1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zensur: Russland zensiert 15…

langsam dämmert mir was alle Politiker eigentlich damit meinen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. langsam dämmert mir was alle Politiker eigentlich damit meinen..

    Autor: Anonymer Nutzer 17.04.18 - 17:06

    ...wenn sie sagen sie wollen Terrorismus bekämpfen.
    Sie wollen unkontrolliertes organisieren der Bevölkerung verhindern.

    Terroristen nutzen doch, wenn sie auch nur ein bissel hirn haben, wege die eben nicht die breite masse nutzt.
    Sie verschleiern ihre Kommunikation mit mitteln die auf dem Transportweg gar nicht auffallen.

    Praktisch kann man geheime Kommunikation gar nicht verhindern. Ich kann über jeden beliebigen weg nachrichten versenden. Welche tatsächliche Botschaft sich in Nachricht X befindet lässt sich doch nur klären wenn man auf den Endgeräten schaut was da getrieben wird.

    Vielleicht entdecken die Terroristen ja demnächst wieder die kurzwelle als schicken Kommunikationsweg. xD

  2. Re: langsam dämmert mir was alle Politiker eigentlich damit meinen..

    Autor: mess-with-the-best 17.04.18 - 17:23

    Historisch gesehen bleiben die totalitaristischen Regierungen an der Macht, welche alles für eben diese Machterhaltung machen, egal welche Konsequenzen und Auswirkungen (z.B. internationales Ansehen und Anzahl an getöteten Gegnern) es auch haben mag.

    Sobald jedoch ein Skrupel, eine gewisse Grenze von dieser Regierung nicht überschritten werden will, kann diese auch gestürzt werden.

  3. Re: langsam dämmert mir was alle Politiker eigentlich damit meinen..

    Autor: Bouncy 18.04.18 - 10:54

    mess-with-the-best schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Historisch gesehen bleiben die totalitaristischen Regierungen an der Macht,
    > welche alles für eben diese Machterhaltung machen, egal welche Konsequenzen
    > und Auswirkungen (z.B. internationales Ansehen und Anzahl an getöteten
    > Gegnern) es auch haben mag.
    Da fällt mir auf die Schnelle ein Österreicher und ein paar rote Khmer ein, bei denen es trotz multiplen Maßnahmen zum Machterhalt langfristig eher bergab ging. Selbst ein gechillter Herr Kohl war länger im Amt als die zusammengerechnete Amtszeit von diesen beiden brutalsten totalitären Regierungen, die es je auf Erden gegeben hat.
    Und da fallen mir auch noch ein halbes Dutzend afrikanischer Länder ein, bei denen es auch eher anders lief, brachialer Warlord abgelöst durch anderen brachialen Warlord.

    Weiß nicht, scheint nicht das Patentrezept für Diktatorismus bis zur Pension zu sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau
  4. Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach, Veghel (Niederlande)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
    Top-Level-Domains
    Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

    Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
    Von Katrin Ohlmer

    1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
    2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
    3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

    1. 5G: Huawei verliert Ausschreibung für Kernnetz der Telekom
      5G
      Huawei verliert Ausschreibung für Kernnetz der Telekom

      Im nächsten Core ist Huawei bei der Deutschen Telekom nicht mehr dabei. Laut Telekom ist das ein Routineschritt - oder ist es doch mehr?

    2. Batterieforschungsfabrik: Rechnungshof überprüft umstrittenes Vergabeverfahren
      Batterieforschungsfabrik
      Rechnungshof überprüft umstrittenes Vergabeverfahren

      Der Bundesrechnungshof will sich Standortauswahl für eine Batterieforschungsfabrik in Münster genauer anschauen. Doch die Bewilligungsbescheide wurden schon längst ausgestellt.

    3. Deep Fake: Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen
      Deep Fake
      Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen

      Die Polizei soll zukünftig Deep Fakes in ihrer Ermittlungsarbeit nutzen dürfen. Mit dem Computer generierte kinderpornografische Darstellungen sollen die Eintrittskarte in Untergrundforen sein. Ein entsprechendes Gesetz soll noch vor Weihnachten verabschiedet werden.


    1. 17:07

    2. 16:47

    3. 16:28

    4. 16:02

    5. 15:04

    6. 13:53

    7. 13:05

    8. 12:18