Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Big Brother im Wohnzimmer
  6. Thema

OLD SCHOOL

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: OLD SCHOOL

    Autor: JanZmus 23.05.13 - 10:32

    Ich kann das alles nachvollziehen, mir geht es exakt genau so. Ich bin auch 100% davon überzeugt, dass, hätte MS am Anfang der Entwicklung der One eine Umfrage gestartet, in der es heißt, "Sollen wir die Konsolenvariante A) entwickeln, die One (wie sie jetzt ist) mit TV, Gestensteuerung, Spracherkennung, Social-Gedöhns, Skyp, und, und, und, oder die Konsolenvariante B), die reine Spielkonsole, bei der all diese anderen Features wegfallen, die dadurch eingesparten Resourcen aber entweder für eine stärkere Hardware/kleinere Bauweise/geringerer Preis oder beliebige Mischungen daraus eingesetzt werden?", die überwältigende Mehrheit für Variante B gewesen wäre!

  2. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Prypjat 23.05.13 - 10:35

    hubbabubbahubhub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher war social wenn man mit Freunden eine gaming session macht und sich
    > allg. mal trifft. Heute ist social 1000+ BESTEST FRIENDS EVAH!!1 zu haben
    > und _über_ deren Leben zu lesen als sich _mit_ denen zu treffen und mal zu
    > quatschen oder eben am split screen zu zocken.

    Und genau aus diesen Grund treffe ich mich mindestens alle 3 Monate mit meinen Zockerkumpels und wir veranstalten eine LAN.
    Das ist Tausendmal besser, als dieser Social Scheiß, zudem dieser eigentlich völlig unsozial ist und das kaum einer rafft.

    Aber vielleicht habe ich schon mit meinen 24 Jahren das Alter erreicht in dem man beginnt von der guten alten Zeit zu sprechen und neuen Entwicklungen mit Skepsis zu begegnen. @ Sinatti

    Mir geht es genauso wie vielen anderen Zockern. Die ganzen neuen Features interessieren mich eigentlich nicht. Wenn ich mir eine Konsole kaufe, dann aus dem Grund, dass ich darauf zocken möchte und das sollte unkompliziert zu realisieren sein.
    Mir nützt es auch nichts, dass ich mit der Konsole in Windeseile zwischen mehreren Anwendungen hin und her switchen kann.
    Wenn ich zocke, dann zocke ich und schaue nicht zwischendurch, was in der Glotze abgeht oder was bei Fratzenbuch & Co gepostet wurde.

    Ist die Menschheit schon so weit (Westliche Welt), dass wir uns nicht mehr auf eine Sache konzentrieren können? Müssen wir alles Zack Zack machen? Oder kann man nicht mal Fünfe gerade sein lassen?

    An den TE!
    Ich verstehe Dich voll und ganz und kann Dir nur sagen, dass Du mit Deinen Empfindungen nicht alleine bist. Es ist schon eine Merkwürdige Zeit.

  3. Re: OLD SCHOOL

    Autor: JanZmus 23.05.13 - 10:39

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ein Home Entertainment System und auch so konzipiert.

    Ich glaube, das braucht kaum jemand. Skypen kann ich schon mit dem PC/Laptop/Tablet/Smartphone, Gesten- und Spracherkennung können manche TVs auch schon, zum BDs abspielen habe ich dann das Laufwerk im Laptop, einen BD-Player und die One, Web-Browser, hat mein TV auch schon und mein Receiver, alles gibt´s doppelt und dreifach und das geht mir auf den Sack. Ich persönlich finde, jedes Gerät sollte seine Aufgaben erfüllen, d.h. BDs spiele ich mit einem BD-Player ab, TV/Programmzeitschrift/Umschalten mache ich natürlich mit dem Fernseher, ich will bei der One nicht zwanzig Funktionen mitbezahlen, die ich eh schon anders machen kann.

  4. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Clown 23.05.13 - 11:32

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube, das braucht kaum jemand.

    Die Tatsache, dass nicht wenige HTPCs verkauft werden, spricht dagegen.

    > Skypen kann ich schon mit dem
    > PC/Laptop/Tablet/Smartphone, Gesten- und Spracherkennung können manche TVs
    > auch schon, zum BDs abspielen habe ich dann das Laufwerk im Laptop, einen
    > BD-Player und die One, Web-Browser, hat mein TV auch schon und mein
    > Receiver, alles gibt´s doppelt und dreifach und das geht mir auf den
    > Sack. Ich persönlich finde, jedes Gerät sollte seine Aufgaben erfüllen,
    > d.h. BDs spiele ich mit einem BD-Player ab,
    > TV/Programmzeitschrift/Umschalten mache ich natürlich mit dem Fernseher,
    > ich will bei der One nicht zwanzig Funktionen mitbezahlen, die ich eh schon
    > anders machen kann.

    Hm, ich verstehe worauf Du hinaus willst, aber sind wir mal ehrlich: Diese ganzen Smart-TV Funktionen machen ein TV nicht wirklich smart. Browsen darüber? Lachhaft. Bis auf wirklich wenige Funktionen wie VoD-Apps ist das gesamte Feld ziemlich nutzlos.
    Gesten- und Sprachsteuerung sind nur in sehr hochpreisigen TVs zu finden, und selbst da ist die Funktionalität nicht so komfortabel wie mit Kinect.
    Was genau spricht gegen die Nutzung des BD-Laufwerks für Filme? Ich z.B. habe keinen diskreten BD-Player..
    Auch das Umschalten ist nicht sinnlos.. Beispiel: Ich zock irgendwas und komm nicht weiter. Umschalten auf Browser oder Youtube-App und nach ner Lösung suchen. Alles mit einem Gerät. Find ich alles andere als schlecht.
    Einzig, was ich ÜBERHAUPT nicht verstehe: Warum nur ein HDMI-In statt diverser Tuner? Oder, wenn das zu aufwendig, ist: Zukaufbare Tuner für jeder Anschlussart.
    Bei mir (Kabel über Unitymedia mittels HD-Rekorder von denen) ginge zwar das Umschalten via XBox zwischen Spiel und Fernsehen quasi-instant, dafür braucht dann der Receiver 1-2 Minuten bis er aus dem StandBy hoch kommt..

  5. Re: OLD SCHOOL

    Autor: JanZmus 23.05.13 - 12:38

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, ich verstehe worauf Du hinaus willst, aber sind wir mal ehrlich: Diese
    > ganzen Smart-TV Funktionen machen ein TV nicht wirklich smart. Browsen
    > darüber? Lachhaft.

    Aber willst du denn ernsthaft mit der Xbox One browsen? Ich persönlich will weder mit eine Spielkonsole, noch mit einem Fernseher browsen, sondern mit den Geräten, die dafür gemacht sind, PC/Laptop/Tablet.

    > Was genau spricht gegen die Nutzung des BD-Laufwerks für Filme? Ich z.B.
    > habe keinen diskreten BD-Player..

    Okay, das ist eine Art Sonderfall, weil die Konsole eh ein Laufwerk für die Spiele braucht.

  6. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Emulex 23.05.13 - 12:53

    Wäre die Oculus Rift nicht gerade mit Kinect ein echtes Erlebnis, wenn alles gut zusammenspielt ?

  7. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Replay 23.05.13 - 14:00

    Tja, ich bin fast 43 und damit noch mehr old school. Darum habe ich mir eine Wii U gekauft. Da gibt es keinen Onlinezwang, keine Spionage, kein EA (hach wie schön, man muß nicht gucken, ob auf einer Packung EA drauf steht ;-), keine Gängelungen, wenn man gebrauchte Spiele kauft oder verkauft. Dafür kann man mit mehreren Leuten vor einem Bildschirm zocken. Offline. Wir früher. Ganz old school.

    Ich freue mich schon auf Mario Kart. Was wird das wieder für eine Gaudi, was gibt das wieder für Fluchereien, wenn vier Leute gleichzeitig an einer Konsole MK zocken. Hinterher ist man immer ganz deppert vor lauter Action xD

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: OLD SCHOOL

    Autor: MrBrown 23.05.13 - 14:26

    Homunkulus001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich schon mit meinen 24 Jahren das Alter erreicht in dem man beginnt
    > von der guten alten Zeit zu sprechen und neuen Entwicklungen mit Skepsis zu
    > begegnen?

    Keine Ahnung. Ich kann nur sagen, ich bin 35, spiele seit dem C=64 regelmäßig, nutze heute auch gerne Steam, und mir geht das ganze "Früher war alles Besser" Rumgeflenne mächtig auf den Sack.

  9. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Homunkulus001 23.05.13 - 16:43

    Prypjat schrieb:

    > An den TE!
    > Ich verstehe Dich voll und ganz und kann Dir nur sagen, dass Du mit Deinen
    > Empfindungen nicht alleine bist. Es ist schon eine Merkwürdige Zeit.

    Danke.

  10. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Homunkulus001 23.05.13 - 16:49

    Lemo schrieb:

    > Es ist ein Home Entertainment System und auch so konzipiert. Keine reine
    > Spielkonsole und das hat auch keiner behauptet. Nur die User hier im Forum.

    In Bezug darauf hoffe ich auch, dass die kommenden Konsolen dieses Versprechen auch halten können. Meine PS3 wurde auch als Home Entertainment System umworben, leider war sie nicht in der Lage mkvs abzuspielen und ein weiteres Problem sind Festplatten mit NTFS-Formatierung. Das mag ein allgemeines Problem sein, dem vll. auch Blu-Ray-Player gegenüberstehen, aber sowas sollte in Zukunft auch behoben werden, da ich aus diesem Grunde keine HD-Backups abspielen kann. Und dann muss ich die Festplatte wieder an den TV anschließen, dieser hat wiederum eine schlechte Bedienung.

  11. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Homunkulus001 23.05.13 - 16:58

    JanZmus schrieb:

    >..., alles gibt´s doppelt und dreifach und das geht mir auf den
    > Sack. Ich persönlich finde, jedes Gerät sollte seine Aufgaben erfüllen,
    > d.h. BDs spiele ich mit einem BD-Player ab,
    > TV/Programmzeitschrift/Umschalten mache ich natürlich mit dem Fernseher,
    > ich will bei der One nicht zwanzig Funktionen mitbezahlen, die ich eh schon
    > anders machen kann.

    Ja, den Gedanken hatte ich auch schon vor einiger Zeit. Ich hatte schon überlegt, wie es wäre ein modulares System zu besitzen, also eine 3TB NAS, die dank des Routers alle Daten allen Geräten im Netzwerk und vll. auch als Cloud über Internet anbietet und dann die Fernseher, als gewöhnliche Bildschirme die wirklich nur Bild und Ton wiedergeben. Dann gäbe es halt in jedem Haushalt eine Rechenstation auf der das OS aufgespielt wäre und die eben die Funktionen einer Konsole, eines Fernsehers, eines PCs usw. erfüllen könnte. Von dort aus würde dann nur noch auf die Schirme gestreamt werden.

    Ich sage nicht, dass das nun eine besonders gute Idee sei, aber dass sie mir mal durch den Kopf ging. Auf diese Weise wäre alles etwas zentraler.

  12. Re: OLD SCHOOL

    Autor: johnny rainbow 23.05.13 - 19:34

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, ich bin fast 43 und damit noch mehr old school. Darum habe ich mir
    > eine Wii U gekauft. Da gibt es keinen Onlinezwang, keine Spionage, kein EA
    > (hach wie schön, man muß nicht gucken, ob auf einer Packung EA drauf steht
    > ;-)
    Du hast leider Pech, nach aktuellem Stand wird EA doch ein paar Titel auf die Wii U bringen (nachdem sie ein paar Tage davor noch etwas komplett anderes behauptet haben). Aber vielleicht kommen sie morgen auch noch darauf, dass die Frostbite Engine auf der Wii U lauffähig ist, weil sie bisher vergessen hatten, das Dev Kit einzuschalten und sie darum 0 fps hatten...

  13. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Clown 24.05.13 - 09:43

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber willst du denn ernsthaft mit der Xbox One browsen? Ich persönlich will
    > weder mit eine Spielkonsole, noch mit einem Fernseher browsen, sondern mit
    > den Geräten, die dafür gemacht sind, PC/Laptop/Tablet.

    Wirklich komfortabel ist das nicht, nein :)
    Aber PC? Muss ich für aufstehen.
    Laptop? Ggf auch. Im Zweifelsfall ist irgendwie immer der Akku leer und die Kiste muss erst booten.
    Tablet? Hab ich keins, ich nehm mal als Ersatz das Smartphone: Klappt gut. Aber immer wenn ich das mal brauche, wenn ich auf der Couch sitze/liege, liegt das Phone ganz woanders in der Wohnung :D
    Diese Funktionalität der One hat schon seinen Sinn, aber: MS zwingt natürlich niemanden es zu benutzen, deshalb halte ich auch Kritik daran für sinnlos.

    > Okay, das ist eine Art Sonderfall, weil die Konsole eh ein Laufwerk für die
    > Spiele braucht.

    Selbst wenn ich einen Player hätte, würde ich ihn vlt sogar abschaffen. Warum soll ich mir denn zwei Geräte dahin stellen, wenn eins reicht (Strom/Platz)? Mal gegeben dem Fall, dass die Bild- und Tonqualität, die das Dingen erzeugt, stimmt :)

  14. Re: OLD SCHOOL

    Autor: JanZmus 24.05.13 - 11:04

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn ich einen Player hätte, würde ich ihn vlt sogar abschaffen.
    > Warum soll ich mir denn zwei Geräte dahin stellen, wenn eins reicht
    > (Strom/Platz)? Mal gegeben dem Fall, dass die Bild- und Tonqualität, die
    > das Dingen erzeugt, stimmt :)

    Nach der Logik müsste man sich aber freuen, wenn die One auch ein Verstärker/Receiver wäre, denn den könnte man ja dann auch abschaffen, und einen eigenen Bildschirm könnte sie auch haben, den TV könnte man dann ja abschaffen usw. usf.

  15. Re: OLD SCHOOL

    Autor: Clown 24.05.13 - 13:53

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clown schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst wenn ich einen Player hätte, würde ich ihn vlt sogar abschaffen.
    > > Warum soll ich mir denn zwei Geräte dahin stellen, wenn eins reicht
    > > (Strom/Platz)? Mal gegeben dem Fall, dass die Bild- und Tonqualität, die
    > > das Dingen erzeugt, stimmt :)
    >
    > Nach der Logik müsste man sich aber freuen, wenn die One auch ein
    > Verstärker/Receiver wäre, denn den könnte man ja dann auch abschaffen, und
    > einen eigenen Bildschirm könnte sie auch haben, den TV könnte man dann ja
    > abschaffen usw. usf.

    Jain :)
    Ich hab explizit nicht pauschalisiert, sondern mich speziell auf den Fall BD-Wiedergabe gestützt UND mit der Bedingung verknüpft, dass die Qualität auf gleichem Niveau bleibt.
    Wenn MS also einen Plasmafernseher in 60" Größe mit eingebautem DVB-C HD Rekorder, XBox One, AV-Receiver etc pp (UND etlichen Detail-Anforderungen, die hier jetzt schlicht den Rahmen sprengen) anbietet, wäre das evtl was für mich :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen
  3. Deloitte, Düsseldorf, München
  4. Oxfam Deutschland e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04