1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Nutzdaten: Google hat auch…
  6. T…

Was muss Google eigentlich noch machen,

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Don't be evil

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 15:40

    Googlegutfinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @dergenervte:
    > Du bist nicht nur genervt, du nervst auch.

    http://www.ariva.de/sack_a100667

  2. Re: Don't be evil

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 15:43

    @dergenervte:
    Das tut mir leid. Ich gebe offen zu das ich davon nichts verstehe. Aber wo war nochmal deine Argumente. Ach ja, der post hatte keine, wie dumm von mir.

    Dann amüsier dich mal schön.

  3. Re: Don't be evil

    Autor: loolig 19.06.10 - 15:46

    erfahrungsgemäß hab ich im Ausland entweder kein Internet, da zu teuer oder ich hab keinen Handyempfang.. was nutzt mir dann Google Maps auf dem Handy?
    Der Mist startet ohne Internetanbindung ja nicht mal. Also Bilder aus dem Cache nehmen funzt nicht..

  4. Re: Don't be evil

    Autor: Trollversteher 19.06.10 - 15:51

    Ohgott, mir wird echt kotzübel, wenn ich so einen Sermon lese. Das "Stockhilm Syndrom" scheint die Seuche unserer Zeit zu sein. Witzig, dass gerade Google-Opfer dies immer wieder gerne den Apple-Fanboys aufs Brot schmieren. Naja, wer sich wie ein Schaf verhält, darf sich nicht wundern wenn er eines Tages am Gyrosspiess landet. Aber tut mir den Gefallen und hört auf, jetzt auch noch auf den vernünftig gebliebenen Google-Kritikern herumzuhacken, die sich noch einen Rest gesunden Menschenverstandes bewahrt haben.

  5. Re: Don't be evil

    Autor: fhkjfh 19.06.10 - 15:56

    google maps kann weit mehr als jede navigationssoftware.
    ich bin irgendwo und suche nen supermarkt/baumarkt/sehenswürdigkeit/... kein problem mit googlemaps, fast jeder nennenswerter punkt ist dort verzeichnet. wenn ich jetzt mit einem navigationssystem nach solchen orten suche hat die von 10 geschäften höchsten 3 verzeichnet, DAS ist bescheuert.

    ich finde die google dienste sehr gut und nutze so ziemlich alles was sie bieten täglich (wave, docs, mail, maps, chrome) und würde auch zu gerne street view nutzen da es ein geniales feature ist. nicht nur um sich zurechtzufinden sondern auch aufgrund der erhobenen daten. überlegt doch mal jeder punkt einer statt ist in 360° verzeichnet, angenommen die aktualisieren das alle 20 jahre, die dynamik die somit sichtbar ist unschätzbar wertvoll und interessant.

    ich glaube nicht das google irgendwem was böses möchte, alles was sie wollen ist durch ihre dienste geld mit zielgerichteter werbung machen, fertig aus. was soll google denn mit den transferdaten anfangen? dafür gibt es doch überhaupt keinen nutzwert.

  6. Re: Was muss Google eigentlich noch machen,

    Autor: Tautologiker 19.06.10 - 16:01

    Schon etwas älter, aber immer wieder herrlich:

    http://www.telegraph.co.uk/health/swine-flu/5288437/Swine-flu-Afghanistans-only-pig-quarantined.html

  7. Re: Don't be evil

    Autor: casdwa 19.06.10 - 16:02

    Man kann so vieles an google kritisieren. Z.b.

    Das sie eine Amerikanische Firma sind und die US Regierung bei bedarf Einfluss nehmen könnte.

    Das sie mit AdSense und Analytics Nutzerbewegungen quasi im ganzen web verfolgen können.

    Das sie google Suchanfragen abspeichern und das missbrauchen könnte.

    Das sie mit Latitude und ähnlichen Diensten Nutzer sogar in der realen Welt verfolgen könnten.

    Das sie mit allen gesammelten Daten einen Menschen wahrscheinlich besser kennen können als er sich selbst.


    Aber _DAS HIER_, och kommt schon. Nur weil sich für den Rest niemand in der wirklichen Welt interresiert müsst ihr euch doch nicht an diese Mainstream-Media-Hype Story ranhängen. Wo bleibt denn da die Würde?

    Na gut. Wahrscheinlich weil alles andere da oben ein großer Konjunktiv ist. Man muss einfach einsehen das nichts ausser der große Erfolg google diese Macht gibt. Wären ihre Angebote nicht so überragend würden alle oben genannten Gefahren abgemildert.

    Bis jetzt hat, meines wissens nach, Google noch keine dieser ihnen anvertrauten Daten missbraucht. Sobald es soweit ist: Haut feste drauf sie habens verdient. Aber bis dahin: Klärt die Leute auf und seid dabei nicht unnötig hysterisch.

    (ps: Sorry für den post unter falscher Flagge von 15:43. Copy & Paste fail ;-))

  8. Re: Don't be evil

    Autor: Ritter von NI 19.06.10 - 16:03

    Google Maps mag vielleicht hin und wieder ganz praktisch sein, aber es gibt Alternativen, die teilweise sogar besser sind wie OSM.

    Das Kartenmaterial von Google Maps ist manchmal recht ungenau und veraltet und die Satellitenbilder sind bestenfalls mal interessant, aber selten nützlich. Was nutzt es mir, wenn ich mir meinen Urlaubsort anschauen will und die Bilder sind 5 Jahre alt? Wir haben hier eine Region, wo sich in den letzten 3 Jahren viel getan hat. Sogar die Straßenführung hat sich geändert. In Google Maps ist davon nichts zu sehen. OSM ist aktuell

    Also, was soll ich mit veraltetem Kartenmaterial und Satellitenbildern anfangen? Nur, weil mir einer mal nen tollen Knochen hingeworfen hat, kaue ich nicht jahrelang darauf rum. Irgendwann ist er abgekaut

  9. Re: Don't be evil

    Autor: Trollversteher 19.06.10 - 16:08

    Sie haben mit der Scan-Aktion schon gegen hier gültiges Recht verstoßen - also worauf soll ich noch warten? Und gerade bei einem Konzern wie Google ist es bereits zu spät, wenn er plötzlich "Evil" wird. Wer weiß wieviele naive Politiker dort Daten gelagert haben, durch die sie erpressbar wären? Das ist nur eins der Szenarien, die mir gerade einfallen. In Sachen Datenschutz muss man präventiv agieren, denn wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, ist es dazu bereits zu spät.

  10. Re: Don't be evil

    Autor: sfghfsgh 19.06.10 - 16:13

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben mit der Scan-Aktion schon gegen hier gültiges Recht verstoßen -
    > also worauf soll ich noch warten? Und gerade bei einem Konzern wie Google
    > ist es bereits zu spät, wenn er plötzlich "Evil" wird. Wer weiß wieviele
    > naive Politiker dort Daten gelagert haben, durch die sie erpressbar wären?
    > Das ist nur eins der Szenarien, die mir gerade einfallen. In Sachen
    > Datenschutz muss man präventiv agieren, denn wenn das Kind schon in den
    > Brunnen gefallen ist, ist es dazu bereits zu spät.

    es war ein versehen, und google hat es offen gelegt, nicht wie einige andere unternehmen (unter anderem die telekom) unter den tisch gekehrt. Klar sollte sowas nicht passieren, aber sowas kann nunmal passieren.

    es gab viel größere datenskandale die deutlich weitreichender und offensichtlich zielgerichtet waren, da wurde allerdings nicht so darauf rumgeritten wie bei dieser lapalie hier.

  11. Re: Don't be evil

    Autor: casdwa 19.06.10 - 16:15

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben mit der Scan-Aktion schon gegen hier gültiges Recht verstoßen -


    Das ist wie wenn du jemandem den Führerschein und das Vertrauen entziehen willst weil er mal falsch geparkt hat...klar sollte man das nicht tun. Aber wegen so einer Lapalie ist man auch wenn man besondere Verantwortung trägt nicht gleich unten durch.

  12. Re: ich würde sie auch reinlassen

    Autor: Jakelandiar 19.06.10 - 16:33

    dergenervte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass doch einfach den Schlüssel in der Haustür stecken. :-))))))))))


    Huhu da muss man aber schon völlig realitätsfern sein um so einen dummen kommentar von sich zu geben.

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun bitte? Oder kann man in deiner Fantasy Welt auch schon in aufgenommen Fotos, die man selbst zugelassen hat und die Wohnung dafür wohl auch noch kurz vorbereitet hat, dinge einfach klauen oder 24/7 Leute überwachen?

    Wenn ja solltest du einen Arzt aufsuchen es wird zeit. Denn Fotos von Wohnungen im Internet und einfach immer den Schlüssel in der Tür stecken lassen damit jeder da reingehen kann, haben irgendwie absolut garnichts miteinander zu tun.

  13. Re: Don't be evil

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 17:04

    casdwa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie haben mit der Scan-Aktion schon gegen hier gültiges Recht verstoßen
    > -
    >
    > Das ist wie wenn du jemandem den Führerschein und das Vertrauen entziehen
    > willst weil er mal falsch geparkt hat...klar sollte man das nicht tun. Aber
    > wegen so einer Lapalie ist man auch wenn man besondere Verantwortung trägt
    > nicht gleich unten durch.

    Das eine ist eine Ordnungswidrigkeit (falsch parken) das andere eine Straftat (Daten aufzeichnen). Was soll dieser blödsinnige Vergleich und die verharmlichung von solchen Dingen?

  14. Re: Don't be evil

    Autor: dergenervte 19.06.10 - 17:07

    sfghfsgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es war ein versehen, und google hat es offen gelegt, nicht wie einige
    > andere unternehmen (unter anderem die telekom) unter den tisch gekehrt.
    > Klar sollte sowas nicht passieren, aber sowas kann nunmal passieren.
    >
    > es gab viel größere datenskandale die deutlich weitreichender und
    > offensichtlich zielgerichtet waren, da wurde allerdings nicht so darauf
    > rumgeritten wie bei dieser lapalie hier.

    Wie bitte schön schneidet man "aus Versehen" Daten mit? Nicht umsonst gibt es in Deutschland gegen so etwas Gesetze und da dazu auch reichlich krimineller Willen gehört ist es auch eine Straftat! Aber was solls "Don't be evil". Google braucht es nur zu sagen und schon dürfen sie machen was sie wollen.

  15. Re: ich würde sie auch reinlassen

    Autor: Hannibal Lecter 19.06.10 - 19:12

    und nicht wieder rauslassen :P

  16. Re: ich würde sie auch reinlassen

    Autor: Nochmalsleser 19.06.10 - 20:34

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was hat das eine mit dem anderen zu tun bitte?

    Alles. Entweder bist du debil oder ein schlechter Troll. Geh weg.

  17. Re: Don't be evil

    Autor: Finde den Unterschied 19.06.10 - 20:39

    Saph schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso heulen alle rum bei Streetview? Ihr profitiert doch selbst davon. Wo wären wir heute ohne Google Earth/Maps?

    Streetview ist nicht dasselbe wie Maps. Letzteres benutze ich häufig, mir reicht es, Adressen/den Weg dorthin von oben zu sehen. Streetview brauche ich nicht.

  18. Re: Was muss Google eigentlich noch machen,

    Autor: Alternativer 19.06.10 - 22:10

    ja und es soll leute geben, die so dumm und ignorant sind, selbst nach so einer aktion von google immer noch google als suchmaschine benutzen.

    duckduckgo.com sammelt keine daten und ist genauso gut wie google. gut, mit deutschen seiten noch nicht 100%, aber das ists mir wert nicht ausspioniert zu werden.

  19. Re: Don't be evil

    Autor: Beobachter247 19.06.10 - 22:23

    Ritter von NI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google Maps mag vielleicht hin und wieder ganz praktisch sein, aber es gibt
    > Alternativen, die teilweise sogar besser sind wie OSM.
    >
    > Das Kartenmaterial von Google Maps ist manchmal recht ungenau und veraltet
    > und die Satellitenbilder sind bestenfalls mal interessant, aber selten
    > nützlich. Was nutzt es mir, wenn ich mir meinen Urlaubsort anschauen will
    > und die Bilder sind 5 Jahre alt? Wir haben hier eine Region, wo sich in den
    > letzten 3 Jahren viel getan hat. Sogar die Straßenführung hat sich
    > geändert. In Google Maps ist davon nichts zu sehen. OSM ist aktuell
    >
    > Also, was soll ich mit veraltetem Kartenmaterial und Satellitenbildern
    > anfangen? Nur, weil mir einer mal nen tollen Knochen hingeworfen hat, kaue
    > ich nicht jahrelang darauf rum. Irgendwann ist er abgekaut


    Darf ich nachfragen, in welcher Region du lebst? Und Google Maps ist nicht nur hin und wieder nützlich! Ich nutze für meine Suche nach einem bestimmten Lokal, Firma, Ort immer Google Maps, oder mobil mit Android! Google Maps ist genial! OSM ist mir aber auch sympathisch ... Verrätst Du mir, woher du kommst?

  20. Re: Don't be evil

    Autor: Beobachter247 19.06.10 - 22:30

    @dergenervte
    Jetzt mach mal halblang, Du hackst auf Google ein, als wären sie kriminelle Schwerverbrecher! Sie haben einen Fehler gemacht, Sie haben es zugegeben, ok sie zicken noch etwas rum bei der Veröffentlichung der Daten, aber auch kein Wunder, wenn sich deutsche Politiker und die Medien wie die Wölfe auf dieses Thema stürzen. Ich denke, Du denkst sehr einseitig über Google. Ich kenn das, ich verabscheue Microsoft, oh ja, wie sehr, kann ich gar nicht in Worte fassen! Warum? Kann man in tausenden von Berichten und Webseiten nachlesen. Du machst was ähnliches mit Google. Aber bei Google gibt es überwiegend positives zu berichten. Sie unterstüzten ehrlich und offen OpenSource, Linux, geben APIs also Schnittstellen frei, geben sogar Software kostenlos an die OS-Community ab. Das musst Du bei deiner Meinungsfindung auch berücksichtigen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Augsburg
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Soest
  4. NEW AG, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel