Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zugang per Venenscan: Wenn das…

Saisonkarten für einen See!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Saisonkarten für einen See!?

    Autor: osolemiox 17.07.19 - 11:31

    kwT

  2. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: ChMu 17.07.19 - 11:52

    Nein, fuer den Grund und Boden zum See zu kommen. Und eventuelle Anlagen (Duschen,
    Toiletten) sowie die Pflege des Gelaendes.

  3. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: XYoukaiX 17.07.19 - 11:54

    Naja sowas ähnliches gibts in Deutschland auch ...

    z.b. in Düsseldorf da gibts ein Freibad mit anschluss an den Rhein da muss man dann auch Zahlen um dort am "strand" liegen zu dürfen und in einem sicheren bereich vom Rhein schwimmen zu können.
    Denke mal das hat was damit zu tun das der Bereich besonders gepflegt wird usw.

    bei der Xantener Südsee (ist mein ich auch nur nen "See") kann man auch eintritskarten kaufen und da schwimmen gehen die haben vor ner weile sogar nen Metall käfig eingelassen damit das nicht mehr ganz so natürlich ist für die leute die gern in einem Natur See schwimmen ohne auf algen oder so treten zu müssen XD

    Oder diverse Baggerlöcher wo man Zahlen soll dafür das es halt eben nicht natur belassen ist sondern man einen Sandstrang aufgeschüttet hat und ggf. Gastro usw.

  4. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: M.P. 17.07.19 - 12:11

    Am Balaton ist z. B. kaum ein Bereich zum Baden frei zugänglich.
    (Wikipedia übertreibt hier)
    Entweder Privatgrundstück/Hotel oder Strandbad mit Eintritt.
    Wo Parkanlagen mit Uferzugang existieren ist - zumindest offiziell - das Baden verboten ...
    Alle 5...6 km Uferlinie gibt es aber wie im Artikel genannt einen "Szabadstrand" ohne Eintritt.
    Wenn man da ein Ferienhaus in der zweiten oder dritten Uferreihe mietet, kann man aus eigener Erfahrung weit laufen, wenn man keinen Eintritt bezahlen will ...

  5. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: Bouncy 17.07.19 - 13:10

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Balaton ist z. B. kaum ein Bereich zum Baden frei zugänglich.
    > (Wikipedia übertreibt hier)
    > Entweder Privatgrundstück/Hotel oder Strandbad mit Eintritt.
    > Wo Parkanlagen mit Uferzugang existieren ist - zumindest offiziell - das
    > Baden verboten ...
    > Alle 5...6 km Uferlinie gibt es aber wie im Artikel genannt einen
    > "Szabadstrand" ohne Eintritt.
    > Wenn man da ein Ferienhaus in der zweiten oder dritten Uferreihe mietet,
    > kann man aus eigener Erfahrung weit laufen, wenn man keinen Eintritt
    > bezahlen will ...
    Naja, da muss man aber dazu sagen, dass der Plattensee an sich zumeist ziemlich sumpfig ist, und wenn man Gästen das Baden ermöglichen will - man glaubt es kaum, aber Mutti Natur hat den See ursprünglich überhaupt nicht zum Baden erschaffen! ja, schockierend... - dann müssen ein paar Kubikzentimeterchen Sand herangekarrt werden. Kostet halt was. Und tut der Natur da auch so richtig gut...

  6. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: subjord 17.07.19 - 18:23

    Bei mir in der Gegend gibt es bei manchen Seen einen Strand, der zu einem Seebad gehört. Es gibt aber noch genug andere Stellen an dem See wo man ohne Strand baden gehen kann.
    Das wird bei dem See auch so sein, da ja angemerkt wird, dass der Zutritt auf dem Seeweg ohne Beschränkung möglich ist.

  7. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: quineloe 17.07.19 - 21:26

    In Österreich gehören die Wälder auch noch dem Adel und die dürfen tatsächlich entscheiden, ob man da rein darf oder nicht.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: blaub4r 18.07.19 - 10:27

    osolemiox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwT


    Potsdam, Babelsberger Park, Havel Zugang. Abgesperrt und mit allerlei Kram bepackt.

    Kostet Eintritt. Wer sich das sparen will geht 3 Meter weiter und passt direkt neben den Gästen.

    Wer mehr will kann immer zahlen muss aber nicht. Völlig normal.

  9. Re: Saisonkarten für einen See!?

    Autor: eechauch 18.07.19 - 13:19

    Haben einige der alten Baggerseen hier. Dafür gibts dann halt Umkleiden, Wasserrettung, Kiosk, usw. Im Prinzip ein Schwimmbad mit einem See als Wasserfläche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. AKKA Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Bundesregierung: Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X
    Bundesregierung
    Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X

    Viele kleine Cloud-Anbieter aus ganz Europa sollen sich in einem offenen Netzwerk miteinander verbinden. Das Ziel: eine Europa-Cloud zu erschaffen, die ein Gegenstück zu Amazon, Alibaba, Google und Microsoft ist. Die Bundesregierung soll dabei eine Schlüsselrolle übernehmen.

  2. Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro
    Samsung
    Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

    Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

  3. E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor
    E-Rally Cup
    Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

    Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.


  1. 10:56

  2. 10:41

  3. 10:22

  4. 10:00

  5. 09:42

  6. 09:27

  7. 08:45

  8. 08:17