Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D im Web: Google stellt…

Die Chance fuer OpenGL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Chance fuer OpenGL

    Autor: Phil Dongle 09.05.10 - 13:56

    OpenGL hat auf Windows, und damit der PC-Gaming-Platform das Rennen um die API der Wahl vor einigen Jahren leider weitestgehend verloren. Aber die Gaming-Welt hat sich gewandelt, mitlerweile gibt es viele und durchaus ambitionierte Games die direkt im Browser laufen, auch die Mobilgerete werden immer wichtiger. Genau die Chance fuer OpenGL, in Form von WebGL und OpenGL-ES doch nochmal das Ruder rumzureissen, und ueber die Hintertuer die absolute Dominanz von DirectX zu brechen. Zu wuenschen waere es. Dabei koennte auch der sich abzeichnende Niedergang von Flash ausgenutzt werden. Und MS hat dahingehend nicht den Einfluss WebGL sonderlich zu behindern. Ihr Browser hat keine marktbeherrschende Stellung mehr, die Leute sind auch aufmerksam geworden auf die Probleme von Firmenpseudostandards, und sie haben momentan nichts in der Tasche was technologisch gleichkommt, und ihre WindowsMobile-Platform ist auch nur eine von vielen, wobei der Internet Explorer auf den Konkurrenzplatformen auch bisher nicht verfuegbar ist.

  2. Re: Die Chance fuer OpenGL

    Autor: Ritter von NI 09.05.10 - 14:23

    Microsoft verliert sowieso Stück für Stück an Boden. Auf dem Desktop sinkt der Anteil des IE weltweit auf 60%, in Deutschland liegt der Firefox inzwischen vorne.

    Und der Mobilbereich wird immer wichtiger, und hier hat Microsoft alles andere als ein Monopol. Sie können als nur auf den fahrenden Zug aufspringen und nicht auf einem eigenen Gleis fahren wie bisher

  3. Re: Die Chance fuer OpenGL

    Autor: gamer2 09.05.10 - 14:49

    Phil Dongle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Aber die
    > Gaming-Welt hat sich gewandelt, mitlerweile gibt es viele und durchaus
    > ambitionierte Games die direkt im Browser laufen, auch die Mobilgerete
    > werden immer wichtiger.

    Es sieht allerdings nicht danach aus, als ob in den nächsten 2-3 Jahren etwas besseres als Quake 3 im Browser zu erwarten ist.
    Für gewisse Causual-Segmente (einen nicht zu verachtenden Markt natürlich) ist das durchaus ausreichend aber für die richtigen "Gamer" ist das dann doch eher nur etwas was ein müdes Lächeln hervorrufen wird.

  4. Re: Die Chance fuer OpenGL

    Autor: Rpgrpg 09.05.10 - 16:10

    >etwas besseres als Quake 3
    du scherzt doch!

  5. Re: Die Chance fuer OpenGL

    Autor: Treadmill 09.05.10 - 16:22

    Naja, man hört/liest doch immer wieder, dass DirectX komfortabler und besser zu programmieren sei als OpenGL. Wobei ich das nicht beurteilen kann ;)

    Auf der PS3 kommt es ja auch noch zum Einsatz, oder auf Handhelds/Handys, etc.

  6. Re: Die Chance fuer OpenGL

    Autor: Klarsteller 09.05.10 - 17:42

    Seitdem Microsoft nicht mehr in der Khronos ist und aktiv an der Unterdrückung von OpenGL arbeitet, hat sich einiges getan. Unter anderem ist schon lange ein Objekt-Modell integriert worden. Das war im Grunde der größte Schwachpunkt bezüglich der Programmierung älterer OGL-Versionen. Mit der neuen Shader-Language ist OpenGL mittlerweile deutlich besser als die MS-Grafik-APIs:

    OGL ist:
    - ernsthaft plattformunabhängig
    - es existieren direkte Bindings (die nicht erst durch eine VM müssen) für fast alle Programmiersprachen
    - deutlich modularer aufgebaut
    - die Shader-Language ist deutlich flexibler und leistungsfähiger als der API-Ansatz von MS.

  7. Re: Die Chance fuer OpenGL

    Autor: Jochen_0x90h 09.05.10 - 20:23

    > Ihr Browser hat keine marktbeherrschende Stellung mehr, die Leute sind auch aufmerksam geworden auf die Probleme von Firmenpseudostandards

    Sowas wie MS Office wird leider aber immernoch fleißig genutzt. Hat jemand mal versucht Vektorgrafik zwischen Inkscape, Openoffice und MS Office hin und herzukopieren? Buggt halt mit MS Office und das ist absicht, daher benutz ich es nicht.

  8. Re: Marktanalyse

    Autor: Marktschreier 10.05.10 - 06:43

    Ritter von NI schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft verliert sowieso Stück für Stück an Boden. Auf dem Desktop sinkt
    > der Anteil des IE weltweit auf 60%, in Deutschland liegt der Firefox
    > inzwischen vorne.
    >
    > Und der Mobilbereich wird immer wichtiger, und hier hat Microsoft alles
    > andere als ein Monopol. Sie können als nur auf den fahrenden Zug
    > aufspringen und nicht auf einem eigenen Gleis fahren wie bisher
    >

    Ach, deshalb funktioniert bei MS auf einmal alles etwas besser ;)

    Ein anderes Monopol tut sich derweil aber auf. Leider aber nur für eine bestimmte "Klasse" von Anwendern. Dumm nur dass deren User resistent gegen Kritik sind :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  3. Universität Paderborn, Paderborn
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33