1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zweifaktor-Autorisierung…

Glückwunsch 2F ausgehebelt (kwt)

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glückwunsch 2F ausgehebelt (kwt)

    Autor: korona 05.10.20 - 10:58

    kwt

  2. Re: Glückwunsch 2F ausgehebelt (kwt)

    Autor: thinksimple 05.10.20 - 11:03

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt

    Hab ich mir auch gedacht. Dann kann msns gleich weglassen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Glückwunsch 2F ausgehebelt (kwt)

    Autor: miguele 05.10.20 - 11:04

    Inwiefern ausgehebelt?
    Der 2. Faktor (Yubi) bleibt doch bestehen ...

  4. Re: Glückwunsch 2F ausgehebelt (kwt)

    Autor: MarcusK 05.10.20 - 11:06

    miguele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern ausgehebelt?
    > Der 2. Faktor (Yubi) bleibt doch bestehen ...

    In der er dafür gesorgt hat, das man jetzt alles per Software ( Virus ) aus machen kann. Es ist keine Benutzer Interaktion mehr notwendig.

    Man hätte es auch viel einfacher mache können, einen Dongle mit Freier Firmware patchen können, (oder gleich einen Software-Dongle schreiben) aber dann hätte er ja keinen 3D Drucker gebraucht und würde hier nicht erwähnt werden.

  5. Re: Glückwunsch 2F ausgehebelt (kwt)

    Autor: miguele 05.10.20 - 11:22

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miguele schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Inwiefern ausgehebelt?
    > > Der 2. Faktor (Yubi) bleibt doch bestehen ...
    >
    > In der er dafür gesorgt hat, das man jetzt alles per Software ( Virus ) aus
    > machen kann. Es ist keine Benutzer Interaktion mehr notwendig.
    >
    > Man hätte es auch viel einfacher mache können, einen Dongle mit Freier
    > Firmware patchen können, (oder gleich einen Software-Dongle schreiben)
    > aber dann hätte er ja keinen 3D Drucker gebraucht und würde hier nicht
    > erwähnt werden.

    Okay, nachvollziehbar.
    Denke aber sowieso, dass das ganze eher ein "Hihi, ich hatte etwas ZEit und hab ein kleines Problem mit einer großen Lösung gelöst"-Fall ist um sich einfach etwas auszutoben.

    Ich meine, ein Verlängerungskabel hätte es ja auch schon getan ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Christoffel-Blindenmission Talents4Good GmbH, Bensheim, Berlin
  2. Netze BW GmbH, Stuttgart
  3. SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf, Wetzlar
  4. Omikron Data Quality GmbH, Berlin, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  2. 16,99€
  3. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme