Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Big Brother im Wohnzimmer
  6. Thema

Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: asic 22.05.13 - 13:43

    Und das soll mir jetzt was sagen?

    Das passiert NUR wenn man die App auch installiert, das heißt: man hat die Wahl!

    Die hat man bei Kinect für XBO nicht! Denn eine XBO ohne Kinect wird es wohl nicht geben!

  2. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: marceljahnke.b.sc 22.05.13 - 13:44

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So eine Antwort musste ja kommen. :)
    >
    > Natürlich ist das eine Möglichkeit, aber XBO ohne Kinect geht nicht.
    >
    > Ein Smartphone ohne FB App (o.ä.) funktioniert aber immer noch.


    Klar das Totschlagargument schlecht hin ;)

    Ich verstehe das auch. Ich möchte das Ding auch kaufen und nicht ständig
    belauscht werden. Es ist aber nun mal ein Feature. Heutzutage bekommt
    man auch eher selten ein Handy ohne Kamera und das obwohl ich gerne
    so ein Frimenhandy hätte. (bin öfters in Bereichen wo keine Kameras erlaub sind)

    Das Problem ist halt heutzutage das eine will man das andere muss man.
    Das heißt wem 99% der Feature der XBO gefallen aber nur das Kinect nicht
    muss das halt in Kauf nehmen. Oder er sagt sich ne dann halt nicht.

  3. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: TheNoob 22.05.13 - 13:45

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So eine Antwort musste ja kommen. :)
    >
    > Natürlich ist das eine Möglichkeit, aber XBO ohne Kinect geht nicht.
    >
    > Ein Smartphone ohne FB App (o.ä.) funktioniert aber immer noch.

    Da muss ich dir Recht geben. Doch das passte einfach gerade zu den "Spionage-OS" von denen oben die rede war. Die Bedingungen waren nur mal eine Info an Facebookapp User, welche glaubten sie können nicht ausspioniert werden

  4. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: asic 22.05.13 - 13:48

    Oh das Problem habe ich nicht, mir gefällt ehrlich gesagt keins der Features der XBO - das mit Kinect ist für mich nur noch ein weiterer Grund auf diese Konsole zu verzichten.
    Wobei ich mir wohl auch nicht allzu bald eine PS4 holen würde - meine alten Konsolen machen doch genauso viel Spaß.

  5. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: marceljahnke.b.sc 22.05.13 - 13:52

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh das Problem habe ich nicht, mir gefällt ehrlich gesagt keins der
    > Features der XBO - das mit Kinect ist für mich nur noch ein weiterer Grund
    > auf diese Konsole zu verzichten.
    > Wobei ich mir wohl auch nicht allzu bald eine PS4 holen würde - meine alten
    > Konsolen machen doch genauso viel Spaß.

    Na dann! ;-) Im Moment geht mir das aber auch so. GTA V kommt eh für die aktuellen
    Konsolen also gibts erstmal keinen Grund eine neue zu Kaufen!

  6. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: wmayer 22.05.13 - 14:14

    Ja die Software behauptet dann, die wären aus.
    Darum geht es doch. Als ob MS alles aufzeichnen und auf eigene Server packen würde.
    Video schonmal gar nicht. Wenn dann eine Analyse des Videos. Audio möglicherweise um die Sprachbefehle zu erkennen, so wie beim iPhone auch.

  7. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: firestormx2k 22.05.13 - 14:17

    Hmm... Außerdem ist das mit der Kinect-Spionage nun wirklich nicht weit hergeholt, Microsoft liest nämlich auch aktiv die Chats von Skype mit... Das kam vor ein paar Tagen raus...

    https://www.focus.de/digital/internet/unangenehme-praxis-microsoft-liest-bei-skype-nachrichten-mit_aid_989909.html

  8. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: violator 22.05.13 - 14:18

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Internet und Kamera wird bei mir nur eingeschaltet, wenn ich es auch
    > brauche.

    Und woher weisst du dass deine Verbindung wirklich AUS ist?
    Nur weil da ein Schalter auf "aus" steht? :D

  9. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: marceljahnke.b.sc 22.05.13 - 14:18

    Ich gehe sowieso davon aus, dass so etwas dann auch an de Öffentlichkeit gelangt.
    Gerade bei einem Branchenriesen wie MS wird jeder genau drauf schauen,
    was die mit den Daten machen.

  10. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: wmayer 22.05.13 - 14:19

    Man könnte für solche Sachen auch einen internen Speicherchip verbauen auf den man keinen Zugriff hat, der eben auch nicht angezeigt wird um dort die relevanten Daten zu sichern bzw. die Analyse der relevanten Daten. Die Analyse der Daten erfolgt immer dann, wenn der Prozessor sowieso etwas gefordert wird - dann fällt dies gar nicht auf.
    Meist braucht auch eher das Display die meiste Energie, daher würde ein bissl Berechnung im Hintergrund kaum auffallen.
    Gesendet werden bei einer Internetverbindung dann nur noch die auf ein paar kb reduzierten Analysen.

    Also ... so in der Richtung würde ich das machen wenn ich Überwachungshandys bauen sollte. Dabei hab ich nun nur zwei Minuten drüber nachgedacht.

  11. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: wmayer 22.05.13 - 14:20

    Sprach- und Gestensteuerung. Wurde doch deutlich gezeigt.
    Also selbst wenn man keine Kiectspiele spielen sollte.

  12. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: marceljahnke.b.sc 22.05.13 - 14:22

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte für solche Sachen auch einen internen Speicherchip verbauen auf
    > den man keinen Zugriff hat, der eben auch nicht angezeigt wird um dort die
    > relevanten Daten zu sichern bzw. die Analyse der relevanten Daten. Die
    > Analyse der Daten erfolgt immer dann, wenn der Prozessor sowieso etwas
    > gefordert wird - dann fällt dies gar nicht auf.
    > Meist braucht auch eher das Display die meiste Energie, daher würde ein
    > bissl Berechnung im Hintergrund kaum auffallen.
    > Gesendet werden bei einer Internetverbindung dann nur noch die auf ein paar
    > kb reduzierten Analysen.
    >
    > Also ... so in der Richtung würde ich das machen wenn ich
    > Überwachungshandys bauen sollte. Dabei hab ich nun nur zwei Minuten drüber
    > nachgedacht.

    Ich habe mal länger drüber nachgedacht und ein "kleines" Programm entwickelt (Android) was das macht! ;) es ist wirklich nicht so schwer.

  13. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: wmayer 22.05.13 - 14:32

    Das Betriebssystem wird wohl immer Zugriff auf die komplette Hardware haben, oder?
    Man muss also nur woanders ansetzen und nicht bei einer App, die man nicht nutzen muss.

  14. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: wmayer 22.05.13 - 14:34

    Die XBO funktioniert ja auch ohne ständige Verbindung.

  15. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: Anonymer Nutzer 22.05.13 - 14:45

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das soll mir jetzt was sagen?
    >
    > Das passiert NUR wenn man die App auch installiert, das heißt: man hat die
    > Wahl!
    >
    > Die hat man bei Kinect für XBO nicht! Denn eine XBO ohne Kinect wird es
    > wohl nicht geben!

    Hier hast du auch die Wahl. Neue XBOX kaufen oder nicht.

  16. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: Jolla 22.05.13 - 14:48

    marceljahnke.b.sc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe sowieso davon aus, dass so etwas dann auch an de Öffentlichkeit
    > gelangt.
    > Gerade bei einem Branchenriesen wie MS wird jeder genau drauf schauen,
    > was die mit den Daten machen.

    Jo, deshalb hat man auch schon vor Jahren gemerkt, dass sie URLs in Skype Nachrichten scannen ;-)

  17. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: asic 22.05.13 - 15:02

    Weil man den Datenverkehr und Stromverbrauch sehr leicht überwachen kann.

  18. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: Emulex 22.05.13 - 15:02

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon abgesehen merkt man das bei einem Handy sehrwohl - wenn der Akku
    > aufeinmal nur noch 5 Stunden hält und mein Surfvolumen erschöpft ist, oder
    > meine Speicherkarte voll, weil jemand meine Kamera die ganze Zeit mitlaufen
    > hat lassen, merkt man das.

    Sagen wir es mal so...woher weißt du dass dein Handy nicht 3 Tage durchhalten müsste und es nur deshalb lediglich einer ist, weil ständig mitgefilmt wird? ;)

  19. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: asic 22.05.13 - 15:03

    Die 'Wahl' ist aber nicht mit der bei einem Handy zu vergleichen und somit Unsinn - das habe ich aber weiter oben schon geschrieben.

  20. Re: Laptops, Handys etc. haben seit Jahren Kameras und Mikrophone

    Autor: asic 22.05.13 - 15:06

    Hehe. Ja das ist gut möglich, aber eher unwahrscheinlich. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Kiel, Hamburg
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  4. Gentherm GmbH, Odelzhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 1,12€
  3. 4,32€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Versand: Das Smartphone wird für DHL-Packstationen langsam Pflicht
    Versand
    Das Smartphone wird für DHL-Packstationen langsam Pflicht

    Die mTAN, also die Abholcodes, bekommen DHL-Neukunden für die Packstationen nur noch per App. Altkunden haben noch eine Alternative. Für die Nutzer ist das eine zusätzliche Hürde beim Abholen von Paketen.

  2. SpaceX: Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf
    SpaceX
    Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf

    Kurz nach einem statischen Triebwerkstest des Starhopper kam es zu einem unplanmäßigen Feuer, das aber schnell gelöscht werden konnte. Das Raumschiff des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX scheint das Feuer aber weitgehend unbeschädigt überstanden zu haben.

  3. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg updatet die Updates und Erangel
    Playerunknown's Battlegrounds
    Pubg updatet die Updates und Erangel

    Das Actionspiel Pubg stellt sein Updatesystem um, künftig orientiert man sich wie Fortnite und ähnliche Titel an der Season. Die nächste große Aktualisierung der PC-Version enthält unter anderem eine grafisch überarbeitete Version der ersten Karte Erangel.


  1. 11:20

  2. 11:08

  3. 10:49

  4. 10:35

  5. 10:22

  6. 09:47

  7. 09:20

  8. 09:04