1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero-Day-Exploit: Neues…

IcedTea und OpenJDK

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IcedTea und OpenJDK

    Autor: Dr.Glitch 01.03.13 - 12:45

    Gibt's eigentlich Hinweise darauf, ob auch JVM-Plugins anderer Hersteller von dem Exploit betroffen sind?
    Mittlerweile verwende ich standardmäßig die IcedTea-VM, mit zugehörigem Plugin.
    Seit Java 1.7 ist das OpenJDK die Referenzimplementierung für Java. Spricht etwas dagegen, Anwendern die Verwendung einer alternativen Implementierung anstelle der von Oracle angebotenen zu verwenden?

    EDIT: gerade fällt mir auf, dass das mit der Verfügbarkeit von OpenJDK für Windows noch nicht so ganz klappt. Das ist natürlich Pech für die Windows-User. Dementsprechend erübrigt sich die Frage, was gegen eine Empfehlung "Verwende OpenJDK statt Oracle Java" spricht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.13 12:49 durch Dr.Glitch.

  2. Re: IcedTea und OpenJDK

    Autor: ViNic 01.03.13 - 13:09

    Hinzukommt das User sich oft beschweren, das openjdk oft Probleme bereitet und langsamer als das originale java ist. Nachzulesen oft in Linuxforen oder deren Blogs. Ein Grund wohl, warum Minecraft Spieler, eher auf das Oracle Java setzen, auch unter Linux, als openjdk. Persönlich habe ich openjdk nie wirklich benutzt, auch unter Linux nicht. Ich glaube für osx gibt es openjdk auch nicht.

  3. Re: IcedTea und OpenJDK

    Autor: couchpotato 01.03.13 - 13:25

    ViNic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hinzukommt das User sich oft beschweren, das openjdk oft Probleme bereitet
    > und langsamer als das originale java ist. Nachzulesen oft in Linuxforen
    > oder deren Blogs. Ein Grund wohl, warum Minecraft Spieler, eher auf das
    > Oracle Java setzen, auch unter Linux, als openjdk. Persönlich habe ich
    > openjdk nie wirklich benutzt, auch unter Linux nicht. Ich glaube für osx
    > gibt es openjdk auch nicht.


    Kann ich nicht bestätigen.

    Die allermeisten Java Anwendungen laufen mit OpenJDK genauso gut.
    Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Bei Minecraft ist es z.B. auch nur eine funktion die einen kleinen Bug auslöst und die man manuelle umstellen kann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Hochstädt
  3. TREND Service GmbH, Wuppertal
  4. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  2. 749€
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de