1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Big Brother im Wohnzimmer

Jetzt mal ernsthaft...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: nightfire2xs 22.05.13 - 16:13

    Was glaubt ihr eigentlich wer Microsoft ist?
    Glaubt ihr ernsthaft, dass sich Microsoft dafür interessiert, was ihr in eurem Wohnzimmer macht oder mit wem ihr über was redet?
    Also man kann es mit der Paranoia auch etwas übertreiben finde ich.
    Microsoft ist keine staatliche Behörde und auch kein Geheimdienst.

  2. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: seby 22.05.13 - 16:15

    +1

  3. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: JanZmus 22.05.13 - 16:19

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was glaubt ihr eigentlich wer Microsoft ist?
    > Glaubt ihr ernsthaft, dass sich Microsoft dafür interessiert, was ihr in
    > eurem Wohnzimmer macht oder mit wem ihr über was redet?

    Microsoft vielleicht nicht, aber andere...

  4. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: wmayer 22.05.13 - 16:20

    Dann ist aber genauso jedes Handy und jede Webcam genauso gefährlich weil "die" das von außen übernehmen könnten.

  5. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: Ralf Schmidt 22.05.13 - 16:21

    Was glaubst Du eigentlich an wessen Regeln sich Microsoft zu halten hat? Geheimdienste, Markt (Werbeinsdustrie, Spielehersteller, Konsumenten), Gesetze.

    Ist es aus Sicht der Interessenten nicht traumhaft hier das Nutzerverhalten zu analysieren um noch bessere Services anbieten zu können bzw. zu müssen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.05.13 16:22 durch Ralf Schmidt.

  6. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: Accolade 22.05.13 - 16:25

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was glaubt ihr eigentlich wer Microsoft ist?
    > Glaubt ihr ernsthaft, dass sich Microsoft dafür interessiert, was ihr in
    > eurem Wohnzimmer macht oder mit wem ihr über was redet?
    > Also man kann es mit der Paranoia auch etwas übertreiben finde ich.
    > Microsoft ist keine staatliche Behörde und auch kein Geheimdienst.

    Sehe ich auch so aber vergiss nicht es ist wunderbar möglich.

  7. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: JanZmus 22.05.13 - 16:27

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ist aber genauso jedes Handy und jede Webcam genauso gefährlich weil
    > "die" das von außen übernehmen könnten.

    Zumindest das Handy ist ja aber ein Telefon und auf ein Mikrofon angewiesen, eine Spielkonsole nicht. Ich will auch gar nicht mit der Sprache irgendwas steuern. Will das überhaupt jemand? In der Zeit, in der ich "Xbox... go home" sage, habe ich auch eh schon 10 mal den "Home" Button auf dem GamePad gedrückt.

  8. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: nightfire2xs 22.05.13 - 16:28

    Ralf Schmidt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was glaubst Du eigentlich an wessen Regeln sich Microsoft zu halten hat?
    > Geheimdienste, Markt (Werbeinsdustrie, Spielehersteller, Konsumenten),
    > Gesetze.
    >
    > Ist es aus Sicht der Interessenten nicht traumhaft hier das Nutzerverhalten
    > zu analysieren um noch bessere Services anbieten zu können bzw. zu müssen?

    Dann musst du allerdings auch davon ausgehen, dass jeder Mobilfunkbetreiber dein Bewegungsprofil an alle nötigen Stellen weitergibt. Jeder Telekomunikationsanbieter (Wort und Schrift) ebenfalls und jede Videokamera, die irgendwo hängt, sei es nun im Supermarkt oder am Bahnhof nur dazu da ist, um den Behörden (und der Privatwirtschaft) deinen Aufenthaltsort, sowie deine Bewegungen mitzuteilen und dein Verhalten zu analysieren.
    Nicht zu vergessen die vielen Mikrofone, die überall verbaut sind, sei es in deinen Telefonen oder in deinen Rechnern alle von Behördenseite angezapft werden.

    Hast du auch die Webcam und das Mikro an deinem Rechner abgeklebt bzw. elektrisch nicht manipulierbar abgeschaltet?

  9. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: Elgareth 22.05.13 - 16:28

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was glaubt ihr eigentlich wer Microsoft ist?

    Eine Firma, die ihr Geld damit verdient, Kunden Zeug zu verkaufen.
    Sowohl Endbenutzern, als auch anderen Firmen.
    Genaue Daten über das genaue Freizeitverhalten Zuhause lassen sich bestimmt wunderbar an den Mann bringen.

    > Glaubt ihr ernsthaft, dass sich Microsoft dafür interessiert, was ihr in
    > eurem Wohnzimmer macht oder mit wem ihr über was redet?

    Klar, wenn man die Daten verkaufen kann, oder selbst dadurch manipulativere Werbung oder sonstwas produzieren kann.

    > Also man kann es mit der Paranoia auch etwas übertreiben finde ich.
    > Microsoft ist keine staatliche Behörde und auch kein Geheimdienst.

    Eben, sondern eine Gewinnorientierte Firma.

  10. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: nightfire2xs 22.05.13 - 16:32

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so aber vergiss nicht es ist wunderbar möglich.

    Technisch möglich ist vieles. Wenn man davon ausgeht, dass alles was technisch möglich ist auch gemacht wird, dann kreisen genau in diesem Moment mehrere Drohnen (Sind so billig, die kann sich sogar Nordkorea fast leisten) mit entsprechenden Kameras und waffenbestückt über dir, welche dich rund um die Uhr bewachen und zur Not aussschalten können. Und das ohne dass irgend jemand etwas davon bemerkt.

    Technisch kein Problem, inkl. automatischer Luftbetankung usw...

  11. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: non_sense 22.05.13 - 16:36

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann musst du allerdings auch davon ausgehen, dass jeder Mobilfunkbetreiber
    > dein Bewegungsprofil an alle nötigen Stellen weitergibt. Jeder
    > Telekomunikationsanbieter (Wort und Schrift) ebenfalls und jede
    > Videokamera, die irgendwo hängt, sei es nun im Supermarkt oder am Bahnhof
    > nur dazu da ist, um den Behörden (und der Privatwirtschaft) deinen
    > Aufenthaltsort, sowie deine Bewegungen mitzuteilen und dein Verhalten zu
    > analysieren.
    > Nicht zu vergessen die vielen Mikrofone, die überall verbaut sind, sei es
    > in deinen Telefonen oder in deinen Rechnern alle von Behördenseite
    > angezapft werden.

    Die ganzen RFID-Chips in den Supermärkten nicht vergessen ;)

  12. Das interessiert Microsoft überhaupt nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.13 - 16:45

    > Glaubt ihr ernsthaft, dass sich Microsoft dafür interessiert, was ihr in
    > eurem Wohnzimmer macht oder mit wem ihr über was redet?

    Aber es interessiert Microsofts Werbepartner! Und die werden es mit Freude auswerten!

  13. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.13 - 16:50

    So eine Drohne macht aber Krach und fällt deshalb auf. Den Zugriff auf die (von dir selbst im Wohnzimmer platzierten) Spielkonsole bemerkt niemand!

  14. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: wmayer 22.05.13 - 16:52

    Vernünftige Drohnen machen keinen Krach den du auf dem Boden hörst.

  15. Re: Das interessiert Microsoft überhaupt nicht!

    Autor: wmayer 22.05.13 - 16:52

    Die werden nur eine Auswertung erhalten oder meinst du die Cams werden alle die ganze Zeit das Bild streamen?

  16. Re: Das interessiert Microsoft überhaupt nicht!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.13 - 16:57

    > Die werden nur eine Auswertung erhalten oder meinst du die Cams werden alle
    > die ganze Zeit das Bild streamen?

    Wenn sie streamen würden müsste ja ein (kostenintensiver) Serverpark die Daten auswerten. Da ist es doch sinnvoller die Clients (Spielkonsolen) die Vorverarbeitung machen zu lassen.

    Es werden also eher Daten übertragen werden wie:
    "User XY1234 sieht, zum Zeitpunkt X, mit glücklichem Gesicht den Sender ABC und hat 60% der Zeit die Augen auf den Bildschirm gerichtet"

  17. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.13 - 16:58

    > Vernünftige Drohnen machen keinen Krach den du auf dem Boden hörst.

    Aber unsichtbar sind die auch nicht.

  18. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: cry88 22.05.13 - 17:06

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Vernünftige Drohnen machen keinen Krach den du auf dem Boden hörst.
    >
    > Aber unsichtbar sind die auch nicht.

    Joa, aber so weit oben, dass die keinen auffallen und falls es doch mal einen wolkenfreien Himmel gibt werden einfach Satelliten eingesetzt. Die zusammen mit hunderte Kilometer entfernte Abschussrampen und sie können dich trotzdem per Knopfdruck ausschalten.

  19. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: cry88 22.05.13 - 17:08

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben, sondern eine Gewinnorientierte Firma.

    Na jetzt erklär mal wie man Gewinn aus einer milliardenschweren Klage die gegen einen gerichtet ist, schlagen soll.

  20. Re: Jetzt mal ernsthaft...

    Autor: KarimS 22.05.13 - 17:08

    Es interessiert weder Microsoft noch dessen Werbepartner, was irgendwelche Chipsfressenden Nerds auf der Couch für Grimassen schneiden.

    Manche tun so, als wären sie irgendwas besonderes und alle hätten es auf ihre Privatsphäre abgesehen. Dem ist definitiv nicht so.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  3. Amprion GmbH, Ludwigsburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 759€ (Bestpreis)
  2. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  3. 172,90€
  4. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme