1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zu hohe Risiken: Sicherheitsforscher…

Bewertung von Papierlisten wäre interessant

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: burnz 29.04.21 - 12:54

    Wäre ja interessant wie die Bewertung von öffentlich einsehbaren Papierlisten wäre die alternativ überall ausgelegt werden. Dort sind dann die Daten zwar nicht zentral verfügbar, jedoch viel einfacher für jeden vor Ort einsehbar..

  2. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: Sharra 29.04.21 - 13:09

    Diese Listen waren von Anfang an Schwachsinn.
    Was spricht gegen einzelne "Karteikarten"? Asufüllen, in eine "Urne" werfen, und fertig. Der Datenerfassung ist Genüge getan, dem Datenschutz ebenfalls. Thema erledigt, ganz ohne High-Tech Lösung oder sonstige Probleme.

    Und wer Angst davor hat, dass der Sammelbehälter geklaut wird, kann ihn ja anketten.

  3. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: Brutzal 29.04.21 - 13:22

    Überall gibt es diese Listen. Aber ausgerechnet dort, wo ich am wenigsten damit gerechnet hätte, gibt es seit Beginn dieser Maßnahmen kleine Kärtchen im DinA5 Format, ausfüllen und dann ab in eine Box.
    Nicht die umweltfreundlichste Lösung, meiner Meinung nach aber ein sehr guter Kompromiss!

  4. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: quineloe 29.04.21 - 13:22

    In einer Papierliste kann ich mich immer noch mit falschem Namen eintragen, ist ja für die Kontaktnachverfolgung und die Information bei einem Fall irrelevant.

    Das kann ich bei ner App nicht so locker einfach.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: robinx999 29.04.21 - 13:29

    Fake Daten in der App sind doch auch möglich die einzige Verifzierung scheint doch die SMS zu sein und es gibt sicherlich noch genügend Prepaid Karten die nicht registriert sind von ausländischen SIM noch gar nicht gesprochen

  6. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: BlindSeer 29.04.21 - 13:40

    Das bischen was ich letztes Jahr raus war, war es keine zentrale Liste, sondern man musste einen Zettel ausfüllen der eingesammelt wurde und eben dann aufbewahrt.

  7. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: Pflechtfild 29.04.21 - 13:42

    Warum schreien die Leute denn nicht derart, wenn es um mögliche Lücken der Papierlisten geht?

    Falscher Name, falsche Anschrift, falsche email, alles unleserlich, auf Griechisch, Aramäisch, Albanisch...
    und so weiter und so fort

    In zwei Minuten fallen mir mindesten 120 Lücken (unabsichtlich oder eben missbräuchlich) ein...

  8. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: Pflechtfild 29.04.21 - 13:44

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bischen was ich letztes Jahr raus war, war es keine zentrale Liste,
    > sondern man musste einen Zettel ausfüllen der eingesammelt wurde und eben
    > dann aufbewahrt.

    Neulich musste ich so einen Zettel bei Karstadt ausfüllen, OBWOHL ich einen QR-Code für die Anmeldung hatte!
    QR wurde nicht gescannt (=sinnlos), QR wurde nicht mit dem Zettel verbunden (=sinnloser hoch 2)
    Aber Datenschutztechnisch doch sicher erste Sahne...

  9. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: quineloe 29.04.21 - 13:50

    eine andere SIM mal eben verwenden ist vom Aufwand her doch ein bisschen mehr als einfach nur einen falschen Namen aufzuschreiben.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: Drohnald 29.04.21 - 13:54

    burnz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Dort sind dann die Daten zwar nicht zentral verfügbar [...]
    Ganz genau das ist der Punkt.
    Der Vergleich ist: 5000 kleine Kioske überfallen und jedes mal 100¤ erbeuten VS einmal einen Tunnel in die Bank graben und 500.000 haben.
    5000x Risiko vs 1x Risiko (eher noch weniger, denn Server angreifen ist viel risikoloser als im Wirtshaus hinter die Theke zu greifen, jedenfalls was die Entdeckung deiner Person angeht).

  11. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: kugl81 29.04.21 - 14:13

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine andere SIM mal eben verwenden ist vom Aufwand her doch ein bisschen
    > mehr als einfach nur einen falschen Namen aufzuschreiben.

    Das braucht man nicht einmal ^^
    Es gibt genug SMS Seiten, die eine Nummer bereitstellen, an die man eine SMS schicken lassen kann. Schon hast das System ausgehebelt.
    Dann kannst deine Fake Daten in der Luca App eingeben und keiner bekommt das mit.

  12. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: ibsi 29.04.21 - 14:15

    Da musst du aber jedes Geschäft abklappern und Zettel vergleichen um Menschen verfolgen zu können. Die Luca-App macht das da einfacher eine Überwachung zu ermöglichen. Besonders wenn die App verpflichtend wäre (was sie hier und da ist. Beispiel Ikea)

  13. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: BlindSeer 29.04.21 - 14:23

    Ein Grund ist schonmal das Papierlisten kein zentraler Speicherort für Bewegungsprofile aus dem ganzen Bundesgebiet sind...

  14. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: chefin 29.04.21 - 14:30

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fake Daten in der App sind doch auch möglich die einzige Verifzierung
    > scheint doch die SMS zu sein und es gibt sicherlich noch genügend Prepaid
    > Karten die nicht registriert sind von ausländischen SIM noch gar nicht
    > gesprochen

    Es gibt sicher...bedeutet das du es nicht weist und schongarnicht weist wie man an sowas dann rankommt. Und nein, Ausländische SIM-Karten werden dir auch nicht weiter helfen. Den du kannst die ja nicht benutzen in deinem Handy...bzw wirst es nicht. Weil das ja deine komplette Kommunikation als Roaming abwickelt. Und Provider dir nach einiger Zeit die Karte sperren. Die App muss aber im Handy sein, auf das es registriert wurde bzw Telefonnummer.

    Alles nur sehr aufwendig zu faken. Nicht unmöglich, stimmt. Aber eine der alten anonymen SIM-Karten zu bekommen, kostet richtig viel Schotter. Weil das die Kriminellen benutzen wollen und die können es sich leisten mal 500 Euro zu vergeuden.

    Also zwischen theoretischer Möglichkeit und praktischer Umsetzung ist ein riesen Unterschied. Und was das Startthema angeht: ja man kaann sowas sammeln. Aber wieviel Listen kannst du den genau abklappern am Tag? Wirte sind nicht ganz so blöd wie du das hinstellst. Die geben die Listen nicht jedem. Und du fällst auf wenn du drin blätterst. Und du fällst auf, wenn du täglich deswegen kommst und ein Cola trinkst, und gehst. Den ohne Konsum keine Notwendigkeit dich einzutragen. Du brauchst also so 20.000-50.000 Menschen um Flächendeckend solche Listen zu durchforsten und die sollten auch viel Zeit haben und ab und zu gegenseitig die gebiete tauschen.

    Dagegen ist eine Computerliste von einer Person hackbar, kann Wochen zurückliegende Daten auslesen und verarbeiten, Bundesweit ohne den Arsch zu bewegen, ausser zum Kühlschrank fürs Bier und zur Türe für die Pizza.

  15. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: flasherle 29.04.21 - 14:36

    naja Papierlisten waren nur die ersten 2 Monte nach wiederöffnung ein Thema, dannach hat jeder auf einzel Formulare umgestellt...

  16. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: AllDayPiano 29.04.21 - 14:54

    Psssst! Nimm bitte den Hatern und den Luca-Lobbyisten nicht den Wind aus den Segeln ;-)

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  17. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: mibbio 29.04.21 - 15:14

    Das "5000x Risiko" heißt aber nicht, dass es 5000 mal höher ist. Statistisch ist es also sogar bei zentraler Speicherung höher, als wenn sich der gesamte Datensatz auf 5000 Speicherorte verteilt. Einmal in einen gesicherten Server einzudringen ist zwar schwieriger, der Täter hat im Erfolgsfall aber direkt alle Daten. Die gleiche Datenmenge bei 5000 einzelnen Stellen, die nur jeweils einen Bruchteil der Gesamtdaten haben, ist da weitaus unwahrscheinlicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.21 15:18 durch mibbio.

  18. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: xSureface 29.04.21 - 15:49

    Und die Auswertung bei 5000 unterschiedlichen Speicherorten ist dann auch entsprechend Aufwendiger.

  19. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: xSureface 29.04.21 - 15:50

    Dann geht man halt nicht in diese Läden. Gibt genug Alternativen.

  20. Re: Bewertung von Papierlisten wäre interessant

    Autor: unbuntu 29.04.21 - 16:19

    burnz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre ja interessant wie die Bewertung von öffentlich einsehbaren
    > Papierlisten wäre die alternativ überall ausgelegt werden. Dort sind dann
    > die Daten zwar nicht zentral verfügbar, jedoch viel einfacher für jeden vor
    > Ort einsehbar..

    Einsehbar ja, aber nicht über längere Zeit. Fotos machen wirst du auch nicht einfach können ohne dass das auffällt. Und der Nutzen der Daten ist für dich sicher auch nicht gerade hoch, stehen ja nur ein paar Namen in Krakelschrift drauf.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Hannover
  2. Solution Architect digital Health (m/w/d) Schwerpunkt Online-Check-in
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  3. Inhouse Consultant / Executive Assistant (m/w/d) Logistics Automation
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  4. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de