1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xpient: Security-Berater hackt Kasse…

"Anwendungsfälle"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Anwendungsfälle"?

    Autor: Wohlhabender Manager 07.06.13 - 15:03

    Die Überschrift ist absichtlich in Anführungsstriche gesetzt.

    Mal ganz von der Schwachstelle, die es so natürlich nicht geben dürfte, abgesehen: Was für einen "Anwendungsfall" gibt es denn für diesen Hack? Die Kasse mit dem Geld ist ja nur am Schalter, wenn da auch jemand sitzt. Aber wenn da jemand sitzt, der wird bestimmt nicht seelenruhig zuschauen, wie ich die Kasse öffne und den Inhalt ausräume.
    Und: Wenn schon jemand an der Kasse sitzt, dann gibt es auch ganz andere Mittel und Wege, an den Inhalt der Kasse zu gelangen, ganz ohne irgendwelche Schwachstellen in einem Betriebssystem (oder wo auch immer).

  2. Re: "Anwendungsfälle"?

    Autor: Feero 07.06.13 - 15:20

    Nicht ganz - es gibt viele kleine Läden, zum Beispiel kleine Discounter in denen man als Mitarbeiter an mehreren Stellen eingesetzt wird. Zum Verkaufen, zum Ware einräumen und eben auch zum kassieren. Hier kann die Kassenlade nicht ständig mitgenommen werden. Es wäre also ein leichtes den Moment abzuwarten, bis der Mitarbeiter in der Beratung steckt, um dann "geschwind" die Kasse leer zu räumen.

  3. Re: "Anwendungsfälle"?

    Autor: Wohlhabender Manager 07.06.13 - 17:00

    Aber in dem Fall kann man die Kasse ja auch einfach über einen Tastendruck öffnen, wie im Artikel ebenfalls beschrieben wird.

  4. Re: "Anwendungsfälle"?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.13 - 15:56

    In einigen Supermärkten gibt es weggeschlossene Artikel, die mangels herumlaufenden Personals von der Kassiererin geholt werden müssen. In dem Moment hätte man schon die Möglichkeit. Allerdings stehen oft genug andere Kunden herum, die das bemerken würden.

  5. Re: "Anwendungsfälle"?

    Autor: itsame 08.06.13 - 19:31

    Nein kann man nicht. Die sind meistens Passwort geschützt. In der Regel gehen die nur bei einem Kassiervorgang mit Bargeldfluss auf.
    Und natürlich mit einem Schlüssel, den nur bestimmte Mitarbeiter haben.

    If you make something idiotproof, someone'll build a better idiot



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.13 19:31 durch itsame.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MACH AG, Lübeck, Berlin, Erfurt, Schwerin (Home-Office)
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf, Mannheim
  3. ENERGY4U GmbH, deutschlandweit
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de