1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Big Brother im Wohnzimmer
  6. Thema

Interessiert keine Sau

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Interessiert keine Sau

    Autor: Clown 23.05.13 - 15:22

    Jolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will dir aber sagen, wieso ich gerade dies so schlimm finde. Das blöde
    > ist doch, dass diese Dinge in meine Persönlichkeitsrechte eingreifen [...]

    Dazu zwei Dinge:
    1) Die Vermutung basiert nüchtern betrachtet auf reiner (paranoider) Spekulation. Wenn Microsoft spionieren wollte, könnten sie das auch jetzt schon mittels 24 Mio-fach ausgelieferter Kinect. Davon ist bisher nichts bekannt. Zudem: Mikroweich kann es sich bei einer so großen Investition nicht leisten so negative Publicity zu bekommen, wenn es dann raus kommt (und es käme über kurz oder lang _mit Sicherheit_ raus, weil es immer Leute gibt, die den Traffic analysieren), mal ganz abgesehen von staatlichen Sanktionen wg. Datenschutzverletzungen etc.
    2) Die Konsole ist als Unterhaltungsmedium designt. Unterhaltung ist weder ein Recht noch unterliegst Du einem Zwang für Unterhaltung. Demnach kannst Du Dich einfach und konsequenzlos dazu entscheiden, die Konsole nicht zu kaufen :)

    > und je
    > mehr Leute sich für solche Eingriffe nicht interessieren, desto
    > selbstverständlicher wird es sowas zu tun. Das hat zur Folge, dass es
    > nachher überall so sein wird und ICH kann mir nichts mehr kaufen, ohne eben
    > diese Eingriffe in Kauf zu nehmen.

    Hmja, verstehe was Du meinst & die Gefahr besteht in der Tat. Im Zweifelsfall ist hier einfach der Gesetzgeber gefragt, der von der Bevölkerung schon seit Jahren um eine Reformierung der Datenschutzgesetze (inkl. umfassender Strafen bei Missachtung) gebeten wird (eben aber nicht von Vielen, das ist das Problem).

    > Das mag egoistisch klingen, aber ich
    > finde das ist mehr als nur ein persönliches Problem. Nachher heißt es dann
    > nur noch: Ist doch völlig normal, macht doch jeder. Ich finde das sollte
    > man nicht hinnehmen. Es geht hier um Privatsphäre und nicht darum, daß ich
    > Fußball doof finde (was ich nicht tue *g*). Privatsphäre - eines der
    > höchsten Güter, die man besitzen kann. Und "alle" scheißen drauf nur um die
    > neuesten Games zu zocken. Die drüben lachen sich nen Ast ab.

    Das ist auch egoistisch, aber das ist vollkommen okay. Egoismus ist leider sehr negativ konnotiert.
    Mit der gleichen Argumentation sollte man jedenfalls die (a)sozialen Netze, insbesondere Facebook, sofort und unwiederruflich abschaffen. Mal abgesehen von Video (oder hamse das mittlerweile auch?) überwachen die jetzt schon ihre Benutzer. Ganz real.

    > Naja, wenn jetzt noch Apple mit der Entsperrung des Phones mit
    > Fingerabdruck kommt, muss man demnächst wenigstens keine Urinprobe mehr bei
    > der Einreise in die USA abgeben. Die korrelieren einfach die Datenbanken
    > und gut ist.

    Schöne Idee :) Bis dahin wollen die Amis bestimmt aber noch ganz andere Dinge bei der Einreise veranstalten ;)

    > Jetzt such ich meinen Aluhut...

    Meiner is kaputt :P

  2. Re: Interessiert keine Sau

    Autor: Jolla 23.05.13 - 17:01

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jolla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will dir aber sagen, wieso ich gerade dies so schlimm finde. Das
    > blöde
    > > ist doch, dass diese Dinge in meine Persönlichkeitsrechte eingreifen
    > [...]
    >
    > Dazu zwei Dinge:
    > 1) Die Vermutung basiert nüchtern betrachtet auf reiner (paranoider)
    > Spekulation. Wenn Microsoft spionieren wollte, könnten sie das auch jetzt
    > schon mittels 24 Mio-fach ausgelieferter Kinect. Davon ist bisher nichts
    > bekannt. Zudem: Mikroweich kann es sich bei einer so großen Investition
    > nicht leisten so negative Publicity zu bekommen, wenn es dann raus kommt
    > (und es käme über kurz oder lang _mit Sicherheit_ raus, weil es immer Leute
    > gibt, die den Traffic analysieren), mal ganz abgesehen von staatlichen
    > Sanktionen wg. Datenschutzverletzungen etc.

    Ich meine auch nicht Spionage im allgemein bekannten Sinn von Spionage: Heimliche Überwachung. Sondern eher sowas hier: http://www.spiegel.de/netzwelt/games/xbox-one-microsoft-patentiert-wohnzimmer-ueberwachung-a-901413.html
    Das machen die einfach ganz legal. Kritzeln das in ihre AGBs rein und gut ist. Der Käufer interessiert sich für AGBs eh nicht. Hauptsache zocken und Filme schauen.

    > 2) Die Konsole ist als Unterhaltungsmedium designt. Unterhaltung ist weder
    > ein Recht noch unterliegst Du einem Zwang für Unterhaltung. Demnach kannst
    > Du Dich einfach und konsequenzlos dazu entscheiden, die Konsole nicht zu
    > kaufen :)

    Stimmt. Aber auch ich habe Spaß dran und vllt. meine Kinder. Denen gegenüber darf ich dann den bösen Papa spielen obwohl alle ihre Freunde eine XBOX haben und einen Facebook Account. Ich finde das einfach verdammt schade. Grundsätzlich finde ich das alles tolle Ideen und sehe auch die Möglichkeiten. Aber das Vertrauen ist einfach total ruiniert - jedenfalls bei mir.

    >
    > > und je
    > > mehr Leute sich für solche Eingriffe nicht interessieren, desto
    > > selbstverständlicher wird es sowas zu tun. Das hat zur Folge, dass es
    > > nachher überall so sein wird und ICH kann mir nichts mehr kaufen, ohne
    > eben
    > > diese Eingriffe in Kauf zu nehmen.
    >
    > Hmja, verstehe was Du meinst & die Gefahr besteht in der Tat. Im
    > Zweifelsfall ist hier einfach der Gesetzgeber gefragt, der von der
    > Bevölkerung schon seit Jahren um eine Reformierung der Datenschutzgesetze
    > (inkl. umfassender Strafen bei Missachtung) gebeten wird (eben aber nicht
    > von Vielen, das ist das Problem).

    Jo.

    >
    > > Das mag egoistisch klingen, aber ich
    > > finde das ist mehr als nur ein persönliches Problem. Nachher heißt es
    > dann
    > > nur noch: Ist doch völlig normal, macht doch jeder. Ich finde das sollte
    > > man nicht hinnehmen. Es geht hier um Privatsphäre und nicht darum, daß
    > ich
    > > Fußball doof finde (was ich nicht tue *g*). Privatsphäre - eines der
    > > höchsten Güter, die man besitzen kann. Und "alle" scheißen drauf nur um
    > die
    > > neuesten Games zu zocken. Die drüben lachen sich nen Ast ab.
    >
    > Das ist auch egoistisch, aber das ist vollkommen okay. Egoismus ist leider
    > sehr negativ konnotiert.
    > Mit der gleichen Argumentation sollte man jedenfalls die (a)sozialen Netze,
    > insbesondere Facebook, sofort und unwiederruflich abschaffen. Mal abgesehen
    > von Video (oder hamse das mittlerweile auch?) überwachen die jetzt schon
    > ihre Benutzer. Ganz real.

    Absolut!

    >
    > > Naja, wenn jetzt noch Apple mit der Entsperrung des Phones mit
    > > Fingerabdruck kommt, muss man demnächst wenigstens keine Urinprobe mehr
    > bei
    > > der Einreise in die USA abgeben. Die korrelieren einfach die Datenbanken
    > > und gut ist.
    >
    > Schöne Idee :) Bis dahin wollen die Amis bestimmt aber noch ganz andere
    > Dinge bei der Einreise veranstalten ;)

    Übrigens ein Grund, wieso ich nicht in die USA fliege. Da kann ich halt noch konsequent sein. Das gelingt einem ja leider nicht überall.
    >
    > > Jetzt such ich meinen Aluhut...
    >
    > Meiner is kaputt :P

    Ich könnte dir einen basteln? ;-)

  3. Re: Interessiert keine Sau

    Autor: Jolla 23.05.13 - 17:10

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elgareth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wozu muss die dann einmal am Tag mit der Cloud telefonieren, und
    > wenn
    > > nicht hört sie auf zu funktionieren?
    >
    > Wo steht denn, dass sie online sein muss?

    Ich würde das so interpretieren:
    http://kotaku.com/xbox-one-does-require-internet-connection-cant-play-o-509164109

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  2. Referent Technik / Technische IT (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt, Leipzig, Dortmund
  3. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
  4. Systemadministration (m/w/d) Netzwerke und IT-Sicherheit
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Meschede

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung