1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zensur: Iranische Behörden sperren…
  6. Thema

5 Jahre...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 5 Jahre...

    Autor: Moe479 12.03.13 - 03:32

    bestimmt, zu meiner zeit war der 'nahe osten' noch abiturprüfungsthema in pb, aber heute unterhalten die sich wohl eher wieder über migrationsprobleme und mangelnde wahlbeteiligung in de anstatt den ursachen auf den den grund zu gehen.

    freiheitlich demokratische grundordnungen gibt es nur durch allgemeinen wohlstand und sicherheit dessen. ersteres zu erreichen ist im nahen osten für die mehrheit ein problem und zweiteres wird täglich durch immer wieder aufflamende konflikte bedroht.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.13 03:46 durch Moe479.

  2. Man kann alles auf jedem Port laufen lassen.

    Autor: fratze123 12.03.13 - 07:47

    Perma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mir fällt persönlich auf Anhieb direkt ThinRDP ein, welches man auf 443
    > HTTPS laufen lassen kann....und so auf einen externen Rechner zugreifen
    > kann.

    Nimm doch einfach Port 80.

  3. Re: 5 Jahre...

    Autor: Puppenspieler 12.03.13 - 08:50

    Perma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Protokoll ist hierbei HTTPS und der Verkehr encrypted. kA wie die das
    > Blocken

    Indem die Applikation erkannt wird, und nicht mehr nur das Protokoll. Mit einer Next Generation Firewall ist Skype trotz Verschlüsselung und über Port 443 z.B. kein Problem mehr, was vorher immer ziemlich unangenehm zu blocken war.

  4. Re: 5 Jahre...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 12.03.13 - 09:15

    Warum gehen wir nicht einfach den Bundestag abreißen?
    Ach nee, dazu müsste man ja den Arsch hoch kriegen. ._.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: 5 Jahre...

    Autor: Mimus Polyglottos 12.03.13 - 12:00

    TonyR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel enthält aber auch ein paar "sollen", sind Skype und WhatsApp
    > nun gesperrt oder nicht?
    > Dass Ahmadinedschad innenpolitisch für uns sehr ungewohnt agiert, ist klar,
    > aber inwiefern jede Kritik daran wirklich war ist, weiß irgendwie nie jmd.
    > genau!?

    Das ist ein - sorry - wirklich albernes Argument, das gerne von Verschwörungstheoretikern angeführt wird. Das Problem: Wenn du so argumentiertst, kannst du einfach gar nichts sicher wissen - und im Umkehrschluss auch die anderen Staaten nicht für ihre Handlungen kritisieren.

    Irgendwas muss man als wahr hinnehmen, bis man konkrete Hinweise auf das Gegenteil hat.

    > Die ganze Welt ist gegen den Iran, warum eigentlich? Nennt mir einen
    > bewaffneten Konflikt, bei dem der Iran in den letzten 30 Jahren beteiligt
    > war, und dann nennt mir das gleiche für den Staat Israel, die USA und
    > mittlerweile ja auch wieder Deutschland.
    > Dann wird klar wer hier aggressiv ist und wen es zu verurteilen gilt.

    Ich verstehe die Sympathie für ein Regime nicht, dessen Präsident die Auslöschung eines anderen Staates fordert. Nur weil die USA eine Menge Dreck am Stecken haben, macht das Iran keinen Deut besser.

  6. Re: 5 Jahre...

    Autor: IrgendeinNutzer 12.03.13 - 23:07

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum gehen wir nicht einfach den Bundestag abreißen?
    > Ach nee, dazu müsste man ja den Arsch hoch kriegen. ._.


    Ein paar Leute bringen da nichts, und man handelt sich nur unnötig Ärger ein. Da müsste dann schon mindestens die Hälfte von Deutschland mitmachen. Und bis das passiert... lebe ich da überhaupt noch?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 14,99€
  3. 9,49€
  4. (-40%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47