1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wolf Intelligence: Trojanerfirma aus…

"Reseller die Daten öffentlich im Internet gelassen habe"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Reseller die Daten öffentlich im Internet gelassen habe"

    Autor: Eheran 25.10.18 - 17:29

    >Der CEO von Wolf Intelligence, Manish Kumar, gab gegenüber Motherboard an, das nicht seine Firma, sondern ein Reseller die Daten öffentlich im Internet gelassen habe.

    Ich schicke auch immer eine Kopie meines Reisepasses an irgendwelche Reseller, also natürlich zusätzlich zu ...
    >Mitschnitte von Gesprächen mit Kunden und Daten von Opfern der Spionage aus Staaten wie Ägypten, Saudi-Arabien und der Türkei.

    Was soll man da noch sagen?

  2. Re: "Reseller die Daten öffentlich im Internet gelassen habe"

    Autor: bombinho 25.10.18 - 19:57

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schicke auch immer eine Kopie meines Reisepasses an irgendwelche
    > Reseller, also natürlich zusätzlich zu ...
    > >Mitschnitte von Gesprächen mit Kunden und Daten von Opfern der Spionage
    > aus Staaten wie Ägypten, Saudi-Arabien und der Türkei.
    >
    > Was soll man da noch sagen?

    Wer tut das nicht? ;)

  3. Re: "Reseller die Daten öffentlich im Internet gelassen habe"

    Autor: ElMario 25.10.18 - 22:15

    Ich kenne das eigentlich gar nicht anders von Resellern...

  4. Re: "Reseller die Daten öffentlich im Internet gelassen habe"

    Autor: M.P. 26.10.18 - 06:38

    In dem Bereich gibt es ja schon Länder, deren Regierungen potentielle Kunden werden könnten, aber für die man schlecht ein Visum bekommt.
    Da ist der "Reseller" dann z. B. der Sohn des Innenministers, der dann gleich auch die "Provision" für sich festlegt, und die Visa für den persönlichen Besuch besorgt....

  5. Re: "Reseller die Daten öffentlich im Internet gelassen habe"

    Autor: Eheran 26.10.18 - 07:19

    Dann hätten die aber nicht ihre eigene (Internet-) Präsenz.
    Das mit den Spionagedaten anderer Länder ist halt auch einfach mal zu unrealistisch. Was sollte man denn von jemandem halten, der einfach irgendwelchen 3. (in dem Fall neuen Kunden) solche Sachen zeigt? D.h. der Kunde, der sowas sicherlich nicht an andere abgeben will, sieht etwas, was er bei sich eher nicht haben will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Ems

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 77,01€ inkl. Versand neuer Tiefpreis bei Geizhals (MediaMarkt & Saturn)
  2. 77,01€ (Vergleichspreis 101,90€)
  3. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)
  4. 28,75€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis 45,85€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de