Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtuber: Kramp-Karrenbauer will…

Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

    Autor: FaDam 28.05.19 - 08:56

    In der guten alten Zeit wurde der König geköpft.
    Für eine lange Dürre und von hungernden auch gerne prophylaktisch gemeuchelt.
    Da war ein gewisser Druck da.

    Da geht es unseren Politikern zu gut.
    Erst was Versprechen, dann das Gegenteil liefern und am Ende sind die anderen Schuld.

  2. "In der guten alten Zeit wurde der König geköpft."

    Autor: Herricht 28.05.19 - 08:59

    So ein Unsinn... Schön wäre es gewesen. Nur die Franzosen haben es mal probiert. Ob der folgende Diktator und Kriege nun so der ultimative Knaller waren, darf getrost bezweifelt werden.

  3. Re: Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

    Autor: rugel 28.05.19 - 09:04

    Wann bitte wurde etwas versprochen ? Ich meine, auf den Punkt gebracht ? Bisher kommt fast durch die Bank "Geschwafel" wie:

    - Zusammenhalt (SPD Wahlwerbung für EU Wahl)
    - für ein Land in dem wir gut und gerne leben (CDU Wahlwerbung)

    Und erst heute früh ein Interview mit einem CDU'ler "... zum Klimaschutz braucht es europäische oder weltweite Lösungen ..."

    Viel reden, nichts konkretes und schon gar nichts in Sachen Umsetzung.

  4. Re: Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

    Autor: JohnDoes 28.05.19 - 09:16

    Ich bin für das gute alte Scherbengericht. Am Ende einer Wahlperiode dürfen alle Bürger einen Politiker wählen. Derjenige mit den meisten Stimmen wird aus dem Land verbannt.

  5. Re: Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

    Autor: azeu 29.05.19 - 09:41

    > Wann bitte wurde etwas versprochen ?

    "Mir mir wird es keine (PKW-)Maut geben." (Merkel)

    klassisches Beispiel

    ... OVER ...

  6. Re: Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

    Autor: plastikschaufel 29.05.19 - 09:59

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wann bitte wurde etwas versprochen ?
    >
    > "Mir mir wird es keine (PKW-)Maut geben." (Merkel)
    >
    > klassisches Beispiel

    Jetzt sei doch nicht so. Die arme Frau muss auch essen!

  7. Re: Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

    Autor: Markus08 29.05.19 - 12:27

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wann bitte wurde etwas versprochen ?
    >
    > "Mir mir wird es keine (PKW-)Maut geben." (Merkel)
    >
    > klassisches Beispiel

    Es wurde mit Sicherheit schon viel versprochen.
    Alleine die Dinge dass für die Familien etwas getan wird hört man fast jedes mal.
    Dann wird man am Ende mit 10 Euro monatlich entlastet aber gleichzeitig wird anderweitig 20 Euro monatlich mehr kassiert.
    Wenn jeder Politiker der Wahlversprechen nicht einhält ein lebenslanges Politikverbot bekommen würde, hätten wir von den aktuellen Politikern niemanden mehr.

  8. Re: Wie wäre es mit "Nichteinhalten von Wahlverprechen" unterbinden

    Autor: GodsBoss 08.06.19 - 07:10

    > Wenn jeder Politiker der Wahlversprechen nicht einhält ein lebenslanges
    > Politikverbot bekommen würde, hätten wir von den aktuellen Politikern
    > niemanden mehr.

    Also ein weiteres Plus?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22