1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Worldcoin: Startup scannt…

LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: Larzan 09.04.22 - 12:10

    Die Menschen werden bezahlt um ihre privatesten Daten preiszugeben.

    Es wäre mal interessant zu wissen was sie noch alles mit angeben müssen, Name, Geburtsjahr, ...

    Das sind extrem wertvolle Datennsätze die danach hervorragend an andere weiterverkauft werder können.

    DAS ist mit Sicherheit das Geschäftsmodell, nicht irgendeine here Mission allen Zugang zu irgendeiner Phantasiewährung zu geben

    Mas wieder ziemlich perfide...

  2. Re: LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: qatvka5 09.04.22 - 12:27

    Hab ich mir auch so gedacht. Für das scannen und speichern biometrischer Daten könnte man locker einiges an echtem Geld bekommen, stattdessen bekommt man irgendeinen wertlosen cryptocoin.

    Wie kommen die Leute in Afrika da überhaupt ran? Wenn es vor allem darum geht arme Leute zu erfassen haben die ja wahrscheinlich keinen Computer und Internetzugang. Und selbst wenn was würden die damit machen, gibt es überhaupt Lieferdienste in armen Regionen in Afrika?

  3. Re: LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: Sebit 09.04.22 - 13:15

    Ich vermute es geht noch nicht mal um den Verkauf der biometrischen Daten. Die sind wahrscheinlich sogar oft wertlos, wenn man sich mal anschaut, wen die alles scannen - da sind Leute dabei, die nicht wissen was eine E-Mailadresse ist oder überhaupt Ahnung bzw. Zugang zum Internet haben.

    Ich vermute mal die ködern überwiegend Menschen, nur um möglichst viele wallets zu generieren, in denen dann eben ein paar coins liegen. Worldcoin und Investoren halten nämlich bereits 20% der coins. Wenn der coin also startet (was dann wahrscheinlich nur die wenigsten mitkriegen werden) können sie ordentlich cash machen. Vorausgesetzt sie rekrutieren genug wallets.

    Das muss natürlich nicht passieren. Aber es gibt schon sehr sehr viele Warnzeichen, dass es ein scam ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.22 13:16 durch Sebit.

  4. Re: LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: ufo70 09.04.22 - 13:33

    Etwas in der Richtung erscheint mir auch wahrscheinlicher.

    Denn was sollen sie mit Daten von Menschen die man nicht mit Onlinewerbung zuballern kann, weil sie nicht mal einen Stromanschluss zum Laden eines eventuellen Handys besitzen und erst recht kein Geld, um die beworbenen Produkte zu kaufen.

  5. Re: LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: Larzan 09.04.22 - 15:24

    Gibt nen interessanten artikel von MIT technology review zu world coin. (Kann keine lirks posten, google: world coin mit)

    Es werden durchaus name und emails gesammelt und 'bezahlt' nicht immer mit world coins, sondern auch bitcoin und cash.
    Da wird nicht im Busch in Afrika gesammelt.
    Ausserdem ist die Welt schon stärker vom Internet erschlossen als man henkt, wenn sicherlich auch nicht mit high speed.

  6. Re: LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 09.04.22 - 17:38

    Larzan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausserdem ist die Welt schon stärker vom Internet erschlossen als man
    > henkt, wenn sicherlich auch nicht mit high speed.
    Ja, erst kürzlich bei einer Doku gesehen. Sie hatten kein Herd aber eine Smartphone.
    Das Essen wurde über einem Holzfeuer gemacht.
    Gibt scheinbar kaum etwas das eine höhere Priorität als ein Smartphone hat.

  7. Re: LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: Sharra 09.04.22 - 18:27

    Und wo genau liegt jetzt dein Problem? Kochen kann man auf einem Holzfeuer wunderbar, das hat eine jahrhunderttausende lange Tradition.
    Ohne Smartphone bist du aber kommunikationsmässig abgeschnitten.
    Dafür brauchst du für die Smartphones einer ganzen Siedlung nur eine Solarzelle, mit der du nicht mal einen Ofen betreiben könntest.

    Du siehst das völlig von der falschen Seite. Betrachte es mal von exakt der Gegenteiligen: Das Smartphone ist DIE Erfindung die so einiges in sich vereint und überall einigermaßen funktioniert, und das Leben für viele Leute, gerade in den Aussenbezirken der "Zivilisation" so viel einfacher machen kann.

    Was ist dagegen ein E-Herd? Der macht Wasser auch nur warm.

  8. Re: LOL, ganz platte Masche um an Irisscans zu kommen

    Autor: AFUFO 09.04.22 - 22:59

    diese aussage ist falsch in Afrika ist das bezahlen mit Handy oder Smartphone extrem verbreitet und ein Smartphone ist billig gebraucht zu kriegen (alles das Zeug aus Deutschland und ....) in Afrika wurde schon ewig mit Handy bezahlt da wahr Deutschland noch Jahre hinterher .
    Und Internet haste auf Smartphone auch also brauchst kein Laptop oder PC Haufen Kohle gespart.

    Handy / Smartphone = Geldbeutel, Telefon, Internet ..........

    https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article162694583/Afrika-zeigt-der-Welt-wie-mobiles-Bezahlen-geht.html


    DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Larzan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ausserdem ist die Welt schon stärker vom Internet erschlossen als man
    > > henkt, wenn sicherlich auch nicht mit high speed.
    > Ja, erst kürzlich bei einer Doku gesehen. Sie hatten kein Herd aber eine
    > Smartphone.
    > Das Essen wurde über einem Holzfeuer gemacht.
    > Gibt scheinbar kaum etwas das eine höhere Priorität als ein Smartphone hat.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.22 23:03 durch AFUFO.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  2. Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  3. Enterprise Risk Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  4. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat Z 15 "Objekt- und Geheimschutz, Informationssicherheit"
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  2. 44,49€ (UVP 50€)
  3. ab 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de