Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Big Brother im Wohnzimmer
  6. Thema

Vergleich mit Smartphone

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Elgareth 23.05.13 - 07:17

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht?
    > Kinect besitzt die Möglichkeit die Controller zu erkennen und auf sie zu
    > reagieren.
    > Darum nicht die Wifi-Module direkt mit Kinect zu verbinden, anstatt
    > umständlich über mehrere Schnittstellen?

    Stimmt, das wäre natürlich noch viel besser. So ist dann nämlich direkt sichergestellt, dass man die Kamera nicht zukleben darf/wegdrehen, weils sonst auch nicht funktioniert. Und wer halt dank kleinem Raum recht nach an der Kamera sitzen muss und zu viert Fifa zocken...tja geht nicht, weil zwei Leute ausserhalb des Sichtbereiches sitzen... :D

    (Wieso zum Henker sollte MS den Umweg übers Kabel in die Box gehen, wenn die Box die Signale direkt selbst empfangen könnte ohne Probleme?)

    Ich formuliere das "Argument" also mal um:
    "Kinect muss zwingend dran sein, weil sich MS vielleicht entschlossen hat, den Controllerempfänger direkt in die Kameraleiste zu bauen, anstatt (technisch sinnvoller) den Funkempfänger wie bisher in die Box selbst zu bauen." Aha. Klingt fast ein bisschen sinnvoll...obwohl... doch nicht. :-/

  2. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 08:25

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wäre bzw ist daran bitte umständlich?

    Ganz einfach: Man muss mehrere Schnittstellen implementieren und man braucht mehrere Treiber.

  3. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 08:25

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich formuliere das "Argument" also mal um:
    > "Kinect muss zwingend dran sein, weil sich MS vielleicht entschlossen hat,
    > den Controllerempfänger direkt in die Kameraleiste zu bauen, anstatt
    > (technisch sinnvoller) den Funkempfänger wie bisher in die Box selbst zu
    > bauen." Aha. Klingt fast ein bisschen sinnvoll...obwohl... doch nicht. :-/

    Und wenns dem so ist, wo liegt das Problem?

  4. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Aludrin 23.05.13 - 08:41

    Man kann sich auch einscheißen. Was hindert euch daran die Xbox an ne Steckerleiste zu schließen? Nichts...

    Müsst ihr die Konsole kaufen? Nein.

    Habt ihr Mitbestimmungsrecht bei dem Produktdesign anderer Firmen? Genau so wenig.

  5. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Elgareth 23.05.13 - 08:58

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > :-/
    >
    > Und wenns dem so ist, wo liegt das Problem?

    Äh...lies den Thread/die Threads?

    Das Problem liegt darin, dass ich wahrscheinlich sehr gerne die Spiele spielen würde, die für XBox-One und/oder PS4 erscheinen, ich mir aber aus Protest gegen so sinnlos-gängelungen die dann auch noch als Feature verkauft werden (und traurigerweise die Botschaft auch noch gefressen wird) wohl mind. eine nicht kaufen werde (über PS4 weiss man noch zu wenig, ob die sich auch ausschliesst).

    Das regt mich auf, zumal ich nach wie vor keinen Grund gelesen hätte, der son Komfort-Müll wie All-24-hours-on und Always-Cam-Microphone-On rechtfertigen würde.

    Und darüber darf ich mich ja wohl noch beschweren oder?

  6. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 09:04

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > :-/
    > >
    > > Und wenns dem so ist, wo liegt das Problem?
    >
    > Äh...lies den Thread/die Threads?
    >
    > Das Problem liegt darin, dass ich wahrscheinlich sehr gerne die Spiele
    > spielen würde, die für XBox-One und/oder PS4 erscheinen, ich mir aber aus
    > Protest gegen so sinnlos-gängelungen die dann auch noch als Feature
    > verkauft werden (und traurigerweise die Botschaft auch noch gefressen wird)
    > wohl mind. eine nicht kaufen werde (über PS4 weiss man noch zu wenig, ob
    > die sich auch ausschliesst).
    >
    > Das regt mich auf, zumal ich nach wie vor keinen Grund gelesen hätte, der
    > son Komfort-Müll wie All-24-hours-on und Always-Cam-Microphone-On
    > rechtfertigen würde.
    >
    > Und darüber darf ich mich ja wohl noch beschweren oder?

    Du hast meine Frage nicht beantwortet ... -.-
    Scheint für dich ja schlimm zu sein, dass die Xbox One Steuerungsdaten verarbeitet.
    Wieso willst du überhaupt mit einer Konsole spielen? Spiele doch lieber mit Murmeln ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.13 09:06 durch non_sense.

  7. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Elgareth 23.05.13 - 10:14

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast meine Frage nicht beantwortet ... -.-

    Hm...doch? ->

    > > > :-/
    > > >
    > > > Und wenns dem so ist, wo liegt das Problem?
    > >
    > > Äh...lies den Thread/die Threads?
    > >
    > > Das Problem liegt darin, dass [...]

  8. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 10:31

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast meine Frage nicht beantwortet ... -.-
    >
    > Hm...doch? ->
    >
    > > > > :-/
    > > > >
    > > > > Und wenns dem so ist, wo liegt das Problem?
    > > >
    > > > Äh...lies den Thread/die Threads?
    > > >
    > > > Das Problem liegt darin, dass [...]

    Nur weil das Wort "Problem" in deinem Satz vorkommt, ist die Frage dennoch nicht beantwortet. Wieso hast du ein Problem damit, dass die Xbox One Steuerungsdaten verarbeitet? Man weiß ja noch nicht mal, ob diese Daten überhaupt an Microsoft übermittelt werden. Warum sich also über Dinge aufregen, die man nicht weiß und wohlmöglich auch nicht existieren?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.13 10:31 durch non_sense.

  9. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Elgareth 23.05.13 - 11:37

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil das Wort "Problem" in deinem Satz vorkommt, ist die Frage dennoch
    > nicht beantwortet. Wieso hast du ein Problem damit, dass die Xbox One
    > Steuerungsdaten verarbeitet? Man weiß ja noch nicht mal, ob diese Daten
    > überhaupt an Microsoft übermittelt werden. Warum sich also über Dinge
    > aufregen, die man nicht weiß und wohlmöglich auch nicht existieren?

    Dann hast du mich wohl falsch verstanden... die darf Steuerungsdaten verarbeiten soviel die will...solangs die Box selbst macht, und die Controllerdaten verarbeitet.
    Sie möge aber bitte nicht verpflichtend Kamera- und Ton-Daten auswerten, obwohl ich weder Gesten- noch Audiosteuerung benutzen möchte/benutze... :-|

    Denn dieser Zwang, Kinect dran zu haben ist mir sehr suspekt, insb. in Verbindung mit dem Zwang, täglich nach Haus telefonieren zu müssen... Für beides fehlt mir ne sinnvolle Begründung, ausser das Schein-Argument "Weil sies so gebaut haben/weil sies so wollten". Wieso wollten sies nicht optional machen? Das macht mich Nachdenklich.

  10. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 11:46

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hast du mich wohl falsch verstanden... die darf Steuerungsdaten
    > verarbeiten soviel die will...solangs die Box selbst macht, und die
    > Controllerdaten verarbeitet.
    > Sie möge aber bitte nicht verpflichtend Kamera- und Ton-Daten auswerten,
    > obwohl ich weder Gesten- noch Audiosteuerung benutzen möchte/benutze...
    > :-|

    Die Daten verarbeitet Kinect selbst.
    Ob überhaupt irgendwelche Daten in die Cloud gehen, muss sich erstmal zeigen.
    Da die Xbox One weder zum verkauf steht, noch getestet werden kann, sollte man erstmal die Füße still halten.

    > Denn dieser Zwang, Kinect dran zu haben ist mir sehr suspekt, insb. in
    > Verbindung mit dem Zwang, täglich nach Haus telefonieren zu müssen... Für
    > beides fehlt mir ne sinnvolle Begründung, ausser das Schein-Argument "Weil
    > sies so gebaut haben/weil sies so wollten". Wieso wollten sies nicht
    > optional machen? Das macht mich Nachdenklich.

    Ob ich jetzt die Kinect-Einheit anschließe, oder intern schon eine Einheit (z.B. Wifi) fest verlötet ist, spielt doch erstmal für den Endverbraucher überhaupt keine Rolle.
    Ansonsten könnte man bei der PS3 auch von Wifi-Zwang sprechen ... Aber es gilt wohl: Aus den Augen, aus dem Sinn. Schließlich sieht man die Zwangs-Wifi-Module nicht, also ist denn auch kein Zwang -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.13 11:48 durch non_sense.

  11. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Clown 23.05.13 - 12:04

    MDMA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > awgher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Smartphones sind:
    > > - Always online.
    >
    > Nein. Kannst du bei ordentlichen Geräten (wie z.B. den Blackberrys
    > vollständig abschalten). Wenn du aber natürlich ein Gerät kaufst wo das
    > nicht geht, tja.. selber schuld, dann brauchst du aber auch nicht zu
    > heulen.

    Mit der gleichen Argumentation ist die XBox auch nicht always-on.

    > > - GPS Tracking.
    >
    > lässt sich deaktiveren. Wenn nicht: siehe oben.

    Mein Smartphone weiß auch ohne GPS wo ich bin (zumindest ungefähr).

    > > - Mikrofon(e)
    >
    > Ein telefon ohne Mikro. haha, du scherzekeks ^^

    Also hatter Recht.

    > > - Kamera(s)
    >
    > Ich weiß ja nicht was du für komische Geräte hast, bei denen die ich bisher
    > hatte waren diese per default deaktiviert.
    > Wenns dich aber dennoch stört, kleb was drüber...

    Warum sollte die Kamera auch laufen, wenn die Box aus ist? Von Gestensteuerung beim Einschalten hat MS nicht geredet. Und das würde sich auch im Stromverbrauch sehr negativ auswirken.. Deshalb wird die wohl nicht an sein. Aber ja: Im Zweifelsfall was drüber kleben..

    > > - an Google/Apple-Account gebunden
    >
    > Ach gibts jetzt nur mehr Apple und Google? Ich hab z.B. nen Blackberry.

    Bei einem Marktanteil von 1,9% in Q2/2012? Bitte nur ernst zu nehmende Mitbewerber bitte ;)

    > Bei Apple brauchst du den Account nur wenn du den App Store und die iCloud
    > nutzen möchtest, alles andere geht auch ohne Account - ich nehme an bei
    > Google auch.
    > Aber schön das du dich so gut damit auskennst... räusper.

    Gute Frage ehrlich gesagt. Ich weiss aber, dass das Einrichten des Google-Kontos bei Meinem optional war. Ich weiss allerdings nicht, was das für Auswirkungen hat..

    > > - beherrschen Spracherkennung, manche sogar Gesten (S4)
    >
    > dann benutz das einfach nicht...

    Wieso sollte er?

    > > - trägt man immer mit sich rum.
    >
    > deswegen heißt das Zeug auch >Mobil Smartphones sind eher Big Brother als
    > andere Elektronik, aber hier gehts ja
    > > wie immer gegen MS

    Auf was willst Du hinaus?

    > PS: gehörst du eigentlich zu den Typen die mit einen Alu-Hütchen durch die
    > Gegend laufen?

    Ich glaube er will eher darauf hinaus, dass bereits bestehende Elektronik bereits mehr überwacht und sich keiner darüber beschwert. Stattdessen wird nun ein dermaßen großer Fokus auf Gerüchte und Mutmaßungen gelegt, der schlichtweg sinnlos ist.
    Erst mal abwarten, was in den nächsten Monaten an Infos kommt, dann können wir uns noch mal unterhalten :)

  12. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Elgareth 23.05.13 - 13:14

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob ich jetzt die Kinect-Einheit anschließe, oder intern schon eine Einheit
    > (z.B. Wifi) fest verlötet ist, spielt doch erstmal für den Endverbraucher
    > überhaupt keine Rolle.

    Na eben doch. Der Controller ist notwendig für die Konsole. Perma-On Kamera und Mikrofon nicht...
    Und das ist ja gerade der Stein des Anstoßes.

  13. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 13:20

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na eben doch. Der Controller ist notwendig für die Konsole. Perma-On Kamera
    > und Mikrofon nicht...
    > Und das ist ja gerade der Stein des Anstoßes.

    Ich hab aber lieber ein Kabel, anstatt Funk, also ist das Wifi-Zwang ...

  14. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Elgareth 23.05.13 - 14:19

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab aber lieber ein Kabel, anstatt Funk, also ist das Wifi-Zwang ...

    Wie soll denn dein Wifi sensible Daten über dich sammeln? Halte ich für technisch unmöglich.
    Wenn du keine Gegenargumente mehr hast, kannste das auch sagen, und musst nicht versuchen, die (IMHO durchaus berechtigte) Kritik ins Lächerliche zu ziehen.
    Davon ab kannste bestimmt n Kabel an den Controller anschliessen oder? (Hab keine XBox, daher kp wie das da mitm Aufladen lief, die PS Controller konnste einfach an ein USB-MiniUSB-Kabel hängen und hast dann nimmer per Funk gezockt)

  15. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 14:29

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll denn dein Wifi sensible Daten über dich sammeln? Halte ich für
    > technisch unmöglich.
    Darum gehts auch nicht, sondern die Lächerlichkeit, dass alles als "Zwang" betitelt wird. Die Gamer scheinen ja derzeit im Glauben zu sein, dass sie gezwungen werden Spiele zu spielen.

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon ab kannste bestimmt n Kabel an den Controller anschliessen oder? (Hab
    > keine XBox, daher kp wie das da mitm Aufladen lief, die PS Controller
    > konnste einfach an ein USB-MiniUSB-Kabel hängen und hast dann nimmer per
    > Funk gezockt)

    Ja und? Trotzdem kann ich das Wifi-Modul nicht ausschalten. Also Zwang.
    Bei der Xbox One hast du auch ein Controller und bist nicht auf die Bewegungssteuerung angewiesen.

  16. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Elgareth 23.05.13 - 14:38

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elgareth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie soll denn dein Wifi sensible Daten über dich sammeln? Halte ich für
    > > technisch unmöglich.
    > Darum gehts auch nicht, sondern die Lächerlichkeit, dass alles als "Zwang"
    > betitelt wird. Die Gamer scheinen ja derzeit im Glauben zu sein, dass sie
    > gezwungen werden Spiele zu spielen.
    >
    > Elgareth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Davon ab kannste bestimmt n Kabel an den Controller anschliessen oder?
    > (Hab
    > > keine XBox, daher kp wie das da mitm Aufladen lief, die PS Controller
    > > konnste einfach an ein USB-MiniUSB-Kabel hängen und hast dann nimmer per
    > > Funk gezockt)
    >
    > Ja und? Trotzdem kann ich das Wifi-Modul nicht ausschalten. Also Zwang.
    > Bei der Xbox One hast du auch ein Controller und bist nicht auf die
    > Bewegungssteuerung angewiesen.

    Entweder WILLST du das nicht verstehen, in dem Falle sry fürs Troll füttern...
    oder du verstehst tatsächlich den ganzen Sinn hinter der Kritik nicht...

    Wifi als solches kann ja nichts schlechtes tun. Eine Kamera+Mikro im Daueron, Verbunden mit dem Zwang, dass die Konsole einmal am Tag online gehen muss, aber schon. Soviel zu deinem
    > Ja und?

    Und klar wirste nicht gezwungen ne Xbox-One zu holen, aber wenn du die Exklusivtitel davon spielen willst, kommste halt nicht drumrum. Und so Leute wie ich wollen die Exklusivtitel spielen, sehen aber nicht ein, warum dafür ne Kamera und n Mikro in meinem Wohnzimmer laufen muss.
    Nun verstanden, worums geht?

  17. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 14:56

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wifi als solches kann ja nichts schlechtes tun.
    Aha, wifi kann nichts schlechtes tun ... außer mit anderen wifi-Geräten kommunizieren ... was ja nicht schlecht ist, oder wie?

    > Eine Kamera+Mikro im
    > Daueron, Verbunden mit dem Zwang, dass die Konsole einmal am Tag online
    > gehen muss, aber schon.

    Wer sagt, dass sie online sein muss?

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und klar wirste nicht gezwungen ne Xbox-One zu holen, aber wenn du die
    > Exklusivtitel davon spielen willst, kommste halt nicht drumrum. Und so
    > Leute wie ich wollen die Exklusivtitel spielen, sehen aber nicht ein, warum
    > dafür ne Kamera und n Mikro in meinem Wohnzimmer laufen muss.
    > Nun verstanden, worums geht?

    Ist dann nicht meine Schuld, wenn ihr süchtig seid, und nicht aufhören könnt, zu spielen.

  18. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: asic 23.05.13 - 15:46

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elgareth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wifi als solches kann ja nichts schlechtes tun.
    > Aha, wifi kann nichts schlechtes tun ... außer mit anderen wifi-Geräten
    > kommunizieren ... was ja nicht schlecht ist, oder wie?
    >
    > > Eine Kamera+Mikro im
    > > Daueron, Verbunden mit dem Zwang, dass die Konsole einmal am Tag online
    > > gehen muss, aber schon.
    >
    > Wer sagt, dass sie online sein muss?

    Microsoft.
    Bei der Vorstellung der XBox One und mehrmals in Interviews.

  19. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: non_sense 23.05.13 - 15:49

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft.
    > Bei der Vorstellung der XBox One und mehrmals in Interviews.

    Geht sie dann kaputt?

    Ich denke, dass es so gemeint ist, dass man sich einmal am Tag identifizieren muss, bevor man spielen kann. Das heißt aber nicht, dass sie einmal am Tag online sein muss.

  20. Re: Vergleich mit Smartphone

    Autor: Tantalus 23.05.13 - 16:52

    Luke321 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und gefilmt wirst du auch nicht, wozu auch?

    Das wurde doch schon von MS bestätigt, dass permanent gefilmt wird.

    > Die Sprachsteuerung kannst du auch ausschalten.

    Quelle?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  2. afb Application Services AG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  4. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€
  3. 47,99€
  4. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
    Super Mario Maker 2 & Co.
    Vom Spieler zum Gamedesigner

    Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
    2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

    1. Pick-up: Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug
      Pick-up
      Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug

      Ford hat in einer eindrucksvollen Demonstration gezeigt, wie stark der elektrische Pick-up F150 wird. Das Fahrzeug zog zehn Eisenbahn-Doppelstockwagen mit 42 benzingetriebenen F-150 an Bord.

    2. Wettbewerb: US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google
      Wettbewerb
      US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google

      In den USA könnte es ungemütlich für die großen Tech-Unternehmen werden. Das US-Justizministerium will mögliche Behinderungen des Wettbewerbs durch Amazon, Facebook und Google prüfen. Die Gründe dafür könnten auch politischer Natur sein.

    3. Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger
      Auto-Entertainment
      Carplay im BMW wird teils günstiger

      Für BMWs Carplay-Unterstützung müssen Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Das ist nun günstiger geworden.


    1. 08:44

    2. 08:22

    3. 07:30

    4. 07:18

    5. 19:25

    6. 17:38

    7. 17:16

    8. 16:30