1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zum Weltnichtrauchertag: BSI warnt…

Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: dasa 30.05.16 - 18:32

    kwt

  2. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: Sharra 30.05.16 - 18:33

    Ich vermute du meinst Aluhelm. Luftdicht den ganzen Kopf umschließend.

  3. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: der_Volker 30.05.16 - 18:38

    Das hilft nicht! Aktive Nichtraucher kriegen schon Atembeschwerden wenn sie etwas sehen, was sie für Tabakrauch halten müssen.
    Habe ich gerade am Wochenende in einem Biergarten gesehen. In einiger Entfernung steigt etwas auf, was auf den ersten Blick wie Rauch erscheint, die Dame am Nebentisch beginnt verkrampft zu husten und schimpft über die rücksichtslosen Raucher.
    Es war aber nur Wasserdampf von der täglichen Putzaktion am Wurstgrill.

  4. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: berritorre 30.05.16 - 19:50

    Naja, man gewöhnt sich halt leicht daran, dass das Leben eben zu 95% rauchfrei ist.

    Als Jugendlicher habe ich es augehalten als Nichtraucher in verqualmten Kneipen zu sitzen und mit den Kumpels Karten zu spielen. Natürlich wäre es mir ohne Rauch lieber gewesen, aber der Qualm war halt überall.

    Das erste mal, ist mir aufgefallen, wie gut es sich doch ohne den Qualm lebt, als ich für 2 Wochen in den USA war. Da war Rauchen vielerorts bereits verboten. In den USA war fiel mir das gar nicht so auf, aber einmal zurück in Deutschland war sofort klar, was ich NICHT vermisst habe.

    Heute lebe ich in einer Stadt in der Rauchen auch in so gut wie jedem Ort verboten ist. Hier hat die Menge an Rauchern auch abgenommen, habe ich den Eindruck. Wenn ich nach Deutschland komme, fällt mir dann auf, wieviel doch noch geraucht wird.

    Gestern erst mit dem Rad unterwegs gewesen. Dann bei einer Veranstaltung kurz angehalten und den Darbietungen dort zugesehen. Habe dann auf einmal fast unbewusst meinen Standort gewechselt. Grund: Der Herr vor mir hatte eine Kippe in der Hand und der Rauch ist mir in die Nase gestiegen. Unter freiem Himmel. Für mich trotzdem mittlerweile unangenehm und ich versuche es zu vermeiden, wo es denn geht. Glücklicherweise ist unter meinen Freunden keiner, der wirklich raucht (ein paar rauchen mal Abends eine oder zwei wenn sie weggehen).

  5. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: der_Volker 30.05.16 - 21:09

    Ja, den Geruch bemerke ich auch, aber es stört mich nicht weiter. Letztens der vollgeschissene und besoffene Typ in der Strassenbahn war schlimmer :)

    Ich kann mir jetzt auch nicht unbedingt vorstellen, dass eine Zigarette in der näheren Umgebung mir mehr Schaden zufügt als der Diesel daneben. 1g Sickoxyd pro Kilometer z.B. beim Euro 6 Renault Espace, um VW mal aussen vor zu lassen :), gegenüber 1g Tabak und Papier in einer Zigarette.

    Anders als saure Gurken und Handystrahlung steht Nikotin nicht mal auf der Liste der Krebsverdächtigen Stoffe.

    Wo zu viele Raucher sind muß ich ja nicht hin, zwingt mich ja keiner. Ich sitze aber trotzdem ganz gern in der Raucherkneipe, die Leute da sind einfach zu sympathisch.
    Ich könnte auch woanders Fußball gucken, aber da macht es mir mehr Spass!

  6. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: SchreibenderLeser 30.05.16 - 22:54

    der_Volker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, den Geruch bemerke ich auch, aber es stört mich nicht weiter. Letztens
    > der vollgeschissene und besoffene Typ in der Strassenbahn war schlimmer :)

    Frage sich nur, was häufiger auftritt...

    > Wo zu viele Raucher sind muß ich ja nicht hin, zwingt mich ja keiner. Ich
    > sitze aber trotzdem ganz gern in der Raucherkneipe, die Leute da sind
    > einfach zu sympathisch.

    Man muss nicht. Es ist aber zum Teil so (gewesen), dass man als Nichtraucher denn de facto ein Verbot für fast alle Kneipen und anderer Orte hatte.

  7. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: Colorado 31.05.16 - 06:03

    der_Volker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, den Geruch bemerke ich auch, aber es stört mich nicht weiter. Letztens
    > der vollgeschissene und besoffene Typ in der Strassenbahn war schlimmer :)
    >
    > Ich kann mir jetzt auch nicht unbedingt vorstellen, dass eine Zigarette in
    > der näheren Umgebung mir mehr Schaden zufügt als der Diesel daneben. 1g
    > Sickoxyd pro Kilometer z.B. beim Euro 6 Renault Espace, um VW mal aussen
    > vor zu lassen :), gegenüber 1g Tabak und Papier in einer Zigarette.
    >
    > Anders als saure Gurken und Handystrahlung steht Nikotin nicht mal auf der
    > Liste der Krebsverdächtigen Stoffe.

    Nikotin macht primär auch "nur" abhängig. Krebs kriegt man wegen der tollen Verbrennungsprodukte die man sich beim Rauchen in Richtung Lunge befördert.

  8. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: RicoBrassers 31.05.16 - 08:05

    Colorado schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_Volker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, den Geruch bemerke ich auch, aber es stört mich nicht weiter.
    > Letztens
    > > der vollgeschissene und besoffene Typ in der Strassenbahn war schlimmer
    > :)
    > >
    > >
    > > Ich kann mir jetzt auch nicht unbedingt vorstellen, dass eine Zigarette
    > in
    > > der näheren Umgebung mir mehr Schaden zufügt als der Diesel daneben. 1g
    > > Sickoxyd pro Kilometer z.B. beim Euro 6 Renault Espace, um VW mal aussen
    > > vor zu lassen :), gegenüber 1g Tabak und Papier in einer Zigarette.
    > >
    > > Anders als saure Gurken und Handystrahlung steht Nikotin nicht mal auf
    > der
    > > Liste der Krebsverdächtigen Stoffe.
    >
    > Nikotin macht primär auch "nur" abhängig. Krebs kriegt man wegen der tollen
    > Verbrennungsprodukte die man sich beim Rauchen in Richtung Lunge befördert.

    Stichwort Teer und Teerprodukte nebst anderen karzinogenen Substanzen.
    Mit Glück atmet man sogar etwas radioaktives Polonium ein.

    Also da wären mir die Stickoxide vom VW Diesel schon angenehmer. ;)

  9. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: Bautz 31.05.16 - 10:33

    Ich bin grade in Rumänien. Da war bis 15.3. rauchen in Kneipen und Restaurants erlaubt. Man, war das eine qual.

    Aber im gegensatz zu Deutschland gibt es ausnahmeregelungen für Shisha-Bars. Die quarze ich, im gegensatz zur klassischen Zigarette , nämich gern.

  10. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: Trollversteher 31.05.16 - 10:56

    Und was genau wolltest Du uns damit sagen? Ging ja hier in erster Linie um eZigaretten, und da ist die Gefahr, laut aktuellem Wissensstand/Studien, für Passivraucher nicht gegeben.

  11. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: Dwalinn 31.05.16 - 11:15

    Zwingt dich keiner? Du bist wohl noch nie auf einen Bahnhof gewesen, schöne grüße aus Berlin

  12. Re: Ich bin Nichtraucher und gegen Passivrauchen (Befall) hab ich ein Aluhut. kwt

    Autor: berritorre 01.06.16 - 00:57

    Du wirst lachen, hier sind Autos mit Diesel verboten. Nur Nutzfahrzeuge dürfen mit Diesel fahren.

    Aber natürlich gibt es auch andere Quellen. Nur das macht das Passivrauchen nicht besser und auch nicht angenehmer. Und ich stehe eben selten dort, wo ein Auto direkt seine Auspuffgase ablässt. Sollte das vorkommen dann gehe ich auch ein paar Schritte zur Seiten.

    Genau wie auf dem Gehsteig, wenn ein Raucher vor mir läuft. Dann lasse ich mich zurückfallen oder überhole, oder wechsle die Strassenseite. Muss man sich ja nicht geben.

    Raucherkneipen gibt es hier nicht. Die Raucher müssen vor die Tür, überdachte Terasse gilt auch nicht.

    Viele Länder kriegen es gebacken, sogar Brasilien. Deutschland nicht so ganz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  3. über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn,Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
    Geforce RTX 3080
    Wir legen die Karten offen

    Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

    1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
    2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
    3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?