1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Big Brother im Wohnzimmer

Mal nachdenken ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal nachdenken ...

    Autor: nerdilein 23.05.13 - 10:37

    ... da bezahl man also ne Menge Geld für so ein iSpy-Scheissteil, dessen Hauptaufgabe es ist, Menschen in ihrem vom Grundgesetz geschützen Bereich (Art. 13 GG, Unverletzlichkeit der Wohnung) auszuspionieren, die Grundrechte auf informelle Selbstbestimmung und das Persönlichkeitsrecht mit Füssen zu treten, und das man dann noch nicht mal abschalten kann, weil man´s dann in die Tonne kloppen kann. Und einmal pro Tag "muss" es also auch ans Netz, damit es richtig funktioniert (bzw. um die mittlerweile gesammelten Daten an MS zu übertragen)!

    Das heisst also, wenn da mal der Strom ausfällt, is das Teil für die Tonne?
    Wenn ich den Stecker ziehe, um Stromkosten zu sparen, kann ich das Teil wegschmeissen?
    Und ältere Titel, die dem User auch ne Menge Geld gekostet haben, kann ich darauf nicht zocken?

    Warum sollte man sich dann so ein Ding in die Bude holen?
    Mir ist schon klar, das trotz aller Kritik wieder mal eine Menge Leute vor dem MS-Shop campieren werden, um nur ja "der Erste" zu sein, der sich die MS iSpy-Box ins Wohnzimmer stellen kann.

    Naja, wer´s unbedingt braucht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  4. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080
Aus dem Verlag
Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080

Das neue Topmodell der Golem-Systeme nutzt eine schnelle Ryzen-CPU, dazu eine PCIe-Gen4-SSD von Samsung und eine Geforce RTX 3080.

  1. Aus dem Verlag Performance-PC mit Radeon RX 6700 XT startet
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3060 verfügbar
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Ryzen 5800X und RX 6900 XT

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
Army of the Dead
Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
Ein Bericht von Daniel Pook

  1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
  3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen