Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wohnungseinbrüche: Koalition…

wie soll das denn laufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie soll das denn laufen...

    Autor: Prinzeumel 19.05.17 - 17:32

    ...über wen genau werden da nun die daten abgefragt?
    Also wann genau ist jemand denn ein verdächtiger?

    Check ich nicht. Man müsste doch immer von allen alle daten abfragen und wenn sich dann bei bestimmten leuten ein muster abzeichnet sind sie verdächtig.

  2. Re: wie soll das denn laufen...

    Autor: Handle 19.05.17 - 21:44

    So können auch Unschuldige ganz schnell verdächtig werden. War dein Handy mehrmals in Funkzellen eingeloggt, während in deren Einzugsbereich auch ein Einbruch stattfand, gerätst du schnell in Verdacht, auch wenn du vielleicht nur mit deinem Hund spazieren warst und der eigentliche Einbrecher gar kein Handy dabei hatte.

  3. Re: wie soll das denn laufen...

    Autor: Baker 20.05.17 - 10:11

    Na ganz einfach. Man guckt wer zur Einbruchszeit in der Funkzelle war und guckt sich diejenigen an, die sich dort in der Regel nie aufhalten. Das weiß man ja dank VDS dann auch. Das liefert dann natürlich immernoch keine Beweise, stellt nur jeden unter Generalverdacht.

  4. Re: wie soll das denn laufen...

    Autor: bombinho 20.05.17 - 20:20

    Handle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So können auch Unschuldige ganz schnell verdächtig werden. War dein Handy
    > mehrmals in Funkzellen eingeloggt, während in deren Einzugsbereich auch ein
    > Einbruch stattfand, gerätst du schnell in Verdacht, auch wenn du vielleicht
    > nur mit deinem Hund spazieren warst und der eigentliche Einbrecher gar kein
    > Handy dabei hatte.

    Jupp, in der Zwischenzeit faehrt die Freundin eines der Bandenmitglieder mit einem Beutel voll Mobilttelefone zum naechsten Baggersee etc. wo garantiert keine Videos belegen koennen, ob sie mit oder ohne Freunden dort war und das arme Schwein, welches zufaellig in dem Gebiet mit vielen Einbruechen lebt, muss die Hosen runterlassen.

    Mit solchen Bekanntgaben kann man dann eigentlich auch die Zeitplaene und Routen fuer Streifenfahrten veroeffentlichen. Wenn Alles ohnehin ueberwacht wird, dann wird es logischerweise nicht genutzt. Es ist hoechst verwunderlich, dass irgend jemand annimmt, dass Kriminalitaet dadurch weniger wuerde.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.17 20:34 durch bombinho.

  5. Re: wie soll das denn laufen...

    Autor: Theoretiker 21.05.17 - 10:33

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist hoechst
    > verwunderlich, dass irgend jemand annimmt, dass Kriminalitaet dadurch
    > weniger wuerde.

    Sie wird wahrscheinlich zunehmen, weil noch mehr kriminalisiert wird. Dafür dürfte aber die Aufklärungsrate steigen, weil man jetzt immer einen Verdächtigen findet?

  6. Re: wie soll das denn laufen...

    Autor: Profi 21.05.17 - 11:02

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie wird wahrscheinlich zunehmen, weil noch mehr kriminalisiert wird. Dafür
    > dürfte aber die Aufklärungsrate steigen, weil man jetzt immer einen
    > Verdächtigen findet?

    Das wird dann so ablaufen, dass man Verdächtigen einen Hausbesuch abstattet. Sollte sich herausstellen, dass es nicht der Einbrecher war, ist es auch egal. Denn irgendwas wird man immer finden. Sei es ein Joint, ein modifizierter Router oder eine Raubkopie. Wegen letzteren hat man das Gesetz inoffiziell ja überhaupt erst erschaffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Bayreuth, Augsburg, Regensburg
  2. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  3. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen
  4. über experteer GmbH, Franken/Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  2. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt
  3. Sattelschlepper US-Hersteller Peterbilt will ebenfalls Elektro-Lkw bauen

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Mobilfunk: Chef von United Internet interessiert an 5G-Auktion
    Mobilfunk
    Chef von United Internet interessiert an 5G-Auktion

    United Internet spricht von einem eigenen Netzausbau mit Kommunen. Dafür müssten aber die Bedingungen bei der 5G-Auktion stimmen.

  2. PGP/SMIME: Thunderbird-Update notwendig, um Efail zu verhindern
    PGP/SMIME
    Thunderbird-Update notwendig, um Efail zu verhindern

    Thunderbird war bis Freitag für die Efail-Sicherheitslücke verwundbar, für Apple Mail gibt es bislang überhaupt kein Update. Vorläufig ist es empfehlenswert, HTML-Mails komplett zu deaktivieren.

  3. Paketdienste: Trump will Posttarife für Amazon offenbar verdoppeln
    Paketdienste
    Trump will Posttarife für Amazon offenbar verdoppeln

    In seinem Streit mit Amazon-Chef Jeff Bezos plant US-Präsident Donald Trump offenbar konkrete Schritte. Die Chefin des US-Postdienstes wehrte sich jedoch gegen die höheren Tarife für Internethändler.


  1. 12:25

  2. 14:28

  3. 13:44

  4. 12:15

  5. 11:43

  6. 09:01

  7. 17:00

  8. 16:30