1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zertifikate: Mozilla will Startcom…

aus drei mach ein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aus drei mach ein

    Autor: Christian Wohlgemuth 27.09.16 - 08:56

    Ich denke Mozilla möchte die Konkurrenz minimieren.
    Zur Zeit gibt es LetsEncrypt und StartCom alias Wosign, die kostenlose Zertifikate ausstellen. Sollte StartCom und Wosign das Vertrauen entzogen werden, hat LetsEncrypt den Markt alleine. Wer weiß, wie lange der Service dann in diesen Umfang kostenlos bleibt...

    Und wo bekomme ich S/MIME Zertifikate her? Bei LetsEncrypt gibt es sowas nicht.

  2. Re: aus drei mach ein

    Autor: Wechselgänger 27.09.16 - 09:47

    Christian Wohlgemuth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke Mozilla möchte die Konkurrenz minimieren.

    Oder vielleicht will Mozilla einfach, daß die CAs sich an die Spielregeln halten und nicht munter mit Gültigkeitsdaten rumspielen oder Zertifikate für Domains ausstellen, für die der Antragssteller keine Berechtigung hat.

    Ich weiß, die Aluhutfraktion mag nichts glauben, was offiziell als Argument genannt wird. Aber manchmal ist blau eben doch einfach nur blau.

  3. Re: aus drei mach ein

    Autor: Christian Wohlgemuth 27.09.16 - 13:45

    Es geht mit nicht darum einen Aluhut zu gewinnen, ich möchte nur darauf aufmerksam machen, dass wenn StartCom und Wosign das Vertrauen entzogen wird es nur noch letsencrypt als kostenlose CA gibt.

    Wer garantiert, das letsencrypt nicht bald "Premium Dienste "anbietet wie zum Beispiel S/Mime sobald StartCom raus ist?

  4. Re: aus drei mach ein

    Autor: tritratrulala 27.09.16 - 19:24

    Christian Wohlgemuth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer garantiert, das letsencrypt nicht bald "Premium Dienste "anbietet wie
    > zum Beispiel S/Mime sobald StartCom raus ist?

    Let's Encrypt ist nicht profitorientiert und wurde maßgeblich von der EFF begründet. Natürlich ist das keine Garantie, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Let's Encrypt so etwas macht. Darüber hinaus fiel Let's Encrypt bisher eigentlich nur durch ordentliches, transparentes Verhalten auf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Hays AG, Dresden
  3. Vodafone GmbH, Kaiserslautern
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 14,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

  1. Keine E-Fuels: VW fordert von der Regierung Bekenntnis zu E-Autos
    Keine E-Fuels
    VW fordert von der Regierung Bekenntnis zu E-Autos

    Volkswagen bezeichnet Wasserstoff-Autos als Unsinn und E-Fuels als ineffizient - und will gesetzliche Vorgaben zur E-Mobilität.

  2. Auslieferungsrekord: Tesla bleibt im Gewinnbereich
    Auslieferungsrekord
    Tesla bleibt im Gewinnbereich

    Tesla hat im dritten Quartal 2020 so viele Autos ausgeliefert wie nie. Gewinn hat das Unternehmen aber durch den Verkauf von Emissionsrechten gemacht.

  3. Quartalsbericht: Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    Quartalsbericht
    Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China

    Am Dienstag schloss Schweden Huawei und ZTE aus, am darauffolgenden Mittwoch hat Ericsson Rekordergebnisse wegen seiner Verträge in China gemeldet.


  1. 07:39

  2. 07:17

  3. 18:44

  4. 17:30

  5. 17:13

  6. 17:00

  7. 16:28

  8. 16:13