1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xiaomi: Mit einem Stück Alufolie…

Erfahrungen mit geschlossenen/offenen Türen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfahrungen mit geschlossenen/offenen Türen?

    Autor: ternot 02.01.18 - 17:00

    Sicherheitstechnisch scheint der Roboter ja gut abgesichert zu sein. Wie sieht es mit der Lautstärke und Hindernissen aus?

    Wie reagiert der Roboter wenn man Türen hat und vergisst diese einmal zu öffnen bevor der Roboter automatisch lossaugt? Karten hat er ja mit offenen Türen erstellt...

  2. Re: Erfahrungen mit geschlossenen/offenen Türen?

    Autor: PzychoDan 04.01.18 - 09:26

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherheitstechnisch scheint der Roboter ja gut abgesichert zu sein. Wie
    > sieht es mit der Lautstärke und Hindernissen aus?
    >
    > Wie reagiert der Roboter wenn man Türen hat und vergisst diese einmal zu
    > öffnen bevor der Roboter automatisch lossaugt? Karten hat er ja mit offenen
    > Türen erstellt...

    Er fährt so lange gegen die Tür, bis er wegen einer zufällig passenden Atomanordnung durchfahren kann. Dabei macht er ziemlich viel Krach und Kleinholz...

    Nein, mal im Ernst. Mein Robi stellt sich permanent auf neue Umgebungsgegebenheiten ein: Stühle, die woanders stehen, Schuhe, Kisten, Hocker, Futternapf usw. usf. Entweder merkt er das mithilfe des Laserturms direkt oder er tippt dann da einmal kurz gegen und ändert dann die Richtung. Den Plan verwendet er meinem Eindruck nach nur für die Planung der grundsätzlichen Strecke.

  3. Re: Erfahrungen mit geschlossenen/offenen Türen?

    Autor: nasenweis 02.04.18 - 11:55

    PzychoDan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ternot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sicherheitstechnisch scheint der Roboter ja gut abgesichert zu sein. Wie
    > > sieht es mit der Lautstärke und Hindernissen aus?
    > >
    > > Wie reagiert der Roboter wenn man Türen hat und vergisst diese einmal zu
    > > öffnen bevor der Roboter automatisch lossaugt? Karten hat er ja mit
    > offenen
    > > Türen erstellt...
    >
    > Er fährt so lange gegen die Tür, bis er wegen einer zufällig passenden
    > Atomanordnung durchfahren kann. Dabei macht er ziemlich viel Krach und
    > Kleinholz...
    >
    > Nein, mal im Ernst. Mein Robi stellt sich permanent auf neue
    > Umgebungsgegebenheiten ein: Stühle, die woanders stehen, Schuhe, Kisten,
    > Hocker, Futternapf usw. usf. Entweder merkt er das mithilfe des Laserturms
    > direkt oder er tippt dann da einmal kurz gegen und ändert dann die
    > Richtung. Den Plan verwendet er meinem Eindruck nach nur für die Planung
    > der grundsätzlichen Strecke.

    Richtig, die karte wird bei jedem Saugvorgang neu generiert. Er ist sehr leise - kommt auf den Saugmodus an, am lautesten ist noch die Ecken-reinigung, da die Seitenbürste recht laut ist. Der Eindruck den man von der Lautstärke des Saugers hat wenn man diverse Youtube Videos ansieht ist allerdings deutlisch schlechter als die realität. In dieser ist er erheblich leiser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Soest
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04