1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wurm: 40 Stunden gegen Stuxnet

SCADA Payload

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SCADA Payload

    Autor: raketenwurm 28.12.10 - 12:47

    Wäre noch interessant, was dort alles drinsteckt. Dazu gabs vermutlich keinen Vortrag? :)

  2. Re: SCADA Payload

    Autor: Nerös 28.12.10 - 16:22

    Eher wird eine Frau Papst, als das Siemens sich zu seinen "sicheren" Produkten äußert.

  3. Re: SCADA Payload

    Autor: Steuerungsanlagen 28.12.10 - 19:22

    Benutzt Siemens auch Windows auf seinen Steuerungsanlagen?

  4. Re: SCADA Payload

    Autor: Trollwiese 29.12.10 - 00:50

    An anderer Stelle hatte ich den folgenden Beitrag geschrieben, der allerdings sofort auf der Trollwiese landete:

    Die Steuerungsanlagen stellen ein eigenes System dar. Hier ging es nur darum, dass solche Steuerungen (SPS) von einer Zentrale mit Windows verwaltet werden. Die Manipulationen beziehen sich auf die Software dieser Zentrale.

    Hier waren es Vorgaben von Werten (Drehzahlvorgaben), die zu Überbelastungen führten, die Fehlermeldungen der SPS wurden unter Windows blockiert und durch OK-Meldungen ersetzt. Die Leute in der Überwachungszentrale bekamen also trotz vorliegender Störung keine Meldung darüber.

    Macht man diesen Vorgang nur kurzfristig, so kann man ihn beliebig oft wiederholen, bis das entsprechende Gerät sich selbst zerstört hat. Jeder wird also an einen Einzelfall denken und keine Systematik entdecken.

  5. Re: SCADA Payload

    Autor: SPS Experte 29.12.10 - 09:49

    Steuerungsanlagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benutzt Siemens auch Windows auf seinen Steuerungsanlagen?

    Jaein. Die (produzierenden) Maschinen selber laufen nicht unter Windows, aber die Steuerungscomputer, also da wo Du der Maschine sagst was sie wann wie machen soll, läuft unter Windows. Jeder größere Hersteller (Bosch, Audi, VW usw.) hat also ein paar Windows PCs in den Produktionshallen mit dem SPS Zeug von Siemens laufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt
  3. Greenpeace e.V., Hamburg
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
      Luftfahrt
      DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

      Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.

    2. Versorger-Allianz 450: Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen
      Versorger-Allianz 450
      Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen

      Kein Plan und kein Geld bei den Blaulichtorganisationen für ein Funknetz bei 450 MHz - das kritisiert das Stadtwerkekonsortium Versorgerallianz 450. Das Tetra-Digitalfunknetz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften liefert Spitzenwerte von 28,8 KBit/s.

    3. Inexio: Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen
      Inexio
      Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen

      Das neue Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Glasfaser und Inexio braucht viel mehr Personal und will massenhaft Haushalte anschließen. 600.000 bis 700.000 Haushalte pro Jahr sollen FTTH bekommen.


    1. 16:46

    2. 16:22

    3. 14:35

    4. 14:20

    5. 13:05

    6. 12:23

    7. 12:02

    8. 11:32