1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zuckerberg-Anhörung: Nicht mehr…

Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: quineloe 23.05.18 - 11:55

    Option 1: Zuckerberg und Facebook dürfen die DSGVO komplett ignorieren und weiter Milliarden mit den Daten scheffeln, eventuelle Bußgelder werden mit Lachen quittiert und jeder kleine Gewerbetreibende, der sich einen kleinen Fehler leistet wird mit aller Macht des Gesetzes ruiniert.


    Option 2: Wir sperren Zuckerberg jetzt einfach lebenslang in ein Gefängnis, ganz ohne Gerichtsverfahren. Einfach so, weil er grad da ist und wir ihn nicht mögen.

    Zwei wäre vorübergehend natürlich eine echte Sauerei, aber ich glaube langfristig wird das Vertrauen in den Rechtsstaat durch Option eins sehr viel mehr geschädigt.

  2. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: Bonarewitz 23.05.18 - 13:02

    Beides ist gleich schlimm, denn es würde das Ende des Rechtsstaates bedeuten.

    Es gibt zum Glück mehr als nur diese beiden Optionen.

  3. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: quineloe 23.05.18 - 13:10

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Es gibt zum Glück mehr als nur diese beiden Optionen.


    Welche denn?

  4. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: cpt.dirk 23.05.18 - 14:14

    Diese z. B.
    https://forum.golem.de/kommentare/security/zuckerberg-anhoerung-nicht-mehr-reden-sondern-regulieren/die-dsgvo.../117962,5097093,5097093,read.html#msg-5097093

  5. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: quineloe 23.05.18 - 19:13

    Ein Bußgeld, dass Facebook sich einfach weigert zu zahlen kannst du auch verzehnfachten.

    Das einzige was wirklich helfen würde, wäre www.facebook.com zu sperren.

    Damit würde man Facebook sofort vernichten. Allerdings gibt es dafür keine Gesetzesgrundlage, damit ist es keine Option.

  6. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: cpt.dirk 24.05.18 - 02:52

    Nun, davon rede ich ja - für große Unternehmen wie Facebook Strafen von 4% auf 50% maxmimal vom Jahresumsatz erhöhen. Und zwar nötigenfall jährlich - das machen die aber nur einmal. Wenn sie sich weigern zu zahlen: Sperrung.

  7. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: quineloe 24.05.18 - 09:04

    Wie gesagt, es gibt dafür keine Gesetzesgrundlage. Kannst du also ganz lieb bitte bitte bei den Providern sagen. Aber die werden das nicht machen.

    und ein Gesetz dafür (Internetsperren wegen Bußgeldern) kriegst du in hundert Jahren nicht gegen den Widerstand der Netzaktivisten durchgesetzt. Und das völlig zu Recht. Das Mißbrauchspotential ist unendlich.

  8. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: maci23 24.05.18 - 12:09

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Option 1: Zuckerberg und Facebook dürfen die DSGVO komplett ignorieren und
    > weiter Milliarden mit den Daten scheffeln, eventuelle Bußgelder werden mit
    > Lachen quittiert und jeder kleine Gewerbetreibende, der sich einen kleinen
    > Fehler leistet wird mit aller Macht des Gesetzes ruiniert.
    >
    > Option 2: Wir sperren Zuckerberg jetzt einfach lebenslang in ein Gefängnis,
    > ganz ohne Gerichtsverfahren. Einfach so, weil er grad da ist und wir ihn
    > nicht mögen.
    >
    > Zwei wäre vorübergehend natürlich eine echte Sauerei, aber ich glaube
    > langfristig wird das Vertrauen in den Rechtsstaat durch Option eins sehr
    > viel mehr geschädigt.

    Ich denke es ist überall Option1

    Wir sind das Stimmvolk, die Gewählten machen dann wo sie Geld verdienen.
    Mache sind Gleicher!!
    Mit Sicherheit aber nicht wir!

    Bei der nächsten Wahl gibts wieder einen Stimmzettel mit meiner Aufschrift "Alles Betrüger"
    Natürlich mt Unterschrift

  9. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: cpt.dirk 24.05.18 - 17:58

    Da gäbe es nur die eine Möglichkeit der EU-weiten Regelung. Allerdings müsste wohl die EU wegen der Schiedsgerichtsverfahren inner- und außerhalb (Freihandelsabkommen) mit Konventionalstrafen in Milliardenhöhe rechnen.

    Kann auch so sein, dass das DSGVO nicht lange Bestand hat.

    Aber warum sollten Netzaktivisten etwas gegen Sperrung von schwer illegal (und gegen ihre Interessen) handelnden Unternehmen haben?

  10. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: quineloe 24.05.18 - 23:08

    cpt.dirk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aber warum sollten Netzaktivisten etwas gegen Sperrung von schwer illegal
    > (und gegen ihre Interessen) handelnden Unternehmen haben?


    Du erinnerst dich an Zensursula und ihre Kinderpornosperren?

  11. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: cpt.dirk 25.05.18 - 07:16

    Die Leyen wollte doch alles Mögliche "unerwünschte" sperren, und so nicht zuletzt das totale Copyright durchsetzen, oder nicht? Datenschutz war ihr Anliegen sicher nicht.

    Die Leyen'sche Contentfirewall hätte jeden Bundesbürger direkt betroffen - wir reden doch aber von einer EU-weiten Datenschutzverordnung, die dem Wildwuchs und der Übermacht der großen SharingEconomy-Internetkonzerne etwas entgegensetzen, also den Bürgern wieder Kontrolle zurückgeben soll.

  12. Re: Was wäre eigentlich schlimmer für den Rechtsstaat...

    Autor: Zuiken 30.05.18 - 13:01

    Bin ich eigendlich der Einzige der sich an der Ironie ammüsiert das sich Abgeordnete daran pikieren das jemand ihren Fragen ausweicht/sie nicht beantwortet und um den heißen brei redet? xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. über ATLAS TITAN Paderborn GmbH, Gütersloh
  3. HDP Gesellschaft für ganzheitliche Datenverarbeitung mbH, Alzey
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de