Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeitschriftenverleger: Adblock…
  6. Th…

Werbung = Bettelei?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Werbung = Bettelei?

    Autor: Clouds 03.01.16 - 10:24

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So, ich habe dank Euch beiden gerade mein e-commerce Unternehmen
    > verbessert, denn ich schalte keine Werbung mehr.
    > Wo finde ich nun Käufer? Werden die sich zu mir verlaufen?
    >
    > Ich habe auf einmal keine Kundschaft, muss 57 Menschen entlassen und das
    > Unternehmen ist Pleite. Weil du bei einfacher Suchmaschinenwerbung (ja die
    > wird auch geblockt) überreagierst.
    >
    > Und nun?

    Ich habe noch nie bewusst auf Grund von Werbung ein Produkt gekauft. Wenn ich etwas brauche dann gehe ich in einen Laden (oder auf eine Ladenwebsite) und suche direkt nach dem Produkt das ich brauche, sortiert nach Leistung oder Preis, oder auch Aussehen, wenn das bei den Produkt entscheidend ist. Dabei sind mir vor allem User Reviews (direkt auf der Seite oder auf youtube) wichtig. Je nach dem wie mühsam deine Werbung ist, werde ich deine Produkte sogar aktiv vermeiden.

    Niemand sagt, dass Produkte nicht mehr angepriesen werden dürfen, aber man soll den Kunden nicht gerade aus mit allen psychologischen Tricks ins Gesicht lügen dürfen. Ich vermeide Werbung in meinem leben mit allen Mitteln. Ich schaue kein free TV, lese keine Magazine mit übermäßig Werbung und habe an allen Geräten adblocker. Ich möchte mich frei entscheiden können ohne psycho-beeinflussung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.16 10:28 durch Clouds.

  2. Re: Werbung = Bettelei?

    Autor: gisu 03.01.16 - 11:15

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > serra.avatar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > keiner verbietet dir Werbung zu schalten, ist dein gutes Recht das zu
    > tun
    > > und kann ja sogar vernünftig sein! ABER: du hast kein Recht darauf das
    > > diese Werbung auch gesehen wird, das ist alleine meine Entscheidung, wie
    > > ich in der Zeitung einfach weiterblättere oder beim Fernsehen eben auf
    > die
    > > Toilette gehe oder sonstwas mache blocke ich Werbung im Netz!
    > >
    > > Du stellst etwas ins Netz und willst nicht das jeder darauf frei
    > zugreifen
    > > kann ? Tja dann bleibt dir die Paywall! Du kannst es auch weiterhin frei
    > > einstellen und werben, aber dabei hast du kein Anrecht das diese Werbung
    > > auch gesehen wird!
    >
    > Ich zitiere mich mal selbst aus dem anderen Thread
    >
    > > Ich finde es auch gut das es Adblocker gibt, das man den Nutzern die
    > > Freiheit gibt zu entscheiden ob er Werbung konsumieren möchte oder
    > nicht.
    > > Finde es aber auch gut das Leute die Content bereitstellen die Freiheit
    > > haben Adblock Nutzer auszusperren.
    > > Gleiches Recht für alle.
    > > ....
    > > Bild.de ist meiner Meinung nach eines der besten Beispiele dafür, warum
    > man
    > > eine offene Acceptable Ads Kampagne bräuchte, ohne Erpressung und frei
    > > kaufen, sondern mit der Beteiligung von Community und Werbetreibende.
    > Die
    > > das zusammen finanzieren und instand halten. Mir gefällt die Firma
    > hinter
    > > Adblock auch nicht, Millionen damit zu verdienen das andere Geld
    > > verschwenden und die nächsten gar nichts erhalten ist meiner Meinung
    > nach
    > > aber falsch.
    >
    > Ich habe also nichts gegen Adblocker, finde diese sogar gut, denn du hast
    > ein anrecht auf Selbstbestimmung. Es geht hier um das umgehen von Sperren,
    > die Eyeo GmbH und das verteufeln von jeglicher Werbung, obwohl diese eines
    > der treibenden Kräfte unserer Konsumgesellschaft und Wirtschaft ist, ob das
    > jetzt gut oder schlecht ist sei dahin gestellt. Meiner Meinung nach ein
    > Pakt mit dem Teufel, der aber schon lange vor uns geschlossen wurde und
    > diesen können wir leider auch nicht mehr ändern.
    >
    > Adblocker waren gut, sie waren Rebellen im Netz die uns vor blinkender
    > nerviger Werbung und Flash+Java Viren schützten, sie haben die Inhalte von
    > Overlays und onclick popups befreit und dafür mochten wir sie und mögen die
    > immer noch, denn die Werbeindustrie wurde mit der Zeit immer und immer
    > frecher, diesen Schlag ins Gesicht haben die sich verdient.
    >
    > Aber Eyeo geht es nicht um Rebellen, Schutz und deine Selbstbestimmung,
    > denen geht es um maximalen Gewinn, sonst wäre Adblock es ein offenes
    > Community Projekt ohne freikaufen, mit community Whitelists die Opt-In und
    > nicht Opt-Out wären. Das ganze finanziert sich dann mit Spenden.

    Open Source Whitelists, das gäb auch nur Krieg, weil die Unternehmen dann selbst anfangen würden die unliebsame Konkurrenz von der Whitelist zu löschen, also wird dann ein Übergeordnetes Kontrollelement gegründet, das wiederum führt wieder zu Zoff. Am Ende macht Springer dann wieder eine Kampange das AdBlocker im Allgemeinen ganz böse.

    Wie man es dreht und wendet, das Thema wird erst dann zur Ruhe kommen wenn:
    A. Springer und Co (Leistungsschutzrechtverfechter, Copycats und AdBlock Heulsusen) pleite gehen und damit von der Bildfläche verschwinden
    B. Springer und Co bei der Regierung eine Art GEZ2 durch Boxen, die zudem das Blocken von ihren geheiligten Werbeangeboten unter Strafe stellen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. KVV Kassel, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg updatet die Updates und Erangel
    Playerunknown's Battlegrounds
    Pubg updatet die Updates und Erangel

    Das Actionspiel Pubg stellt sein Updatesystem um, künftig orientiert man sich wie Fortnite und ähnliche Titel an der Season. Die nächste große Aktualisierung der PC-Version enthält unter anderem eine grafisch überarbeitete Version der ersten Karte Erangel.

  2. Microsoft: Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus
    Microsoft
    Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus

    Microsoft hat eine Vielzahl von Funktionen für den Enterprise-Einsatz des neuen Edge-Browsers vorgestellt. Dazu gehören ein IE11-Modus, Gruppenrichtlinien und ein spezieller neuer Tab.

  3. Raspberry Pi 4: "Der Pi 4 verlangt eigentlich nach einem Lüfter"
    Raspberry Pi 4
    "Der Pi 4 verlangt eigentlich nach einem Lüfter"

    Trotz Firmware-Update und passivem Heatsink scheint der Raspberry Pi 4 unter Dauerlast zu heiß zu werden. Der Bastler Jeff Geerling sieht daher eine aktive Kühlung als notwendig an. Er nimmt sich daher ein Bauprojekt vor, das den Rechner besser kühlt.


  1. 10:49

  2. 10:35

  3. 10:22

  4. 09:47

  5. 09:20

  6. 09:04

  7. 07:31

  8. 07:19