1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: "Überwachungsgerät" muss…

Das nenne ich Marketing!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das nenne ich Marketing!

    Autor: it-boy 13.08.13 - 14:43

    Die letzten tollen Features waren alle das Weglassen von eigentlich eingeplantem Schwachsinn. Wie kann man sich denn da noch vornehmen so ein Teil zu erwerben?!
    Unverständlich..

  2. Re: Das nenne ich Marketing!

    Autor: Guardian 14.08.13 - 07:25

    Verstehe ich auch nicht.

    Ist wie "ich wollte dich zwar 5 mal ermorden, aber hey, ich hab mich geändert, lass uns Freunde sein!"

  3. Re: Das nenne ich Marketing!

    Autor: a user 14.08.13 - 10:54

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich auch nicht.
    >
    > Ist wie "ich wollte dich zwar 5 mal ermorden, aber hey, ich hab mich
    > geändert, lass uns Freunde sein!"
    naja, wer kanns MS verdenken.

    nachdem das die letzten jahre in der spielebrranche auch auf dem pc so gut geklappt hatte sind sie nun einmal etwas übermütig geworden und wollten zuviel auf einmal.

    aber das kommt alles noch, nur halt nicht mehr so überstürzt. eigende dedizierte mp-server sind ja auch schon fas ganz verschwunden, offline kann man auch kaum noch spielen und das zusammenkauzfen zerstückelter spiele ist ja nu auch schon im trend, geschweigedenn das zukaufen von vorteilen in mp-spielen.
    ach und nicht zu vergessen: weniger spielzeit und qualität für mehr geld ist ja auch schon standard.

    wird alles schon... mit der nächsten xbox können sie dann bestimmt alles oder das meiste bei dem sie heute zurückrudern mussten wieder einführen.

  4. Re: Das nenne ich Marketing!

    Autor: Turkishflavor 14.08.13 - 11:07

    it-boy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die letzten tollen Features waren alle das Weglassen von eigentlich
    > eingeplantem Schwachsinn.

    was redest du da für einen BULLSHIT?
    Kinect wird immer noch bei JEDER XBOX ONE beigefügt UND man kann es eben selbst entscheiden, ob man die Features nutzt, oder NICHT. Wo ist da bitte ein Problem?

    Also echt, erst heulen alle, dass man gezwungen wird Kinect anzuschließen UND JETZT machen sie es OPTIONAL es zu nutzen und dennoch heulen die Leute!

    Wo ist da bitte noch die Logik?

  5. Re: Das nenne ich Marketing!

    Autor: it-boy 14.08.13 - 11:21

    Du scheinst da wohl was verpasst zu haben. Die letzten Marketingmaßnahmen zur Xbone waren alle samt Rückrudereien.
    Ich will helfen: DRM -> Rückzug, Always on -> Rückzug, Kinectbetriebzwang -> Rückzug

    Und zur von Dir vermissten Logik: Ein Unternehmen das so zu Felde zieht kann doch dein Vertrauen nicht behalten. Das ist doch kein Fussballverein dem man die Treue hält. Wo ist denn Deine Logik?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. COGNOS AG, Idstein, Köln
  2. VerbaVoice GmbH, München
  3. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  4. Goldbeck GmbH, Monheim am Rhein, Hirschberg a.d. Bergstraße, Frankfurt, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  2. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen
  3. Umweltprämie Hyundai und Renault gewähren Elektrobonus vor dem Staat

  1. Nintendo: Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr
    Nintendo
    Pokémon Home Premium kostet 16 Euro im Jahr

    Statt 30 können 6.000 Monsterchen gelagert werden: Im Februar 2020 soll die Verwaltungs-App Pokémon Home für Smartphones, Tablets und Nintendo Switch erscheinen. Selbst sparsame Spieler dürften langfristig kaum ohne die Premiumversion auskommen.

  2. Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest
    Bestandsdaten
    Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

    Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.

  3. Nahverkehr: Hamburger Verkehrsbetrieb bekommt E-Busse
    Nahverkehr
    Hamburger Verkehrsbetrieb bekommt E-Busse

    Im Jahr 2016 beschlossen Hamburg und Berlin, ihren ÖPNV auf Elektrobusse umzustellen. Der Hamburger Verkehrsbetrieb VHH hat gerade eine Reihe Elektrofahrzeuge erhalten.


  1. 17:33

  2. 17:09

  3. 16:00

  4. 15:44

  5. 14:37

  6. 14:21

  7. 13:56

  8. 13:51