1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero Day: Microsoft schließt bekannte…

Warten auf die Erlaubnis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warten auf die Erlaubnis

    Autor: lemmingo123 18.08.20 - 13:17

    Da musste man wohl erst abwarten bis NSA, CIA und andere aktive Lückennutzer dem US-Kozern aus Redmont endlich grünes Licht fürs Patchen gaben.

  2. Re: Warten auf die Erlaubnis

    Autor: DebugErr 18.08.20 - 13:59

    Gähn

  3. Re: Warten auf die Erlaubnis

    Autor: ixiion 18.08.20 - 15:06

    Was gähn? Ist die vermutung so offensichtlich das dir langweilig ist?

  4. Re: Warten auf die Erlaubnis

    Autor: Mimus Polyglottos 18.08.20 - 16:13

    Wenn die Behörden so viel Macht über Microsoft hätten, dann wäre es bestimmt einfacher, gut versteckte backdoors einbauen zu lassen als längst bekannte Angriffsvektoren offen zu halten (die können nämlich auch die eigene Wirtschaft schädigen).

    Aber ganz platt gesagt: Wir wissen es nicht, spekulieren ist zwecklos....

  5. Re: Warten auf die Erlaubnis

    Autor: Michael H. 18.08.20 - 17:01

    ixiion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was gähn? Ist die vermutung so offensichtlich das dir langweilig ist?

    Nur weil eine Lücke bekannt ist, heisst das doch nicht, dass sie:
    1. so einfach geschlossen werden kann (Komplexität - Aufwand )
    2. sie nicht einfach geschlossen werden kann weil andere Bereiche hiervon ebenfalls betroffen wären und die Folgeschäden ohne Testing nicht kalkulierbar sind
    3. In der Gewichtung bei der ToDo Liste der Entwickler ganz oben mit dabei ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 369,99€ (Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht