1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Bundestagsanfrage wegen…

Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: naraia 02.07.13 - 08:38

    Dieses Xbox One mit Kinect Zwang Thema ist wiedermal wie geschaffen für deutsche Medien. Können sich alle super drauf einschießen und die Leser machen bereitwillig mit... Jeder SmartTV hat heute eine Kamera, jede Xbox kann man mit Kinect nachrüsten und die Xbox One soll jetzt das Problem sein?? Ihr glaubt ja wohl nicht das ein einziger Kinect besitzer dieses jedes mal von seiner 360 trennt wenn er nicht Kinect spielt, weil er sich beobachtet fühlt. Lächerlich. Dann legt ein Handtuch über die Kamera wenn ihr euch beobachtet fühlt...

    Ich verstehe den ganzen Rummel einfach nicht. Kinect hat keine Technik die nicht schon seit Jahren in Notebooks, Tablets etc. auch fest verbaut ist und hier ist es jetzt ein Problem? Warum?

    Ich bin mir 100% sicher der Kinectzwang wird über lange Sicht zu besseren und innovatieveren Spielen/Apps für die One führen, da jeder Publisher weiß das diese Eingabemöglichkeiten vorhanden sind. Sony hat da mit der PS4 und dem weglassen der Kamera zu gunsten des niedrigeren Preises einen Fehler gemacht, auch wenn die PS Kamera nicht im Ansatz mit Kinect mithalten kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.13 08:41 durch naraia.

  2. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: flike 02.07.13 - 08:46

    Andere Hersteller sind nicht seit 2007 bei Prism dabei. Sie können mittlerweile unsere gesamte Kommunikation ablauschen, nicht aber was zu Hause gesprochen wird, wie viele Personen dort rumhängen, wer mit wem bumst und weiß der Geier. Diese Lücke wird nun geschlossen.

    Geh los, kaufs dir. Werd glücklich.

  3. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: naraia 02.07.13 - 08:56

    Du willst mir also sagen, du hast dein Smartphone, Tablet, Notebook, SmartTV oder sonstige Geräte NICHT in deinem Wohnzimmer? Dein Smartphone das du wahrscheinlich 80% der Zeit bei dir hast hat genauso eine Kamera + Micro wie alle anderen oben genannten Geräte und all diese Geräte liegen bei 90% der Leute ebenfalls im Wohnzimmer. Wo genau ist jetzt der Unterschied?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.13 08:58 durch naraia.

  4. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: 0xenwumme 02.07.13 - 09:10

    naraia schrieb:
    > Wo genau ist jetzt der Unterschied?

    Der Zwang.

  5. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: naraia 02.07.13 - 09:25

    oh ja blos zu nichts Zwingen lassen, die Industrie zwingt uns ja sonst zu nichts...Bei deinem Smartphone, Tablet, SmartTV, Notebook wirst du also nicht gezwungen die Kamera und das Micro im Gerät zu akzeptieren? Wo genau ist da jetzt wieder der Unterschied? Smartphones sind Abhörgeräte deluxe weil sie jeder 90% der Zeit bei sich hat, da regt sich komischerweise kein Mensch (mehr) auf.

    Ich persönlich sehe das so, dass MS das völlig richtig macht. Die Spiele werden davon profitieren, dass Kinect immer als Eingabegerät zur Verfügung steht und das werden auch die Spieler früher oder später erkennen. Dann wird die Kamera der Xbox genau so alltäglich sein wie Kameras in allen anderen Geräten.

    Da gleiche habe ich übrigens auch über das DRM gedacht und da ist MS aus meiner Sicht leider zurückgerudert :( Ich finde Steam auf dem PC sehr komfortabel und die neue Xbox wäre da in die gleiche Richtung gegangen was auch viele Vorteile für den User gebracht hätte bis MS leider eingeknickt ist. Jetzt müssen sie diese ganzen Vorteile nach und nach ausrollen, da die User auf einen Schlag offensichtlich nicht bereit sind für so viel neues.

  6. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: 0xenwumme 02.07.13 - 09:33

    naraia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oh ja blos zu nichts Zwingen lassen, die Industrie zwingt uns ja sonst zu
    > nichts...Bei deinem Smartphone, Tablet, SmartTV, Notebook wirst du also
    > nicht gezwungen die Kamera und das Micro im Gerät zu akzeptieren? Wo genau
    > ist da jetzt wieder der Unterschied? Smartphones sind Abhörgeräte deluxe
    > weil sie jeder 90% der Zeit bei sich hat, da regt sich komischerweise kein
    > Mensch (mehr) auf.

    Kamera und Mikrofon sind da aber nicht gezwungenermaßen an.

    > Ich persönlich sehe das so, dass MS das völlig richtig macht. Die Spiele
    > werden davon profitieren, dass Kinect immer als Eingabegerät zur Verfügung
    > steht und das werden auch die Spieler früher oder später erkennen. Dann
    > wird die Kamera der Xbox genau so alltäglich sein wie Kameras in allen
    > anderen Geräten.

    Grundsätzlich hab' ich damit auch kein Problem, steckte viel Innovation drin. Ich werde trotzdem dazu gezwungen, das ganze Paket zu nehmen. Und mit 'ner Kamera, die erkennt, wie viele Personen im Raum sind, um Preise anzupassen - Nö, geht eindeutig zu weit.

    > Da gleiche habe ich übrigens auch über das DRM gedacht und da ist MS aus
    > meiner Sicht leider zurückgerudert :( Ich finde Steam auf dem PC sehr
    > komfortabel und die neue Xbox wäre da in die gleiche Richtung gegangen was
    > auch viele Vorteile für den User gebracht hätte bis MS leider eingeknickt
    > ist. Jetzt müssen sie diese ganzen Vorteile nach und nach ausrollen, da die
    > User auf einen Schlag offensichtlich nicht bereit sind für so viel neues.

    DRM ist in der Form von Steam sowieso rechtswidrig in Deutschland. Ist schon gut so, dass sie da eingeknickt sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.13 09:34 durch 0xenwumme.

  7. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Zeitvertreib 02.07.13 - 09:44

    Ja, also Unterschiede sehe ich durchaus. Das Mikro in meinem Smartphone ist eine essentielles Feature ohne das mir das Smartphone rein gar nichts nützt. Auch gibt es hier etliche verschiedene Modelle und Betriebssysteme wodurch es schwieriger wird alle Besitzer abzuhören. Auch wenn das natürlich prinzipiell möglich ist. Das Mikro selbst empfinde ich auch zumindest heutzutage noch nicht als das große Problem für Otto-Normal-Mensch. Sicher ist es nicht schön permanent abgehört zu werden aber beim aktuellen Stand der Technik sind Algorithmen wohl nicht in der Lage aus dem gesprochenen Wort wirklich etwas abzuleiten. Das wird wohl viel eher gezielt und durch Menschen benutzt. Ganz anders sieht es bei Daten die die One mit Kinect sammeln könnte aus.

    Die Kamera im Smartphone ist außerdem der Kinect wesentlich unterlegen. Erstens haben die meisten ihre Smartphones entweder in einer Tasche oder irgendwo liegen. Das dürfte dafür sorgen das ein enormer Anteil der heimlich aufgenommenen Bilder entweder völlig schwarz sind oder eine herrliche Deckenansicht eines Zimmers zeigen. Die Kinect hingegen ist aufs Wohnzimmer ausgerichtet. Hat zusätzlich Infrarotsensoren um Wärmequellen zu bestimmen und weiß der Geier was noch für technische Spielereien um Leute zu erkennen und zu unterscheiden.

    Ich will dir deine tolle XBOX sicher nicht verderben, aber es ist in meinen Augen Unsinn zu behaupten das diese nicht um Größenordnungen besser geeignet ist zum Spionieren als ein Smartphone.

    Grüße

  8. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: naraia 02.07.13 - 11:31

    Das Micro in der One ist auch ein essenzielles Feature denn nur so wissen Spieleentwickler das es da ist und können ihre Spiele darauf anpassen, Spiele bei denen Input-Methoden nur optional da sind können doch nur halbherzig mit diesen umgehen weil sie immer einen Fallback benötigen. Sagt ja auch keiner die Xbox One solle ohne angeschlossenes Gamepad benutzbar sein...

    Kamera immer aufs Wohnzimmer gerichtet: ja das stimmt, aber wann ist deine Xbox One an? Vielleich 2-3 Stunden am tag in denen du zockst oder spiele schaust. Sonst ist sie aus - und auch Kinect. Dein Smartphone ist 24h am Tag an und nicht nur im Wohnzimmer, sondern bei den meisten Leuten auch im Schlafzimmer und auf der Toilette dabei... also ich weiß nicht was da mehr Abhörpotenzial hat. 24h Smartphone das IMMER bei seinem Besitzer ist. Oder 2-3h Xbox die fest in einem Raum steht.

    Ich bin da völlig bei euch, dieses Sicherheitsthema geht auch an mir nicht vorbei und ich habe da auch absolute bedenken, aber dann denkt auch über die Geräte nach die ihr jetzt shcon alltäglich nutzt und deren Potenzial. Deswegen Innovationen - und JA das ist Kintect 2.0 - zu unterdrücken und schlecht zu reden finde ich absolut den falschen Weg!

  9. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: s.katze 02.07.13 - 13:01

    Du vergisst beim Vergleich mit dem Smartphone auch noch etwas anderes: Das SP ist auch in Gegenden unterwegs, in denen der I-netempfang mäßig ist, und wo man selbst mit dem reinen Telefonieren so seine Probleme hat. An einen Livestream ist da nicht zu denken. Außerdem merkt man das beim SP sofort, weil das den Akku stärker belastet und er schneller runter ist. Vor allem, wenn man sonst nur wenige Anwendungen laufen lässt, merkt man das schnell.

    Die XboX hängt dagegen zu Hause an einem Hochgeschwindigkeits-I-netanschluss, und einen Akku hat sie auch nicht. Du kannst also nicht merken, ob du abgefilmt wirst. Beim SP ist die Chance größer.

    Aber hey, lebe du weiter in deiner Traumwelt.

  10. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Zeitvertreib 02.07.13 - 13:46

    naraia schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Micro in der One ist auch ein essenzielles Feature denn nur so wissen
    > Spieleentwickler das es da ist und können ihre Spiele darauf anpassen,
    > Spiele bei denen Input-Methoden nur optional da sind können doch nur
    > halbherzig mit diesen umgehen weil sie immer einen Fallback benötigen. Sagt
    > ja auch keiner die Xbox One solle ohne angeschlossenes Gamepad benutzbar
    > sein...

    Also hier gehen unsere Meinungen einfach auseinander. Ich denke jeder stimmt zu das ein Mikro bei nem Smartphone essentiell ist. Die Kinect bei der XBox ist wohl eher nur für wenige unverzichtbar. Auch verstehe ich natürlich was du meinst in Bezug auf die Entwicklung der Spiele... doch ehrlich gesagt... ich frage mich ernsthaft welche tollen Entwicklungen da rauskommen sollen. Vielleicht ist meine Sicht da einfach beschränkt aber außer einer Sprach und Gestensteuerung für Menus fällt mir nichts ein das mich damit reizen könnte.
    Das ein halbwegs komplexes Spiel a la GTA rein mit Kinect gesteuert werden kann bezweifle ich. Vor allem entfällt in meinen Augen dann auch der Vorteil des Skills am Controller den man sich gegenüber anderen Spielern erarbeiten kann. Sollte man Eingaben per Kinect machen wird dies aller Vorraussicht nach dem Prinzip der Quicktime-Einlagen laufen. Geste, Bewegung usw gemacht? Okay dann Aktion ausführen. Es gibt kein richtiges Besserwerden wie bspw. bei Combos in Streetfighter oder ähnlichem. Aber die Branche steuert ja bereits schon seit langem in immer tiefere Casual-Gewässer.

    Selbst wenn ich mir vorstelle zusätzlich zu einem Controller-Spiel die Kinectmöglichkeiten zu haben... mir will nix einfallen was mich wirklich reizen könnte abgesehen von der oben erwähnten Menuesteuerung. Das ist natürlich aber rein subjektiv.

    >
    > Kamera immer aufs Wohnzimmer gerichtet: ja das stimmt, aber wann ist deine
    > Xbox One an? Vielleich 2-3 Stunden am tag in denen du zockst oder spiele
    > schaust. Sonst ist sie aus - und auch Kinect. Dein Smartphone ist 24h am
    > Tag an und nicht nur im Wohnzimmer, sondern bei den meisten Leuten auch im
    > Schlafzimmer und auf der Toilette dabei... also ich weiß nicht was da mehr
    > Abhörpotenzial hat. 24h Smartphone das IMMER bei seinem Besitzer ist. Oder
    > 2-3h Xbox die fest in einem Raum steht.

    Hier hat einer von uns beiden wohl falsche Informationen, ich hab aber gerade keine Lust meine zu prüfen. In meinem Kopf ist es so das die Kinect auch im ausgeschalteten Zustand auf Aktionen wartet. Bspw. den Aktivierungsbefehl. Wenn dem nicht so ist entschärft dies einige Bedenken die ich dabei habe. Und wie schon im anderen Beitrag ausgeführt empfinde ich persönlich die Gefahr die vom Smartphone ausgeht als geringer da die Informationen die sich damit heimlich sammeln lassen in meinen Augen den Aufwand nicht rechtfertigen den man dafür betreiben müsste.

    Ich klammere hier aber natürlich absichtlich das viel gefährlichere Thema abhören von SMS, Emails, Telefonaten usw. aus da ich dies ja zumindest beeinflussen (oder auch ganz lassen kann) während ich die Nachrichten schreibe oder telefoniere.

    >
    > Ich bin da völlig bei euch, dieses Sicherheitsthema geht auch an mir nicht
    > vorbei und ich habe da auch absolute bedenken, aber dann denkt auch über
    > die Geräte nach die ihr jetzt shcon alltäglich nutzt und deren Potenzial.
    > Deswegen Innovationen - und JA das ist Kintect 2.0 - zu unterdrücken und
    > schlecht zu reden finde ich absolut den falschen Weg!

    Lach... wieder das Thema Innovation :) Die Kinect scheint dich wirklich zu beeindrucken. Kannst du mir evtl. auf die Sprünge helfen was genau du dir davon versprichst?

    Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.13 13:49 durch Zeitvertreib.

  11. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: naraia 02.07.13 - 13:50

    Das sind doch alles fadenscheinige Argumente sorry. Du glaubst doch nicht das otto normal verbrauchen merkt, wenn sein Smartphone mal eine Stunde früher am Tag schlapp macht, außerdem muss eine solche Funktion nicht mal viel Akku fressen. Video ist das eine aber da seigentlich wichtige beim Abhören ist doch Audio und das lässt sich heutzutage auch mit geringen Bandbreiten übertragen. Sorry aber ich sehe das alles eher als schwache Argumente um davon abzulenken, dass wir nämlich in der tat alle schon tag täglich mit Geräten arbeiten, die das potenzial haben uns rund um die uhr und in jeder Situation zu überwachen. Da kommt durch die xbox one nichts neues hinzu, oder zumindest NICHT in dem Umfang wie es hier in den Medien "hochgepusht" wird.

    Andrerseits ergeben sich, wie shcon erwähnt, so viele neue Möglichkeiten für Innovative Spielkonzepte wenn man diese zusätzlichen EIngabemethoden voraussetzen kann und nicht immer einen Fallback entwickeln muss. Ich persönlich fänd es einfach nur schade wenn wir aufgrund von unnötiger Panikmache darauf verzichten müssten. Wenn man das Sicherheitsthema generell angehen will, müsste man das auf einer ganz anderen Ebene tun und nicht bei einer einzelnen Spielekonsole.

  12. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Hotohori 02.07.13 - 14:12

    Die XBox One kam halt einfach zur falschen Zeit. Als damals Kinect für die XBox 360 veröffentlicht wurde, war eigentlich absolut Jedem klar, dass Kinect bei der nächsten XBox Konsole Standard mäßig dazu gehören wird. Dennoch laufen hier jetzt etliche Amok als wäre das eine riesen Überraschung.

    Das einzige wirkliche Problem ist Derzeit nur die Paranoia, die durch PRISM nicht ganz zu unrecht geschürt wird. Vor etlichen Jahren waren solche Szenario typisch SciFi und Jeder hoffte, dass es dabei auch bleiben wird. Dabei haben die Meisten wohl einfach vergessen, dass so etwas eher still und leise einfach aufgebaut wird ohne das die Masse etwas mitkriegt. Wenn dann erst mal der Grundstein gelegt ist, wird man das nur schwer wieder los. Und die Angst um Kinect kann ich daher schon gut nachvollziehen.

    Hier ist jetzt MS gefragt ihren Kunden eine klare Möglichkeit zu geben wie sie es selbst im Griff haben welche Daten gesendet werden. Ich denke es gibt genug Hobby Bastler und ITler da draußen, die sich die XBox One eh ganz genau ansehen werden was für Daten die Konsole so nach Hause sendet. Allerdings ist das auch leichter gesagt als getan, denn die Konsole muss ja nicht immer senden, reicht ja wenn sie irgendwann einfach von außen aktiviert werden kann und wer kontrolliert schon seinen Upload 24/7?

  13. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.07.13 - 14:57

    > Du willst mir also sagen, du hast dein Smartphone, Tablet, Notebook,
    > SmartTV oder sonstige Geräte NICHT in deinem Wohnzimmer? Dein Smartphone
    > das du wahrscheinlich 80% der Zeit bei dir hast hat genauso eine Kamera +
    > Micro wie alle anderen oben genannten Geräte und all diese Geräte liegen
    > bei 90% der Leute ebenfalls im Wohnzimmer. Wo genau ist jetzt der
    > Unterschied?

    Wenn sie liegen (wie du sagst) nimmt die Kamera im schlimmsten Fall die Zimmerdecke auf. Meist wird es aber wohl in einer Tasche stecken - dann nimmt es tiefes Schwarz auf.

  14. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Zeitvertreib 02.07.13 - 15:11

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Du willst mir also sagen, du hast dein Smartphone, Tablet, Notebook,
    > > SmartTV oder sonstige Geräte NICHT in deinem Wohnzimmer? Dein Smartphone
    > > das du wahrscheinlich 80% der Zeit bei dir hast hat genauso eine Kamera
    > +
    > > Micro wie alle anderen oben genannten Geräte und all diese Geräte liegen
    > > bei 90% der Leute ebenfalls im Wohnzimmer. Wo genau ist jetzt der
    > > Unterschied?
    >
    > Wenn sie liegen (wie du sagst) nimmt die Kamera im schlimmsten Fall die
    > Zimmerdecke auf. Meist wird es aber wohl in einer Tasche stecken - dann
    > nimmt es tiefes Schwarz auf.

    Abschreiber :-P

    Grüße

  15. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.07.13 - 15:13

    > Abschreiber :-P

    Nö. BeiträgeAndererLeuteNichtLeser!

    Aber schön zu sehen das "unsere" Argumente wohl gar nicht so weit hergeholt sind.

  16. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Zeitvertreib 02.07.13 - 15:20

    Dachte ich mir schon. Macht auch nix, aber ich konnte es mir nicht nehmen lassen ;)

  17. Re: Immer die gleiche Laier in deutschen Medien...

    Autor: Hittmar Otzfeld 02.07.13 - 16:21

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber schön zu sehen das "unsere" Argumente wohl gar nicht so weit hergeholt
    > sind.

    Im Gegenteil. Eure Argumente sind völlig nachvollziehbar. Aber gewisse besonders intelligente Schreiber hier im Forum attestieren grundsätzlich jedem ein gesundes Maß an Dummheit, der Microsofts XBOX ONE Konzept kritisch hinterfragt.

    Es ist bei vielen hier wohl auch völlig unvorstellbar, dass es immer noch Menschen gibt, die bewusst auf Smartphones oder Kameras in ihrer Unterhaltungselektronik verzichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Business Partner (m/f/d)
    DS Smith Paper Deutschland GmbH, Aschaffenburg (Home-Office)
  2. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
  3. IT-Netzwerkspezialistin/IT-N- etzwerkspezialist (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. IT-Anwendungsentwickler / Service Manager (m/w/d)
    Bistum Augsburg, Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de