytes-286176.html

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Erfurt, Bad Schwalbach
  2. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  4. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Remnant - From the Ashes für 18,99€, Football Manager 2021 für 28,99€, Anno 1800...
  2. (u. a. Samsung 860 Evo 1TB SATA-SSD für 99,99€)
  3. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.369€)
  4. 212,22€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
    Die Qual der Wahl am Kabel

    Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
    Von Jan Rähm

    1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
    2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
    3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro